Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 09.07.24 | Besuche: 211

Wissenschaftsmanager – Förderelemente wissenschaftlicher Nachwuchs (w/m/d)

Kontakt: -
Ort: 52428 Jülich
Web: - Bewerbungsfrist: 09.08.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.400 Kolleg:innen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Nachwuchswissen­schaftler:innen leisten mit ihrem Engagement und ihrer Innovations­kraft einen wichtigen Beitrag zum wissen­schaft­lichen Fortschritt. Das Forschungs­zentrum fördert sie pass­genau und bietet Rahmen­bedingungen, die sie zu exzellenten Leistungen befähigen. An der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Vorstand, Administration, Hochschul­partnern und Zuwendungs­gebern ist der Geschäfts­bereich Wissen­schaftliche Nachwuchs­förderung (W) für die kontinuierliche Weiter­entwicklung der Talent­management­strategien und Förder­elemente für den wissen­schaft­lichen Nach­wuchs aller Qualifikations­phasen verant­wortlich.

Verstärken Sie unser Team zum nächst­möglichen Zeitpunkt als
Wissenschaftsmanager – Förderelemente wissenschaftlicher Nachwuchs (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

 

  • Sie entwickeln Strategien und Maßnahmen­konzepte zur Förderung von Postdocs und Nachwuchs­gruppen­leitungen
  • Sie bereiten aktiv Informationen zu aktuellen Entwicklungen in der nationalen und inter­nationalen wissen­schaft­lichen Nachwuchs­förderung auf und erstellen entsprechende Analysen
  • Sie fördern die Rekrutierung, Mobilität und den Austausch von Nachwuchs­wissen­schaftler:innen, indem Sie ausgesuchte Programme koordinieren
  • Sie beraten zu personen­gebundenen Förder­programmen nationaler und internationaler Förder­geber und leisten einen Beitrag dazu, entsprechende Dritt­mittel einzuwerben
  • Sie fungieren als zentrale Ansprech­person für Nachwuchs­gruppen­leitende am Forschungs­zentrum Jülich und begleiten sie intensiv und individuell während ihrer Zeit am Forschungs­zentrum
  • Sie stellen sicher, dass unsere High Potentials und ihre Forschungs­ergebnisse über die engere Fach­community hinaus sichtbar sind und wahr­genommen werden
  • Sie koordinieren Verfahren zu ausgewählten Nachwuchs­preisen und begleiten Nominierungs­verfahren, um exzellente Nachwuchs­wissen­schaftler:innen aktiv auf kommende Karriere­schritte hin zu entwickeln

Ihr Profil:

 

  • Sie haben ein wissenschaft­liches Hochschul­studium (Master) der Natur- oder Geistes­wissen­schaften erfolgreich abgeschlossen, sind vorzugs­weise promoviert und verfügen über umfang­reiche Erfahrungen in der Nachwuchs­förderung und Gremien­arbeit einer Hochschule, Forschungs­einrichtung oder Forschungs­förderungs­organisation
  • Mit den Erfordernissen einer Tätigkeit an den Schnitt­stellen zwischen Wissen­schaft und Administration sind Sie vertraut und Sie verfügen über ein ausgeprägtes analytisches Denk­vermögen
  • Souveränes und aufgeschlossenes Auftreten gehört zu Ihren Stärken und im Umgang mit internen und externen Partnern sind Sie verbind­lich und kooperativ
  • Sie sind zupackend, engagiert und haben Interesse daran, den Bereich entlang der strategischen Ziel­setzung des Forschungs­zentrums weiter­zuentwickeln
  • Sie sind ein Teamplayer (w/m/d) und in der Lage, eigen­verant­wortlich sowie prozess- und wirkungs­orientiert zu arbeiten
  • Ihre sehr guten deutschen und englischen Sprach­kenntnisse und Ihre Fähig­keit, auch in turbulenten Phasen die Über­sicht zu behalten, ergänzen Ihre fachlichen Qualifikationen

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Sie erwartet ein viel­seitiges Angebot:

