Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 29.11.21 | Besuche: 241

Leitung der Geschäftsstelle des RatSWD

Kontakt: Thomas Crowe, Telefonnummer: 030 25491-507.
Ort: 10407 Berlin
Web: https://wzb.hr4you.org/job/view/95/geschaeftsstellenleitung-w-m-d?page_lang=de Bewerbungsfrist: 06.12.21

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Geschäftsstelle des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)
 

eine Geschäftsstellenleitung (w/m/d)

vorerst befristet bis zum 30.09.2025 und in Vollzeit (39 Stunden wöchentlich).

Das WZB ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissen­schaft­liche Grundlagenforschung (http://www.wzb.eu). Als außeruniversitäres For­schungs­institut ist es Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zu den führenden Einrichtungen der Sozialforschung. Am WZB arbeiten ca. 500 deutsche und ausländische Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und Mitarbeiter*innen in den wissen­schaftsunterstützenden Bereichen zusammen. Untersucht werden Entwicklungen, Pro­bleme und Innovationschancen moderner Gesellschaften. Die Ergebnisse der WZB-Forschung richten sich an die wissenschaftliche Community, an Expert*innen und Ent­scheider*innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, an die Medien und die interes­sier­te Öffentlichkeit.
 

KonsortSWD ist das Konsortium für die Sozial-, Bildungs-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften in der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur. Gefördert seit Oktober 2020 ist es unser Ziel, die Arbeit mit Daten aus der und für die Forschung zu erleichtern und zu verbessern. Wir entwickeln dazu eine Reihe von Diensten, die die Bedarfe der Forschenden aufgreifen. KonsortSWD kann auf zwei Dekaden Erfahrungen der Forschungsdatenzentren aufbauen, die Forschenden insbesondere Zugang zu sensiblen – also zugangsbeschränkten – Daten bieten. KonsortSWD ist Teil eines weiten Netzwerkes, unter anderem mit aktuell 40 Forschungsdatenzentren.

Dabei arbeitet der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) als unabhängiges Gremium, bestehend aus empirisch arbeitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Vertreterinnen und Vertretern wichtiger Datenproduzenten. Er wurde 2004 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als Regierungsbeirat eingerichtet mit der Zielsetzung, die Forschungsdateninfrastruktur für die empirische Forschung nachhaltig zu verbessern und somit zu ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit beizutragen.

Die Geschäftsstelle unterstützt die Arbeit des RatSWD wissenschaftlich und administrativ und bietet eine abwechslungsreiche und relevante Tätigkeit in einem attraktiven Umfeld. Das WZB ist mit der Wahrnehmung der Geschäfte des RatSWD beauftragt.

Volltext hier.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.