Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 20.11.20 | Besuche: 138

Advanced-Lehrgang für erfahrene WissenschaftsmanagerInnen

Veranstalter: zwm
Ort: Neumünster, Alfter bei Bonn, Bad Boll, Berlin
Start: 10.05.21
10:00
Uhr
Ende: 25.11.21
16:30
Uhr

Thematik und Ziele des Lehrgangs
Mit wachsenden Verantwortungsbereichen und Führungsaufgaben sind erfahrene WissenschaftsmanagerInnen mit komplexen Anforderungen in ihrem Handlungsfeld konfrontiert. Der Advanced Lehrgang vermittelt weiterführendes Managementwissen und strategisch relevantes Know-how in zentralen Managementthemen, die für (angehende) Führungskräfte wesentlich sind.

Die TeilnehmerInnen …
• erarbeiten zentrale Aufgabenfelder und Themenbereiche des Wissenschaftsmanagements,
• reflektieren politische und institutionelle Rahmenbedingungen auf nationaler Ebene,
• setzen sich mit Organisationsentwicklungsprozessen auseinander,
• entwickeln ein Strategieverständnis und relevante Handlungskompetenzen, die in dezentralen Bereichen sowie in Projekten anwendbar sind,
• befassen sich mit den Herausforderungen der Führungsrolle und einem situations-adäquaten Kommunikationsverhalten,
• nutzen den kollegialen Austausch sowie den Netzwerkaufbau mit den TeilnehmerInnen und Dozierenden für die individuelle wie berufliche Weiterentwicklung.

Konzept/Methodik
• Fach- und Impulsvorträge
• Diskussionen, Kleingruppenarbeit und Fallstudien
• Best-Practice- und Worst-Experience-Beispiele
• Selbstreflexion und kollegialer Austausch
• Nachhaltige Vernetzung durch Follow-up-Aktivitäten zusammen mit den Alumni

Modul 1: Einführung in den Lehrgang | Nationales Wissenschaftssystem | Wissenschaftsrecht |Kommunikation
Einführung in den Lehrgang
Kennenlernen | Spannungsfeld Wissenschaftsmanagement | Ziele und Inhalte des Lehrgangs und der Module | Lerntagebuch 
Das nationale Wissenschaftssystem, Überblick und Hintergrund 
Profile, Interessen und Zusammenspiel der Akteure | Finanzierung des Wissenschaftssystems | Hochschul- und  Wissenschaftspolitische Prozesse | Reflexion über ein aktuelles Thema: mögliche Folgen, Chancen und Risiken für die eigene Institution 
Wissenschafts- und Hochschulrecht
Normenhierarchie | Juristische Kernaspekte der Wissenschaftsfreiheit | Praxisrelevanz der Wissenschaftsfreiheit | Wechselwirkung von Wissenschaftspolitik und Recht | Befristungsrecht: WissZeitVG und TzBfG | Tarifrecht: Eingruppierung und Entlohnung | Bildungsförderalismus und Governance: Hochschulgesetzgebung der Bundesländer
Kommunikation
Reflexion der eigenen Rolle | Kommunikationsmodelle und -techniken | Kompetenzen der Gesprächsführung | Kommunikationstechniken anwenden | Aktives Zuhören | Fragetechniken | Schwierige Gesprächssituationen | Kollegiale Fallberatung

Modul 2: Finanzmanagement | Wissenschaftskommunikation
Finanzmanagement
Finanzen im Wissenschaftssystem | Haushaltsrecht/Kameralistik/Doppik | Kaufmännisches Rechnungswesen | Zuwendungsrecht | Kostenrechnung in Wissenschaftsreinrichtungen | EU Trennungsrechnung | Besteuerung von Wissenschaftseinrichtungen | Interne Budgetierung | Controlling und Berichtswesen
Wissenschaftskommunikation
Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit | Überblick über Kanäle: von der Pressearbeit bis Social Media | Erarbeitung eines Kommunikationskonzepts | Qualität der Wissenschaftskommunikation | Die Kommunikation der Zukunft | Fall- und Best-Practice-Beispiele