  • Ein großer Forschungscampus im Grünen, der beste Möglich­keiten zur Vernetzung mit Kolleg:innen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Eine internationale und inter­disziplinäre Arbeits­umgebung
  • Eine attraktive Gleitzeit­gestaltung und vielfältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine Vollzeit­tätigkeit, die auch vollzeitnah ausgeübt werden kann
  • Wir begleiten Sie von Beginn an: Neuen Kolleg:innen erleichtern wir den Start, u.a. durch unsere Welcome Days und unseren Welcome Guide: https://go.fzj.de/willkommen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management sowie verschiedene Sport­angebote (u.a. Beach­volleyball-Platz, Laufgruppen, Yoga-Kurse und vieles mehr)
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brücken­tage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge

Neben spannenden Aufgaben und einem kolle­gialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängig­keit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgeltgruppe 13 nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hinter­gründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirk­lichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolg­reichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungs- und Auswahl­prozess finden Sie hier. Zudem finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bei unseren FAQs.

www.fz-juelich.de

Stellenangebot
Eingestellt: 28.02.24 | Besuche: 634

Talentmanager mit dem Schwerpunkt Stipendienprogramme (w/m/d)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 28.03.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissen­schaftler leisten mit ihrem Engagement und ihrer Innovations­kraft einen wichtigen Beitrag zum wissen­schaft­lichen Fort­schritt. Ein zentrales Anliegen des Forschungs­zentrums ist es, sie passgenau zu fördern und Rahmen­bedingungen zu bieten, die sie zu exzellenten Leistungen befähigen. An der Schnittstelle zwischen Wissen­schaft, Vorstand, Administration, externen Hochschul­partnern und Zuwendungs­gebern ist die Wissenschaft­liche Nachwuchs­förderung (W) für die strategische Weiter­entwicklung der Nachwuchs­förderung in der Wissen­schaft verant­wortlich und unter­stützt die Institute bei der Gewinnung und Begleitung von Nachwuchs­wissen­schaftlerinnen und -wissenschaftlern aller Qualifikations­phasen. Der Austausch zwischen Forschenden und die inter­nationale Vernetzung sind wichtig, um neue Ideen und inno­vative Ansätze zu entwickeln. Stipendien sind ein Instrument, um insbesondere die Mobilität von Nachwuchs­wissen­schaftlerinnen und -wissenschaftlern zu fördern.

Verstärken Sie den Geschäftsbereich Wissenschaftliche Nachwuchs­förderung als
Talentmanager mit dem Schwerpunkt Stipendienprogramme (w/m/d)
(30 Stunden / Woche)

Ihre Aufgaben:

  • Sie betreuen ausgewählte Stipendien­programme nationaler und inter­nationaler Förder­geber, bewerben diese zielgruppen­spezifisch innerhalb des Forschungs­zentrums und tragen so maßgeblich dazu bei, die Incoming- und Outgoing-Mobilität unserer Nachwuchs­wissen­schaftlerinnen und -wissenschaftler zu fördern
  • Sie sind die zentrale Ansprechperson an der Schnitt­stelle zu Drittmittel­gebern, unseren Instituten und Nachwuchs­forschenden und dem für die Rahmen­bedingungen zuständigen Geschäfts­bereich Personal
  • An der Schnittstelle zum Geschäfts­bereich Nationale und Inter­nationale Beziehungen sorgen Sie für die Einbettung der Stipendien­programme in die Internationalisierungs­aktivitäten des Forschungs­zentrums Jülich
  • Sie setzen Impulse, wie die Kommunikation zu den verschiedenen Ziel­gruppen und Multiplikatoren adäquat und effektiv umgesetzt werden kann
  • Sie konzipieren geeignete Internet- und Intranet­auftritte und setzen diese in unserem Content-Management-System um
  • Sie evaluieren die Ergebnisse der Stipendien­einwerbung und sind verant­wortlich für die Erstellung der dies­bezüglichen Berichte
  • Sie erarbeiten Vorschläge, wie sich das Aufgaben­feld entlang der Bedarfe des Forschungs­zentrums strukturiert weiter­entwickeln kann

