Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 28.02.24 | Besuche: 503

Talentmanager mit dem Schwerpunkt Stipendienprogramme (w/m/d)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 28.03.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissen­schaftler leisten mit ihrem Engagement und ihrer Innovations­kraft einen wichtigen Beitrag zum wissen­schaft­lichen Fort­schritt. Ein zentrales Anliegen des Forschungs­zentrums ist es, sie passgenau zu fördern und Rahmen­bedingungen zu bieten, die sie zu exzellenten Leistungen befähigen. An der Schnittstelle zwischen Wissen­schaft, Vorstand, Administration, externen Hochschul­partnern und Zuwendungs­gebern ist die Wissenschaft­liche Nachwuchs­förderung (W) für die strategische Weiter­entwicklung der Nachwuchs­förderung in der Wissen­schaft verant­wortlich und unter­stützt die Institute bei der Gewinnung und Begleitung von Nachwuchs­wissen­schaftlerinnen und -wissenschaftlern aller Qualifikations­phasen. Der Austausch zwischen Forschenden und die inter­nationale Vernetzung sind wichtig, um neue Ideen und inno­vative Ansätze zu entwickeln. Stipendien sind ein Instrument, um insbesondere die Mobilität von Nachwuchs­wissen­schaftlerinnen und -wissenschaftlern zu fördern.

Verstärken Sie den Geschäftsbereich Wissenschaftliche Nachwuchs­förderung als
Talentmanager mit dem Schwerpunkt Stipendienprogramme (w/m/d)
(30 Stunden / Woche)

Ihre Aufgaben:

  • Sie betreuen ausgewählte Stipendien­programme nationaler und inter­nationaler Förder­geber, bewerben diese zielgruppen­spezifisch innerhalb des Forschungs­zentrums und tragen so maßgeblich dazu bei, die Incoming- und Outgoing-Mobilität unserer Nachwuchs­wissen­schaftlerinnen und -wissenschaftler zu fördern
  • Sie sind die zentrale Ansprechperson an der Schnitt­stelle zu Drittmittel­gebern, unseren Instituten und Nachwuchs­forschenden und dem für die Rahmen­bedingungen zuständigen Geschäfts­bereich Personal
  • An der Schnittstelle zum Geschäfts­bereich Nationale und Inter­nationale Beziehungen sorgen Sie für die Einbettung der Stipendien­programme in die Internationalisierungs­aktivitäten des Forschungs­zentrums Jülich
  • Sie setzen Impulse, wie die Kommunikation zu den verschiedenen Ziel­gruppen und Multiplikatoren adäquat und effektiv umgesetzt werden kann
  • Sie konzipieren geeignete Internet- und Intranet­auftritte und setzen diese in unserem Content-Management-System um
  • Sie evaluieren die Ergebnisse der Stipendien­einwerbung und sind verant­wortlich für die Erstellung der dies­bezüglichen Berichte
  • Sie erarbeiten Vorschläge, wie sich das Aufgaben­feld entlang der Bedarfe des Forschungs­zentrums strukturiert weiter­entwickeln kann

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Masterstudium der Natur-, Sozial- oder Geistes­wissenschaften erfolg­reich abgeschlossen und bringen idealer­weise Erfahrungen aus dem internationalen wissen­schaftlichen Umfeld mit; eine Promotion ist von Vorteil
  • Ihre kooperativen und umsetzungs­starken Fähig­keiten haben Sie bereits in einem wissen­schaftlichen oder wissen­schaftsnahen Aufgaben­bereich unter Beweis stellen können
  • Sie sind kommunikationsstark und ergebnis­orientiert und treten gleicher­maßen professionell wie verbindlich gegenüber internen und externen Partnern auf
  • Sie sind konzeptionelles und selbst­ständiges Arbeiten gewohnt und haben großes Interesse, sich in neue Themen einzu­arbeiten
  • Ihr ausgeprägtes analytisches Denk­vermögen hilft Ihnen, auch in heraus­fordernden Situationen den Fokus auf das Wesent­liche zu richten und komplexen Sach­verhalten und Prozessen auf den Grund zu gehen
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Kommunikations­vermögen sowie Ihre verhandlungs­sicheren Deutsch- und Englisch­kenntnisse runden Ihr Profil ab

Auch wenn Sie sich nicht zu 100% in dieser Stellen­ausschreibung wiederfinden, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Wir möchten, dass Sie als Person zu uns passen, nicht nur Ihr Profil.

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten. Sie erwartet ein vielseitiges Angebot:

  • Ein großer Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld in einem engagierten Team aus erfahrenen Wissenschafts­managerinnen und -managern auf einem Forschungs­campus mit sehr guter Infrastruktur mitten im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Vielseitige Aufgaben an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Administration, Wirtschaft und Politik
  • Eine strukturierte Einarbeitung und Weiter­entwicklung Ihrer persönlichen und fachlichen Stärken im Rahmen eines Onboarding-Programms der Unternehmens­entwicklung: https://www.fz-juelich.de/de/ue/einstieg
  • Wir begleiten Sie von Beginn an: Neuen Kolleginnen und Kollegen erleichtern wir den Start, u.a. durch unsere Welcome Days und unseren Welcome Guide: https://go.fzj.de/willkommen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management sowie verschiedene Sport­angebote (u.a. Beachvolleyball-Platz, Laufgruppen, Yoga-Kurse und vieles mehr)
  • Optimale Voraussetzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine komfortable Gleitzeit­regelung
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice, ist grundsätzlich nach Abstimmung und im Einklang mit den anstehenden Aufgaben und (Vor-Ort-)Terminen gegeben
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Alters­vorsorge
  • Eine Teilzeittätigkeit mit 30 Wochen­stunden und eine flexible Arbeitszeit­gestaltung
  • 30 Tage Urlaub (in Abhängigkeit vom gewählten Arbeitszeit­modell) und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolg­reichen Besetzung ausge­schrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungs- und Auswahl­prozess finden Sie hier. Zudem finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bei unseren FAQs.

www.fz-juelich.de