Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 11.02.11 | Erstellt: 15.05.10 | Besuche: 3494
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Familie im Profil - Vergleich der Familienorientierung ost- und westdeutscher Hochschulen

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ist Familienfreundlichkeit in Deutschland zum Standortfaktor geworden: Die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Regionen wird sich zu einem großen Teil daran entscheiden, ob sie Fachkräften und ihren Familien attraktive Arbeits- und Lebensbedingungen bieten können. Hochschulen können dabei einen wesentlichen Beitrag leisten. Indem sie nicht nur Ausbildungsstätte, sondern auch zentraler Ort für die Lebens- und Familienplanung gut qualifizierter Fachkräfte sind, können sie Zugkraft für Regionen entwickeln. In der vorliegenden Studie wurden Einflussfaktoren der Familienorientierung von Hochschulen identifiziert und eine Stichprobe von Hochschulen anhand eines Sets von 50 Indikatoren getestet.

Quellen:
CHE Arbeitspapier Nr. 133
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.