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Masterstudium der Natur-, Sozial- oder Geistes­wissenschaften erfolg­reich abgeschlossen und bringen idealer­weise Erfahrungen aus dem internationalen wissen­schaftlichen Umfeld mit; eine Promotion ist von Vorteil
  • Ihre kooperativen und umsetzungs­starken Fähig­keiten haben Sie bereits in einem wissen­schaftlichen oder wissen­schaftsnahen Aufgaben­bereich unter Beweis stellen können
  • Sie sind kommunikationsstark und ergebnis­orientiert und treten gleicher­maßen professionell wie verbindlich gegenüber internen und externen Partnern auf
  • Sie sind konzeptionelles und selbst­ständiges Arbeiten gewohnt und haben großes Interesse, sich in neue Themen einzu­arbeiten
  • Ihr ausgeprägtes analytisches Denk­vermögen hilft Ihnen, auch in heraus­fordernden Situationen den Fokus auf das Wesent­liche zu richten und komplexen Sach­verhalten und Prozessen auf den Grund zu gehen
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Kommunikations­vermögen sowie Ihre verhandlungs­sicheren Deutsch- und Englisch­kenntnisse runden Ihr Profil ab

Auch wenn Sie sich nicht zu 100% in dieser Stellen­ausschreibung wiederfinden, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Wir möchten, dass Sie als Person zu uns passen, nicht nur Ihr Profil.

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten. Sie erwartet ein vielseitiges Angebot:

  • Ein großer Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld in einem engagierten Team aus erfahrenen Wissenschafts­managerinnen und -managern auf einem Forschungs­campus mit sehr guter Infrastruktur mitten im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Vielseitige Aufgaben an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Administration, Wirtschaft und Politik
  • Eine strukturierte Einarbeitung und Weiter­entwicklung Ihrer persönlichen und fachlichen Stärken im Rahmen eines Onboarding-Programms der Unternehmens­entwicklung: https://www.fz-juelich.de/de/ue/einstieg
  • Wir begleiten Sie von Beginn an: Neuen Kolleginnen und Kollegen erleichtern wir den Start, u.a. durch unsere Welcome Days und unseren Welcome Guide: https://go.fzj.de/willkommen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management sowie verschiedene Sport­angebote (u.a. Beachvolleyball-Platz, Laufgruppen, Yoga-Kurse und vieles mehr)
  • Optimale Voraussetzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine komfortable Gleitzeit­regelung
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice, ist grundsätzlich nach Abstimmung und im Einklang mit den anstehenden Aufgaben und (Vor-Ort-)Terminen gegeben
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Alters­vorsorge
  • Eine Teilzeittätigkeit mit 30 Wochen­stunden und eine flexible Arbeitszeit­gestaltung
  • 30 Tage Urlaub (in Abhängigkeit vom gewählten Arbeitszeit­modell) und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolg­reichen Besetzung ausge­schrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungs- und Auswahl­prozess finden Sie hier. Zudem finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bei unseren FAQs.

www.fz-juelich.de

Stellenangebot
Eingestellt: 02.02.24 | Besuche: 737

Wissenschaftsmanager / Projektmanager mit Schwerpunkt Strategieentwicklung (w/m/d)

Kontakt: -
Ort: 52428 Jülich
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 31.03.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Der Bereich Unternehmensentwicklung (UE) bildet eine zentrale Schnittstelle zwischen den Instituten, dem Vorstand und der Administration des Forschungszentrums. Forschungsplanung, die Betreuung inter­nationaler Kooperationen und die Nachwuchsförderung sind essenzielle Dienstleistungen für die Forschung. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Ressourcenmanagement, das Innovationsmanagement sowie die Betreuung der EU-Angelegenheiten des Forschungszentrums. Der Fachbereich „Strategie und Nachhaltigkeit“ verantwortet in der Unternehmensentwicklung im Auftrag des Vorstands die Strategie­entwicklung sowie das Nachhaltigkeitsmanagement für das Forschungszentrum. Für diesen neuen Bereich suchen wir zwei engagierte und qualifizierte Fachkräfte, die unser Team stärken und gemeinsam zum Erfolg beitragen.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als
Wissenschaftsmanager / Projektmanager mit Schwerpunkt Strategieentwicklung (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Sie entwickeln gemeinsam mit (interdisziplinären) Projektteams Strategien für die nachhaltige Entwicklung des Forschungszentrums und wirken aktiv an ihrer Umsetzung mit
  • Sie sind verantwortlich für die Recherche, Analyse, Bewertung und Aufbereitung von Konzepten für Strategieprozesse
  • Weiterhin steuern Sie die internen Abstimmungsprozesse für zentrale Strategieprojekte des Zentrums und beraten den Vorstand und die Institute in strategischen Fragestellungen
  • Die Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen gehören ebenso zu Ihren verantwortungsvollen Aufgaben wie das begleitende Controlling der Strategieprozesse
  • Sie sind zudem verantwortlich für die Darstellung und Kommunikation der strategischen Themenfelder, z.B. im Rahmen des Berichtswesens sowie für Broschüren, Präsentationen und Webseiten

