Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 10.10.19 | Besuche: 220

Referentin/Referent für Wissenschaftliche Weiterbildung

Kontakt: Beate Kriegler
Ort: 64289 Darmstadt
Web: https://www.tu-darmstadt.de/universitaet/karriere_an_der_tu/stellenangebote/aktu... Bewerbungsfrist: 31.10.19

An der Technischen Universität Darmstadt ist im Dezernat II - Studium und Lehre, Hochschulrecht im Referat Qualitätssicherung Studienprogramme zum 1.1.2020 eine Projektstelle (befristet für 2 Jahre) als Referentin/Referent für Wissenschaftliche Weiterbildung zu besetzen.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 19.03.19 | Besuche: 239

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt "iHack RLP" an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

Kontakt: Herr Prof. Marcus Sidki
Ort: 67059 Ludwigshafen am Rhein
Web: https://www.hwg-lu.de/stellenportal.html Bewerbungsfrist: 07.04.19

Verstärken Sie die Forschungsstelle für öffentliche und Non-Profit-Unternehmen zum 01.05.2019 als
wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt "iHack RLP"
mit einem Stellenumfang von 50 %. Die Stelle ist zunächst befristet für 30 Monate vorbehaltlich der Mittelzusage.

Die Schwerpunkte der Forschungsstelle liegen auf volks- und finanzökonomischen Fragen des öffentlichen Sektors, insbesondere öffentlicher Unternehmen und in der Innovationsökonomie. Weitere Infos finden Sie unter http://vwl.hwg-lu.de/forschung.
 

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

  • Sie planen und setzten ein jährliches, landesweites Startup Hackathon-Format für Studierende an rheinland-pfälzischen Hochschulen und Universitäten im Themenbereich Smart, Green und Urban Infrastructure um
  • Sie führen Projektevaluationen durch und stimmen diese ab
  • Sie arbeiten bei der projektbezogenen Begleitforschung mit, publizieren die Ergebnisse der einschlägigen Forschungsmedien und/oder führen die Aktivitäten des Wissenstransfers durch
  • Sie entwickeln und setzen ein Kommunikationskonzept um
  • Sie betreiben aktive Netzwerkpflege in die rheinland-pfälzische Hochschul- und Unternehmenslandschaft und gewinnen Praxispartner
  • Die Beteiligung an einem kooperativem Promotionsmodell mit einer deutschen Universität wird gewährleistet (die Stelle ermöglicht die eigene wissenschaftliche Weiterbildung in Form einer Pormotion)
  • Sie führen Berichtswesen, organisieren und koordinieren administrative Tätigkeiten

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes oder kurz vor dem Abschluss stehendes Studium (Master)
  • Sie haben Kenntnisse oder eine Qualifikation in Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften oder einen thematischen Bezug zu infrastrukturellen Themen
  • Sie sind ein überdurchschnittliches Organisationstalent und verfügen über hohe Fähigkeiten zum selbstständigen und eigenorganisiertem Arbeiten
  • Sie sind bereit zur Interaktion mit Kooperationspartnern aus der Praxis

Als Arbeitgeber bieten wir Ihnen

  • Ein interessantes Aufgabengebiet mit kollegialem Zusammenarbeiten in einem motivierten Team
  • Die enge Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Unternehmen in einem forschungsintensiven Umfeld
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld mit moderner Ausstattung und zahlreichen Angeboten im Bereich des Gesundheitsmanagement
  • Die intensive Betreuung eines Dissertationsprojektes
  • Die Möglichkeit zu regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen
  • Eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit und des Arbeitsortes (Homeoffice) nach Absprache
  • Einen attraktiven Hochschulstandort mit guter Verkehrsanbindung, kostenlosen Parkplätzen und einer Kindertagestätte
  • Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe 12 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen. Sie erhalten eine zusätzliche Altersvorsorge. Das Jahresgehalt ist abhängig von Ihrer Berufserfahrung und beträgt (in Teilzeit bei Eingruppierung in E12) mind. 21.300 € brutto (22.800 € brutto im 2. Jahr).

Daneben gelten die generellen Voraussetzungen für die Einstellung in den öffentlichen Dienst. Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen am Rhein ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Qualifizierte Bewerberinnen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Sprechen Sie diese Aussichten an? Dann freuen wir uns sehr über Ihre schriftliche Bewerbung mit Motivationsanschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen und Angabe des frühestmöglichen Eintrittszeitpunkts bis zum 07.04.2019 in unserem Online-Stellenportal.

Veranstaltung
Eingestellt: 11.02.16 | Besuche: 2359

Call for Papers zur DGWF-Jahrestagung: "Die Vielfalt der Lifelong Learners - Herausforderungen für die Weiterbildung an Hochschulen"

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Stellenangebot
Eingestellt: 16.09.14 | Besuche: 3791

Fachhochschule Düsseldorf: Projektleiter/in für das Forschungsprojekt "HEAT"

Kontakt: Frau Cordula Voß (0211-81 14599) oder per E-Mail unter cordula.voss[at]fh-duesseldorf.de
Ort: 40225 Düsseldorf
Web: http://www.fh-duesseldorf.de Bewerbungsfrist: 24.09.14

Im Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung ist zum 1. November 2014 die Stelle

einer/eines Projektleiters/in für das Forschungsprojekt „HEAT“

zur Entwicklung eines berufsbegleitenden technischen Studiengangs Kennziffer 24W14F befristet bis zum 31.01.2018 und in Vollzeit (100%) zu besetzen. Nach Ablauf der ersten Projektphase 2018 wird eine Verlängerung des Projekts mit entsprechender Weiterbeschäftigung angestrebt. Die Vergütung dieser Stelle erfolgt in Abhängigkeit persönlicher Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,83 Stunden wöchentlich.

