Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 01.03.22 | Besuche: 932

Berufliche Hochschule Hamburg Referent:in Qualitätsentwicklung und stellvertretende Bereichsleitung Studienbetrieb

Kontakt: Martina Meier, Sachbearbeitung Personal, Berufliche Hochschule Hamburg, Tel. 040 428 791 116
Ort: 20537 Hamburg Borgfelde
Web: http://www.bhh.de Bewerbungsfrist: 16.03.22

Der Aufbau einer neuen Hochschule ist eine große Aufgabe für alle Mitarbeiter:innen. Wir suchen daher begeisterungsfähige Menschen, die das innovative Konzept der Beruflichen Hochschule Hamburg (BHH) gemeinsam mit uns in die Tat umsetzen wollen.

Die BHH ist eine staatliche Hochschule nach Hamburgischem Hochschulgesetz, deren Aufgabe es ist, Ausbildung und Studium möglich zu machen. So können unsere Studierenden gleichzeitig zwei Abschlüsse in nur vier Jahren erlangen, einen Ausbildungs- und einen Bachelorabschluss. Der Lehrbetrieb ist im Herbst 2021 gestartet und wird bis 2025 auf ca. 1000 Studentinnen und Studenten anwachsen.

Nutzen Sie die Chance, von Anfang an dabei zu sein, und werden Sie Teil eines hochmotivierten Teams!

Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg http://www.hamburg.de/jobs-wohnungen/arbeitgeber-hamburg/ und zum Arbeiten an der BHH.https://bhh.hamburg.de/an-der-bhh-arbeiten/

Ihre Aufgaben im Ressort Studium und Lehre:

  • Weiterentwicklung und Umsetzung des Qualitätsentwicklungskonzepts, Entwicklung und Implementierung von QM-Prozessen sowie deren Dokumentation und Pflege sowie Implementierung Evaluationssoftware
  • Befragungen durchführen, insb. Lehrveranstaltungen, vom Entwurf der Fragebögen bis zur Auswertung und Rückkopplung mit den anderen Lernorten und Stakeholdern und Entwicklungsbedarfe identifizieren
  • qualitätsbezogene Key Performance Indikatoren ermitteln, qualitätsrelevante Handbücher erstellen und weiterentwickeln und Qualitätsreporte bearbeiten
  • qualitätsbezogene Gremien, Qualitätszirkel sowie didaktisch-methodische Kompetenzentwicklungs-angebote unterstützen, mitorganisieren und durchführen und ein systematisches Wissensmanagement etablieren
  • Vertretung und Unterstützung der Bereichsleitung Studienbetrieb

Ihr Profil

Erforderlich:

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) und
  • mehrere Jahre relevante Berufserfahrung im Bereich des Hochschul- und Wissenschaftsmanagements mit Fokus auf die Themen Qualitätsentwicklung, Akkreditierung, Hochschulentwicklung

    Vorteilhaft:

  • gutes Verständnis für Verwaltungsprozesse, Grundverständnis Datenschutz
  • Kenntnisse von Qualitätsanforderungen im Hochschulkontext
  • Nutzerkenntnisse gängiger Evaluationssoftware und sicherer Umgang mit Bürosoftware
  • sorgfältige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise, Belastbarkeit, besonderes Kommunikationsgeschick und Konfliktfähigkeit,  Führungskompetenz

 

Unser Angebot:

  • zum 01.04.2022 eine Stelle, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TV-L   https://stellen.hamburg.de/(Entgelttabelle)         
  • es handelt sich um eine Vollzeitstelle, Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung betrieblicher Belange grundsätzlich möglich
  • Arbeitszeiten flexibel in Teamabstimmung
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • gute Erreichbarkeit (Berliner Tor, Busstopp vor Eingangsbereich 7, Ausschläger Weg), Fahrradparkplatz in Tiefgarage nutzbar
  • Möglichkeit zum Erwerb des HVV-ProfiTickets

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweise der geforderten Qualifikation
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älte als 3 Jahre)
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes)

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

http://t.hh.de/3499870     Information für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Artikel
Eingestellt: 10.05.21 | Erstellt: 10.05.19 | Besuche: 1079
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Forschungsgeleitete Steuerung der Qualität von Studium und Lehre - eine wissensbasierte Form zur Integration divergierender Handlungs- und Steuerungslogiken?