Ihr Profil:

  • Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) in einem für die Tätigkeit relevanten Studienfach
  • Fundierte Erfahrungen im Projektmanagement und in der Strategieentwicklung und -umsetzung in der Wissenschaft oder Industrie haben Sie bereits erworben
  • Sie verfügen über Erfahrungen aus einer Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Administration sowie idealerweise im Nachhaltigkeitsmanagement
  • Ein ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen sowie eine eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise gehören zu Ihren Stärken
  • Sie sind kommunikationsstark und zeichnen sich durch verbindliche Umgangsformen und ein souveränes und aufgeschlossenes Auftreten aus
  • Sie besitzen Gestaltungswillen und Freude an einem dynamischen Umfeld
  • Team- und Kooperationsfähigkeit sind für Sie selbstverständlich
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse runden Ihr Profil ab

Auch wenn Sie sich nicht zu 100% in dieser Stellenausschreibung wiederfinden, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Wir möchten, dass Sie als Person zu uns passen, nicht nur Ihr Profil.

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Ein attraktives Arbeitsumfeld in einem engagierten Team aus erfahrenen Wissenschaftsmanager:innen auf einem Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Vielseitige Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration, Wirtschaft und Politik
  • Eine strukturierte Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer persönlichen und fachlichen Stärken im Rahmen eines Onboardingprogramms der Unternehmensentwicklung: https://www.fz-juelich.de/de/ue/einstieg
  • Wir begleiten Sie von Beginn an: Neuen Kolleg:innen erleichtern wir den Start u.a. durch unsere Welcome Days und unseren Welcome Guide: https://go.fzj.de/willkommen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie verschiedene Sportangebote (u.a. Beachvolleyballplatz, Laufgruppen, Yogakurse und vieles mehr)
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, attraktive Gleitzeitgestaltung sowie eine Vollzeittätigkeit (39 Stunden / Woche), die auch voll­zeit­nah ausgeübt werden kann
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

Stellenangebot
Eingestellt: 20.12.23 | Besuche: 833

Referent – Strategische Kommunikation und Public Affairs (w/m/d)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 17.01.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Wir wollen, dass unsere wissen­schaftlichen Erkenntnisse in der Gesellschaft wirken und zur Bewältigung der großen gesell­schaftlichen Aufgaben beitragen. Dafür ist Kommunikation die Grund­voraus­setzung. Im Geschäfts­bereich Unternehmens­kommunikation (UK) koordinieren und konzipieren wir die zentrale Kommunikation des Forschungs­zentrums. Unser Aufgaben­spektrum reicht von der externen Kommunikation unserer Forschungs­ergebnisse über die Gestaltung interner Kommuni­kations­formate und die Organisation von Veranstaltungen bis hin zur Beratung der Vorstände zur strategischen Ausrichtung der Kommunikation. Dabei arbeiten wir eng mit den Wissen­schaftler:innen und den administrativen Mitarbeitenden des Forschungs­zentrums zusammen. Im Fachbereich „Strategische Kommunikation“ befassen wir uns mit den Themen von über­greifender Bedeutung: Dazu gehören die Gestaltung der politischen Kommunikation von der kommunalen bis zur europäischen Ebene, die konzeptionelle Weiter­entwicklung der Unternehmens­kommunikation, die Schärfung der Unternehmens­marke sowie die Kommunikation sensibler Themen.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Referent – Strategische Kommunikation und Public Affairs (w/m/d)

