Sie sind hier

Tag: "Bundesländer"
13 Inhalte
 
von Dr. Marion Steinbach | 05.09.13
Analysen zur Erwachsenenbildung in Sachsen-Anhalt - 2013

Die Publikation beinhaltet Ergebnisse von zwei Analysen, die im Frühjahr 2013 am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung im Auftrag des Kultusministeriums des Landes Sachsen-Anhalt durchgeführt wurden. Bezugspunkt ist das Gesetz zur Förderung...

 
von Dr. Michael Dobbins | 18.06.15
Das Ringen um autonome und wettbewerbsfähige Hochschulen: Der Einfluss von Parteipolitik, fiskalpolitischem Problemdruck und historischen Vermächtnissen auf die Hochschulpolitik der Bundesländer

Die Zielsetzung dieses Beitrags besteht darin, anhand dreier politikwissenschaftlicher Theoriestränge das Ausmaß der Hinwendung zum wettbewerbsorientierten Steuerungsparadigma in vier deutschen Bundesländern zu erklären. Inwieweit unterscheiden...

 
von Dr. Ulrike Preißler | 17.09.18
DHV-Besoldungsbarometer 2018 - Bayern zahlt fast 1 000 Euro mehr für W3 als Thüringen

Das Besoldungsbarometer 2018 des Deutschen Hochschulverbandes zeigt – wie bereits schon das DHV-Besoldungsbarometer 2017 – exemplarisch am W3-Grundgehalt, wie die Grundbesoldung der Professoren im Bundesgebiet differiert.

 
von Dr. Ulrike Preißler | 18.01.16
Die aktuellen Grundgehälter - Die W-Besoldung im Überblick

Seit der Föderalismusreform haben die Länder eine eigene Gesetzgebungskompetenz im Bereich der Besoldung. Nunmehr ist es den Ländern möglich, selbstständig Besoldungsanpassungen der Grundgehälter der Beamten vorzunehmen. Einige Länder haben die...

 
von Prof. Dr. Horst Gischer | 28.06.13
Ein gefährliches Spiel: Hochschulen und Wissenschaft in den neuen Ländern aus ökonomischer Perspektive

Wenn das Geld knapp wird, muss gespart werden. Das ist legitim und gilt für die alten wie die neuen Bundesländer gleichermaßen. Ob aber ausgerechnet die Hochschulen die richtige Adresse sind, ist fraglich. Denn mit einem drastischen Rückbau der...

 
von Prof. Dr. Frank Ziegele | 11.02.11
Familie im Profil - Vergleich der Familienorientierung ost- und westdeutscher Hochschulen

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ist Familienfreundlichkeit in Deutschland zum Standortfaktor geworden: Die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Regionen wird sich zu einem großen Teil daran entscheiden, ob sie Fachkräften und...

 
von Prof. Dr. sc. phil. Hans Joachim Meyer | 28.06.13
Folgt dem Aufbruch der Abbau? Die Hochschulen in den neuen Ländern seit der Wende

Nach der dramatischen und weltbewegenden friedlichen Revolution
der DDR-Bürger wurden Politik,Wirtschaft und Wissenschaft neugestaltet. Die Hochschulen wurden von Institutionen,
die im Dienste einer Ideologie standen, zu Stätten der...

 
von Benjamin Schmitz | 27.05.20
Interaktive Grafik des Monats Juni 2020 - Forschungsstärke der Bundesländer im Vergleich

Die Höhe der eingeworbenen Drittmittel spielt eine wichtige Rolle bei der Bewertung von Forschungsleistungen. Die ...

 
von Dr. Mathias Winde | 14.01.13
Ländercheck. Lehre und Forschung im föderalen Wettbewerb

Deutschland ist ein föderaler Bundesstaat. Die staatlichen Verantwortlichkeiten für Bildung und Wissenschaft sind vorrangig bei den 16 Bundesländern verortet. Für den Hochschulbereich hat die Föderalismus-Reform im Jahr 2006 den Ländern praktisch...

 
von Prof. em. Dr. Dr.-Ing. Gunnar Berg | 28.06.13
Skandalös und beschämend. Zur Altersversorgung angestellter Hochschullehrer in den neuen Bundesländern

Unter den DDR-Hochschullehrern gab
es Wissenschaftler, die dem Regime kritisch gegenüber standen und auch die
friedliche Revolution 1989/90 unterstützt und befördert haben. Mit Erreichen
des Rentenalters wurde für viele deutlich...

Seiten