Ausgehend von der Forderung nach einer stärkeren Forschungsorientierung von Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement an Hochschulen werden in diesem Beitrag Eckpunkte einer forschungsgeleiteten Steuerung der Qualität von Studium und Lehre skizziert. Im Kern geht es um den Vorschlag, den wissenschaftlichen Modus Operandi auch zum Modus Operandi von Steuerungspraktiken zu machen. Zur theoretischen Rahmung wird auf Arbeiten der Wirkungs-, der hochschuldidaktischen sowie der Management- und Organisationsforschung zurückgegriffen.

https://doi.org/10.3217/978-3-85125-706-9

Quellen:
Berner, Manuela; Vogl, Sabine; Wagner, Daniela (Hrsg.): 5. Internationale Tagung für Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung im Hochschulbereich: Qualitäts- und Wissensmanagement an Hochschulen -- zwei Perspektiven?, Graz: Verlag der TU Graz, S. 111-130.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Veranstaltung
Eingestellt: 20.11.20 | Besuche: 1341

Advanced-Lehrgang für erfahrene WissenschaftsmanagerInnen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 13.11.20 | Besuche: 836

Qualitätsmanagement in der Verwaltung von Wissenschaftseinrichtungen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 23.07.20 | Erstellt: 03.07.20 | Besuche: 2758
3
Average: 3 (1 vote)

Profis für den Wandel: Wissenschaftsmanagement heute und morgen

Digitalisierung, Kommunikation, Transfer: Auf die Wissenschaft kommen in den nächsten Jahren viele Veränderungen zu. Ob sie gelingen, hängt vom Wissenschaftsmanagement ab. Es muss sich weiterentwickeln und professionalisieren.

Dr. André Lottmann arbeitet seit zehn Jahren im Wissenschaftsmanagement. Seit 2015 leitet er in der Stiftung Charité den Bereich Wissenschaftsförderung. Davor war er für die Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates und das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (inzwischen Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung) tätig.

Quellen:
Erschienen in DUZ Wissenschaft & Management, Ausgabe 6/2020, S. 16-31, www.wissenschaft-und-management.de; www.duz.de/beitrag/!/id/846/blick-in-die-zukunft
Stellenangebot
Eingestellt: 20.07.20 | Besuche: 671

Mitarbeiter*in Qualitätsmanagement/Akkreditierung

Kontakt: Andreas Höfelmayr
Ort: 99105 Erfurt
Web: https://www.uni-erfurt.de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenaussc… Bewerbungsfrist: 07.08.20

An der Stabsstelle Qualitätsmanagement in Studium und Lehre der Universität Erfurt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende befristete Stelle im Umfang von 40 Wochen-stunden zu besetzen:

Mitarbeiter*in Qualitätsmanagement/Akkreditierung Entgeltgruppe 13 TV-L (100 %), Kennziffer 54/2020

Aufgabengebiet

  • Aufgabenschwerpunkt: zentrale Koordination der Akkreditierungsverfahren an der Universität Erfurt inkl. Beratung der Fakultäten
  • Weiterentwicklung des Prozesses der internen Akkreditierung und der mit ihm verknüpften Instrumente und Dokumente (z. B. Leitfäden und Vorlagen für Studiengänge)
  • Zusammenarbeit mit externen Partnern, wie z. B. Gutachter der Studiengänge
  •  (Weiter-) Entwicklung und Umsetzung von QM-Maßnahmen und -Elementen im Rahmen der Systemakkreditierung der Universität Erfurt (z. B. Konzeption und Implementierung einer Qualitätssicherungsordnung, Mitarbeit am Handbuch Qualitätsmanagement, Erstellung des Qualitätsberichts der Universität)

Anforderungen

  •  abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium auf M.A.- Niveau oder ein vergleichbarer Abschluss vorzugsweise in einer empirisch orientierten Studienrichtung
  • gute Kenntnisse und idealerweise praktische Erfahrungen mit den Verfahren der Systemakkreditierung sowie im lehrbezogenen Qualitätsmanagement
  • aktuelle Kenntnisse zu Strukturen und Prozessen im Hochschulbereich
  • aktuelle Kenntnisse zur Entwicklung der Systemakkreditierung und der Akkreditierung von Studiengängen im Hochschulbereich
  • Erfahrungen in der Steuerung und Umsetzung von Projekten
  • Gute MS Office- Kenntnisse
  • Neben einer überdurchschnittlichen Organisationsfähigkeit und einer ausgeprägten Fähigkeit zu ergebnisorientierter und selbstständiger Arbeit setzen wir ein hohes Maß an Beratungskompetenz, Teamfähigkeit sowie analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten voraus. Darüber hinaus erwarten wir die ausgeprägte Fertigkeit, Veränderungsprozesse kommunikativ und moderierend zu begleiten sowie eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift.