Ihre Aufgaben:
Es erwartet Sie in unserem Fachbereich eine spannende, vielseitige und heraus­fordernde Tätigkeit. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Zivil­gesellschaft. Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit:

  • Sie beobachten, analysieren und bewerten für das Forschungs­zentrum Jülich relevante politische Entwicklungen und Folgen auf Landes-, Bundes- und besonders der EU-Ebene
  • Sie gestalten Kontakte zu politischen Gremien auf lokaler, Landes-, Bundes- und europäischer Ebene sowie den Medien
  • Sie bereiten politische Besuche im Forschungs­zentrum Jülich vor und nach
  • Sie erstellen treffgenaue Briefings, starke Präsentationen und punkt­genaue Positionspapiere
  • Sie entwickeln und organisieren unter­schiedliche Dialog­formate mit der Zielgruppe Politik und Zivilgesellschaft
  • Sie erarbeiten neue Konzepte wissen­schafts­basierter Politik­beratung und setzen diese um

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master), vorzugsweise in den Geistes- und Gesellschafts­wissen­schaften (z.B. Geschichte, Politik-, Sozial- oder Kommuni­kations­wissenschaften) oder aber auch der Wirtschafts- oder Natur­wissenschaften oder in vergleichbaren Studiengängen
  • Journalistische Berufserfahrung, Berufs­erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeits­arbeit oder Erfahrung in praktischer politischer Arbeit (beispielsweise Arbeit für Abgeordnete, politische Verbände, NGOs usw.)
  • Kenntnisse über forschungspolitische Strukturen und Themen in Deutschland und insbesondere Europa
  • Hohe Schreibkompetenz in unter­schiedlichen Textsorten, auch unter Zeitdruck
  • Sehr gute deutsche und gute englische Sprach­kenntnisse in Wort und Schrift
  • Konzeptionelles Denken, Kreativität, Umsetzungs­stärke und kommunikatives Geschick
  • Teamgeist, Einsatzbereitschaft, Eigen­initiative und die Bereitschaft, über den Tellerrand hinauszu­blicken

Unser Angebot:
Wir suchen Menschen, die mit uns die Zukunft gestalten wollen, Kollegen (w/m/d), die mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung weiter denken. Daher fördern wir ein positives Arbeits­umfeld mit Raum für Eigeninitiative und Offenheit: Wir leben eine Kultur, die von Wert­schätzung und Respekt geprägt ist. Wir bieten Ihnen:

  • Eine verantwortungsvolle, spannende Aufgabe mit viel Gestaltungs­spielraum
  • Ein kreatives Team mit Freude an Austausch und Zusammenarbeit
  • Eine Vollzeittätigkeit (39 Stunden / Woche), die mit mehreren Arbeit­nehmer:innen mittels Arbeits­platz­teilung (Jobsharing) durchgeführt werden kann
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik unterstützt durch unser Büro für Chancen­gleichheit: https://go.fzj.de/VereinbarkeitvonBerufundFamilie
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management
  • Eine betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 17.01.2024 über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

Stellenangebot
Eingestellt: 28.11.23 | Besuche: 597

Wissenschaftsmanager mit dem Schwerpunkt Talentförderung (w/m/d)

Kontakt: -
Ort: 52428 Erlangen
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 31.03.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Der Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung (UE) bildet eine zentrale Schnittstelle zwischen den Instituten, dem Vorstand und der Administration des Forschungs­zentrums. Forschungs­planung, die Betreuung inter­nationaler Kooperationen und die Förderung des wissen­schaftlichen Nachwuchses sind essenzielle Dienst­leistungen für die Forschung. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Ressourcen­management, die Strategie­entwicklung, das Innovations­management sowie die Betreuung der EU-Angelegenheiten des Forschungs­zentrums. Forschung und Innovation zu stärken und so den gesellschaftlichen Wandel voranzubringen, sind die Kernaufgaben des Forschungs­zentrums Jülich. Den Nachwuchs­forschenden und ihren Betreuenden kommt hierbei eine wichtige Rolle zu. Sie werden von JuDocS – dem Jülicher Center for Doctoral Researchers and Supervisors – von Beginn an unterstützt und während des gesamten Promotions­prozesses begleitet.