Ihre Aufgaben:

  • Strategische Projektsteuerung, -koordination und -kommunikation eines vom BMBF-geförderten Projektes im Rahmen des Förderprogramms „Offene Hochschule – Aufstieg durch Bildung“
  • Konzeptionierung und Ausgestaltung eines berufsbegleitenden Bachelor-Studiengangs „Hygiene-, Energie- und Anlagentechnik im Gebäude“, insbesondere Mitwirkung bei Marktstudien, der Erstellung
  • des Curriculums, Abstimmungen mit Kooperationspartnern
  • Erstellung von wissenschaftlichen Analysen (Marktforschung)
  • Begleitung von externen Auftragnehmern
  • Führung des Projektteams und Steuerung von Arbeitskreisen
  • Projektabwicklung mit dem Projektträger

Unsere Anforderungen:

  • Mit gutem Erfolg abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium und eine Affinität für technische Sachverhalte oder ein ingenieurwissenschaftlicher Studienabschluss vorzugsweise in den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik oder Versorgungstechnik mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen
  • Nachweisliche Erfahrungen im Projektmanagement und /oder in der Projektleitung
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen in der Marktforschung sind erwünscht
  • Kenntnisse im Bereich des e-learning und Fernstudien sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit dem MS-Office Paket
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten und zur Einarbeitung in neue Themen

Unseren Beschäftigten steht eine Vielzahl von Angeboten zur beruflichen Qualifizierung zur Verfügung und die Möglichkeit zur fachübergreifenden Projektarbeit fördert ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld. An der Fachhochschule Düsseldorf werden Stellen grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.Das Land Nordrhein-Westfalen hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind,
werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen nach § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Fragen zu dieser Stelle beantwortet Ihnen gerne Frau Cordula Voß (0211-81 14599) oder per E-Mail unter cordula.voss[at]fh-duesseldorf.de

Nutzen Sie zu Ihrer Information auch gerne unsere Webseiten unter www.fh-duesseldorf.de

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen schriftlich auf dem Postwege unter Angabe der Kennziffer bis zum 24.09.2014 an die angegebene Bewerbungsanschrift richten. Bitte reichen Sie zunächst nur Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen ein, da die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen. Auf elektronischem Wege übermittelte Bewerbungen können nur in Ausnahmefällen (z. B. Auslandsaufenthalt) berücksichtigt werden.

Bewerbungsanschrift:

Fachhochschule Düsseldorf
Team Personalentwicklung und –gewinnung
z.Hd. Juliane Kuhrmann
Universitätsstraße, Geb. 23.31/32
40225 Düsseldorf

Eingetragen: 17.08.14 | Besuche: 16672

Hochschulrektorenkonferenz

Adresse: -
Telefon: - Fax: -
Web: - E-Mail: -
Mitglieder (1)
userpic
Keine Inhalte
Keine Inhalte
Keine Inhalte
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Stellenangebot
Eingestellt: 08.08.14 | Besuche: 1422

TU Darmstadt: Referent/in für wissenschaftliche Weiterbildung – 75 % befristet bis Januar 2018

Kontakt: -
Ort: 64289 Darmstadt
Web: - Bewerbungsfrist: 27.08.14

An der Technischen Universität Darmstadt ist im Dezernat II Studierendenservice und Hochschulrecht, im Referat Studium und Lehre zum nächst möglichen Zeitpunkt die

Projektstelle für eine/einen Referentin/Referenten für wissenschaftliche Weiterbildung – 75 %

befristet bis Januar 2018 zu besetzen.

Das Referat Studium und Lehre im Dezernat II, Studierendenservice und Hochschulrecht, ist neben allen Grundsatzfragen von Studium und Lehre incl. Wissenschaftliche Weiterbildung und Qualitätssicherung an der TU Darmstadt auch für das Projekt „Kontinuum – wissenschaftliche Weiterbildung an der TU Darmstadt“ im Rahmen der Ausschreibung „Ausstieg durch Bildung – offene Hochschulen“ zuständig. Die Beschäftigung erfolgt vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch das BMBF.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Unterstützung der Projektleitung bei der Gesamtkoordination
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Weiterbildungsangeboten auf Seminar-, Zertifikats- und Masterstudiengangebene
  • Beratung der Fachbereiche bei der Entwicklung von Studiengängen incl.
  • Betreuung der Gremiengänge
  • Unterstützung im Akkreditierungsprozess
  • Erarbeitung von Anerkennungs- und Zugangskriterien
  • Entwicklung von QM-Instrumente vor dem Hintergrund des Integrierten Qualitätsmanagementsystems der TU Darmstadt
  • Erarbeitung von Standards und Konzeptpapieren, z. B. in den Bereichen
  • Programmentwicklung
  • Veranstaltungsmanagement
  • Teilnehmeradministration.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium idealerweise aus dem erziehungswissenschaftlichen Umfeld, profunde Kenntnisse im Bereich Weiterbildung (im Besonderen des E-Learnings), Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten, ausgeprägte Organisationsfähigkeiten, gute Englischkenntnisse, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, die Fähigkeit zur Übernahme von Verantwortung und zur Arbeit im Team. Wünschenswert sind praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Konzeption und Umsetzung von weiterbildenden Studiengängen und im Bereich Marketing sowie Kreativität.

Die Ausschreibung richtet sich nur an interne Bewerber/innen der Technischen Universität Darmstadt.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der o. g. Kenn-Nummer an die

Leiterin des Referats Studium und Lehre
Frau Kriegler
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt

zu senden.

Kenn.-Nr. 274

Bewerbungsfrist:
27. August 2014