Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 10.04.14 | Besuche: 2622

Workshop Wissenschaftsjournalismus: „Schreiben über Informatik“

Veranstalter: Leibniz-Zentrum für Informatik
Ort: Schloss Dagstuhl
Start: 25.05.14
12:00
Uhr
Ende: 28.05.14
12:00
Uhr

Vom kreativen Umgang mit einem abstrakten Thema
„Schreiben über Informatik“ – unter diesem Motto bietet Schloss Dagstuhl, das Leibniz-Zentrum für Informatik, vom 26. bis 28. Mai 2014 (Anreise am 25. Mai 2014) einen Workshop Wissenschaftsjournalismus für junge Journalisten und Volontäre an. Der Workshop richtet sich aber auch an Redakteure, die ihren Themenschwerpunkt erweitern möchten. Anhand aktueller Beispiele aus der Informatikforschung lernen die Workshop-Teilnehmer, wie abstrakte und technisch anspruchsvolle Themen allgemein verständlich und spannend aufbereitet werden können.

Die Informatik -- Eine Fundgrube für Zeitungsgeschichten
Einen Computer benutzt jeder, doch die Informatik bleibt für viele eine Welt voller Abstrakta. Dual-Core-Prozessoren, High-Speed-Download-Package-Access, Zero-Knowledge-Proof? -- Mal ehrlich, wer hat schon Lust, sich mit derlei Unverdaulichem zu befassen? Doch die Informatik und die Informationstechnologien sind mitnichten blutleer und farblos. Informatik verhindert, dass Flugzeuge abstürzen oder Gauner beim Internet-Banking die Kasse plündern. Informatik sorgt dafür, dass Tumore in Aufnahmen aus dem Computertomographen gestochen scharf sind. Informatik kann aus dem World Wide Web herauslesen, was sich die Menschen wünschen.

Faszinierende Informatik
Für Journalisten lohnt es sich, einen genauen Blick auf die Disziplin "Informatik" zu werfen, denn sie birgt viele noch unentdeckte Geschichten, die durchaus alltagsnah sind. In diesem Workshop lernen Journalisten die faszinierende Seite der Informatik kennen – und vor allem auch, darüber zu schreiben. Auch daheim, in der Redaktion.

So gelingt Storytelling
Ein Schwerpunkt des Workshops ist das kreative Schreiben. Wie gelingt es, trockene wissenschaftliche Inhalte in spannende Geschichten zu verwandeln? Während des Workshops üben die Teilnehmer mit eigenen Texten, wie wissenschaftliches Storytelling gelingen kann. Ein kompakter Theorie-Block mit zusätzlichen Schreibübungen zu den Grundlagen des journalistischen Textens rundet das Programm ab. Die intensiven Schreibübungen erfordern, dass jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer einen Laptop mitbringt.

Schloss Dagstuhl – internationaler Treffpunkt
Schloss Dagstuhl ist der ideale Ort für eine Recherche auf dem Gebiet der Informatik. Die außeruniversitäre Forschungseinrichtung in der Leibniz-Gemeinschaft ist seit 1990 Treffpunkt der internationalen Spitzenforschung in der Informatik. Das Informatikzentrum ist weltweit anerkannt für seine wissenschaftlichen Seminare, an denen jährlich mehr als 3500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt teilnehmen.


Kosten
Der Workshop wird unterstützt von Schloss Dagstuhl. Deshalb beträgt die Gebühr zur Teilnahme an dem Workshop lediglich 100 € bei freier Unterkunft und Verpflegung in Schloss Dagstuhl (Sonntag Abend bis Mittwoch Nachmittag). Reisekosten werden nicht erstattet.

 

Anmeldung
An dem Workshop können maximal zehn Personen teilnehmen. Wer Interesse hat, schickt bitte bis zum 5. Mai 2014 einen kurzen Lebenslauf und drei Leseproben an Roswitha.Bardohl@dagstuhl.de

 

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Dr. Roswitha Bardohl
Geschäftsstelle Schloss Dagstuhl, Universität des Saarlandes
Campus E1.1, 66123 Saarbrücken
Tel.: (0681) 302-3847, Email: Roswitha.Bardohl@dagstuhl.de