Verstärken Sie den Geschäftsbereich Unternehmens­entwicklung als
Wissenschaftsmanager mit dem Schwerpunkt Talentförderung (w/m/d)
(19,5 Stunden / Woche)

Ihre Aufgaben:

  • Sie betreuen die in- und externen Gremien und Arbeits­gruppen von JuDocS an der Schnittstelle zwischen Instituten, dem Vorstand und Hochschulpartnern
  • Sie konzipieren Maßnahmen zur Förderung von Promovierenden und Betreuenden und setzen diese um
  • Sie vernetzen die internen Stakeholder, um die Bedarfe der unter­schiedlichen Disziplinen und Bereiche des Forschungs­zentrums zu erfassen und in die kontinuierliche Weiter­entwicklung der Elemente von JuDocS einzubinden
  • Sie evaluieren den Output von JuDocS und sind verantwortlich für die Erstellung der diesbezüglichen Berichte für die wissen­schaftliche Leitung von JuDocS
  • Die Durchführung von Umfeldanalysen und die Erarbeitung von Handlungs­empfehlungen gehören ebenso zu Ihrem Aufgaben­portfolio wie die Nach­verfolgung der Eckpunkte und Meilensteine

Ihr Profil:

  • Ihre kooperativen und umsetzungsstarken Fähigkeiten haben Sie bereits in einem wissen­schaftlichen oder wissen­schafts­nahen Aufgaben­bereich unter Beweis stellen können
  • Sie haben ein wissenschaftliches Hochschul­studium im Bereich Natur­wissen­schaften, Sozial- oder Geistes­wissen­schaften sowie vorzugsweise Ihre Promotion erfolgreich abgeschlossen und besitzen idealerweise bereits gute Kenntnisse im Wissenschafts- oder Studiengang­management
  • Sie sind kommunikationsstark und zeichnen sich durch verbindliche Umgangs­formen aus
  • Sie möchten mit Ihrem Engagement dazu beitragen, das Talent­management kontinuierlich und unter Berück­sichtigung des Unternehmens­interesses weiterzu­entwickeln
  • Sie sind ein Teamplayer (w/m/d) und gehen komplexen Sachverhalten und Prozessen gerne auf den Grund
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Kommuni­kations­vermögen sowie Ihre verhandlungs­sicheren Deutsch- und Englisch­kenntnisse runden Ihr Profil ab

Auch wenn Sie sich nicht zu 100% in dieser Stellen­ausschreibung wiederfinden, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Wir möchten, dass Sie als Person zu uns passen, nicht nur Ihr Profil.

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Sie erwartet ein viel­seitiges Angebot:

  • Ein attraktives Arbeitsumfeld in einem engagierten Team aus erfahrenen Wissen­schafts­managerinnen und -managern
  • Vielseitige Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration, Wirtschaft und Politik
  • Eine strukturierte Einarbeitung und Weiter­entwicklung Ihrer persönlichen und fachlichen Stärken im Rahmen eines Trainee­programms der Unternehmens­entwicklung: https://www.fz-juelich.de/de/ue/einstieg
  • Optimale Voraus­setzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice, ist grundsätzlich nach Abstimmung und im Einklang mit den anstehenden Aufgaben und (Vor-Ort-)Terminen gegeben
  • 30 Tage Urlaub (in Abhängigkeit vom gewählten Arbeits­zeit­modell) und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Alters­vorsorge
  • Eine Teilzeittätigkeit mit 19,5 Wochen­stunden sowie eine komfortable Gleitzeit­regelung

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

# 6 DER BESTEN ARBEITGEBER 2023 AUF GLASSDOOR

Stellenangebot
Eingestellt: 11.08.23 | Besuche: 411

Wissenschaftlicher Referent im Institute for Advanced Simulation – Materials Data Science and Informatics (w/m/d)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52068 Aachen
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 04.09.23