Modul 3: Personalmanagement | Führung und Organisationsentwicklung 
Personalmanagement
Personalgewinnung: Rechtliche Dos and Don’ts | Verfahrensrichtlinie zur Stellenausschreibung und -besetzung | Einstellungsgespräche | Fälle zum Allgemeinen Gleichstellungsgesetz (AGG)
Führung 
Führung im wissenschaftlichen Umfeld | Personalentwicklung als Führungsaufgabe | Handlungsfelder lateraler Führung
Mitarbeiterführung
Auswahlgespräche | Mitarbeitergespräche | Umgang mit Konflikten, Konfliktdiagnose und Behandlungsmodelle
Organisationsentwicklung
Motivation | Change Management | Herausforderungen für die Führungskraft | Organisation als lebendiges System | Situationsangepasstes Führen im Veränderungsprozess

Modul 4: Strategieentwicklung und -umsetzung | Evaluation und Begutachtung in der Forschung
Strategieentwicklung und -umsetzung
Theoriestränge | Gestaltung von Strategieprozessen | Methodik und Planungsinstrumente | Strategische Projekte und Prozesse in der Praxis | Erfolgsfaktoren und Knackpunkte
Evaluation und Begutachtung in der Forschung
Evaluierung | Panel-Begutachtungen | Ratings und Rankings | Indikatoren | Außeruniversitäre Evaluierungsverfahren | Dos & Don’ts einer Evaluierung

Teilnahmevoraussetzungen
• Der Lehrgang setzt mehrjährige Berufserfahrung im Wissenschaftssystem voraus.
• Die Berufspraxis im Wissenschaftsmanagement sollte mindestens drei Jahre betragen.
• Die Auswahl der TeilnehmerInnen obliegt dem ZWM auf Basis eines Fragebogens sowie eines aussagekräftigen Lebenslaufs.

Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 18 Personen.

Zielgruppe
• Der Lehrgang richtet sich an WissenschaftsmanagerInnen der mittleren Führungsebene, die Budget- und/ oder Personalverantwortung haben, und die in zentralen und dezentralen Einheiten komplexe Aufgaben wahrnehmen.
• Die TeilnehmerInnen verfügen über mehr als drei Jahre einschlägige Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement und möchten ihre Kompetenzen vertiefen und ausbauen.
• Zur Zielgruppe gehören insbesondere AdministratorInnen und KoordinatorInnen von wissenschaftlichen Instituten und/oder strukturierten Programmen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Zudem richtet sich der Advanced-Lehrgang an MitarbeiterInnen aus Projektträgern, Ressortforschungseinrichtungen und Stiftungen sowie an Beschäftigte in Förderorganisationen und Wissenschaftsministerien.

Termine und Orte

Modul 1  ACHTUNG CORONABEDINGTE ÄNDERUNG
10.—13. Mai 2021
Altes Stahlwerk Business & Lifestyle Hotel, Neumünster

Modul 2
14.—17. Juni 2021
Alanus Hochschule, Alfter bei Bonn

Modul 3
20.—23. September 2021
Evangelische Akademie Bad Boll, Bad Boll

Modul 4
22.—25. November 2021
Seminaris Hotel, Berlin

Dozierende
u. a. Jens Alvermann, Dr. Georg Düchs, Katrin Eckert, Andrea Hellwig, Dr. Jörn Hohenhaus, Dr. Patrick Honecker, Dr. Thomas Horstmann, Dr. Hans-Gerhard Husung, Gabriela Jérôme, Dr. Verena Kremling, Dr. Lars Kulke, Alice Reinecke, Cordula Rosenfeld, Dr. Achim Wiesner, Volker Wiest, Prof. Dr. Martin Zierold

Preis
Veranstaltungsgebühr 7.200,– Euro
für ZWM-Mitglieder 5.760,– Euro
Tagungspauschale 2.080,– Euro brutto (inkl. Verpflegung und Übernachtung)

Zum Advanced-Lehrgang für erfahrene WissenschaftsmanagerInnen