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Das multidisziplinäre Institute for Advanced Simulation – Materials Data Science and Informatics (IAS-9) – plant gemeinsam mit anderen Hochschulen und Forschungs­einrichtungen ein wissen­schaftliches Daten­kompetenz­zentrum, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, daten­bezogene Hürden in der Wissenschaft zu reduzieren und Methoden­kompetenz in den Bereichen Daten­wissen­schaften, Machine Learning, Hoch­leistungs­rechnen und Forschungs­daten­management ganz­heitlich zu vermitteln. Damit soll maßgeblich zu einer neuen Generation von Domänen­wissen­schaftlerinnen und -wissenschaftlern beigetragen werden, welche sich mit Effizienz und einer daten­affinen, FAIRen und offenen wissen­schaftlichen Grundhaltung durch alle relevanten methodischen Kernbereiche bewegen. Das Kompetenz­zentrum soll in der Metropol­region Rheinland und dem Regional­verband Ruhr angesiedelt werden und engagiert sich in Teilen der Lebens- und Natur­wissenschaften, dem Ingenieur­wesen sowie der Mathematik und Informatik.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Wissenschaftlicher Referent (w/m/d)
in Teilzeit (20 Stunden / Woche)

Ihre Aufgaben:
Sie werden den Instituts­bereich bei der Koordination des geplanten Daten­kompetenz­zentrums unterstützen. Konkrete Aufgaben sind, unter anderem:

  • Unterstützung der Projekt­leitung in allen administrativen und organisatorischen Angelegenheiten
  • Organisation von Projektmeetings und Events des Kompetenz­zentrums sowie administrative Unterstützung bei der Durch­führung der Events
  • Inhaltliche Vor- und Nach­bereitung von Gremien­sitzungen und Bereichs­besprechungen
  • Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Pflege der Website) und Wissenschafts­kommunikation sowie Kommunikation mit den Verbund­partnern und relevanten Stakeholdern
  • Berichtswesen für den Förder­geber

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master oder Vergleich­bares) der Geistes-, Natur- oder Sozial­wissen­schaften, des Wissenschafts­managements bzw. einer vergleichbaren Fach­richtung
  • Sie sind konzeptionelles und selbst­ständiges Arbeiten gewohnt und haben großes Interesse, sich in komplexe Themen einzu­arbeiten
  • Zuverlässige und kooperative Arbeits­weise
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit und zur eigen­ständigen, termin­gebundenen – auch kurz­fristigen – Erledigung von Aufgaben
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit sowie sehr gute Kenntnisse in der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Ausgeprägtes Interesse und Motivation, das neu gegründete Daten­kompetenz­zentrum mit aufzubauen

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Eine Teilzeittätigkeit mit 20 Wochen­stunden und eine flexible Arbeits­zeit­gestaltung
  • Die Möglichkeit zum (orts)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • Die Entwicklung der Potenziale unserer Mitarbeitenden ist uns ein wichtiges Anliegen – individuelle Weiter­bildungs­maßnahmen sind daher für uns selbst­verständlich
  • Ein kreatives Arbeitsumfeld in einer führenden Forschungs­einrichtung, gelegen auf einem attraktiven Forschungs­campus des TZA Aachen (https://go.fzj.de/TZA) und des Forschungs­zentrums Jülich
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiter­entwicklung
  • Wir begleiten Sie von Beginn an: Neuen Kolleginnen und Kollegen erleichtern wir den Start u.a. durch unsere Welcome Days und unseren Welcome Guide: https://go.fzj.de/willkommen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management sowie verschiedene Sport­angebote
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik, unterstützt durch unser Büro für Chancen­gleichheit
  • Gezielte Serviceangebote für inter­nationale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, z.B. durch unseren Inter­national Advisory Service
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Alters­vorsorge

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf drei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). In Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund vorgesehen.

Arbeitsort: Aachen und Jülich

Zur Bewerbung reichen Sie bitte einen vollständigen Lebenslauf, ein Motivations­schreiben, Zeugnisse und Bescheinigungen über Hochschul­abschlüsse ein.

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 04.09.2023 über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus tech­nischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de