Anmerkungen

Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung (voraussichtlich bis 15.10.2021) befristet und grundsätzlich auch als Teilzeitstelle geeignet.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich im Zeitraum vom 19. bis 28. August 2020 stattfinden.
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Andreas Höfelmayr (E-Mail: andreas.hoefelmayr@uni-erfurt.de, Tel.: 0361/737-5051) gern zur Verfügung.
Die Universität Erfurt fühlt sich dem Ziel der Gleichstellung der Geschlechter verpflichtet. Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an männliche und weibliche Bewerber*innen. Männer sind im ausgeschriebenen Bereich unterrepräsentiert und werden daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen sowie diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung, fachlicher Leistung und Befähigung bevorzugt eingestellt.

Bewerbung/Frist

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) senden Sie bitte ausschließlich in Papierform unter Angabe der Kennziffer bis 07.08.2020 an:
Stabsstelle Qualitätsmanagement in Studium und Lehre • Andreas Höfelmayr
Postfach 90 02 21 • 99105 Erfurt

Hinweise zum Datenschutz

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.
Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt („Datenschutzhinweise für Bewerber*innen“) auf unseren Internetseiten unter https://www.uni-erfurt.de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenausschreibungen.

Hinweis zur Kostenübernahme

Aus Kostengründen bitten wir darum, die Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.
Die durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht durch die Universität Er-furt übernommen.

Veranstaltung
Eingestellt: 19.05.20 | Besuche: 1220

Evaluation und Qualitätsmanagement

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 21.01.20 | Besuche: 1343

Qualitätsmanagement in der Verwaltung

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 17.01.20 | Besuche: 1780

Advanced-Lehrgang für erfahrene WissenschaftsmanagerInnen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Stellenangebot
Eingestellt: 18.02.19 | Besuche: 1089

Quality and Riskofficer in Vollzeit

Kontakt: bewerbungen@nako.de
Ort: 69123 Heidelberg
Web: http://www.nako.de Bewerbungsfrist: 31.03.19

„Gemeinsam forschen für eine gesündere Zukunft“ – unter diesem Titel steht die NAKO-Gesundheitsstudie. Finanziert durch den Bund, die Länder und die Helmholtz-Gemeinschaft ist das Ziel dieses wissenschaftlichen Projektes 200.000 Menschen aus ganz Deutschland über einen Zeitraum von zehn Jahren wiederholt zu untersuchen und nach ihren Lebensgewohnheiten zu befragen, um die Entstehung häufiger Krankheiten, wie Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Depression und Infektionskrankheiten weiter aufzuklären. Mit den gewonnenen Daten sollen verbesserte Möglichkeiten der Früherkennung und Wege einer wirksamen Prävention aufgezeigt werden.

Zur Verstärkung unserer Geschäftsstelle in Heidelberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Quality and Riskofficer in Vollzeit.
Die Vergütung erfolgt entsprechend der persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 13 TV-L. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden. Die Anstellung ist zunächst befristet.

Ihre Aufgaben

  • Koordination und Lenkung des QM-Systems
  • Erstellung, Pflege, Überwachung der QM-Dokumente
  • Einleitung und Umsetzung von Optimierungsprozessen
  • Erstellung von Qualitätsberichten und Managementbewertungen
  • Organisation, Durchführung und Überwachung von internen Audits und Schulungen
  • Zusammenstellung und Auswertung von QM-Daten
  • Risikomanagement mit Erkennung und Bewertung von Projektrisiken und Koordination geeigneterMaßnahmen
  • Kooperation mit dem externen Qualitätsmanagement und der Projektbegleitung
  • Koordination der QM-Beauftragten der beteiligten Studienzentren
  • Berichterstattung an den Vorstand

Ihr Profil

  • abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium oder nachweisbare berufliche Erfahrung in den obengenannten Aufgabenbereichen
  • zumindest erste praktische Erfahrungen in epidemiologischen oder klinischen Studien sowie im Bereich Qualitätsmanagement (z.B. DIN EN ISO 9001) und Risikomanagement
  • eine Weiterbildung zur/zum Qualitätsmanagementbeauftragten und Auditor/in ist von Vorteil, aber nichtVoraussetzung
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen
  • Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Organisationstalent, Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Bioprobenverarbeitung sind von Vorteil

Die NAKO-Gesundheitsstudie bietet ein vielseitiges und interessantes Arbeitsgebiet, die Zusammenarbeit in einem engagierten Team und selbständiges Arbeiten. Weitere Informationen zu unserem Projekt finden Sie auf unserer Internetpräsenz www.nako.de.

Interessierten Bewerberinnen und Bewerbern wird hiermit die Gelegenheit gegeben, sich bis spätestens 31.03.2019 bei der NAKO Gesundheitsstudie, Am Taubenfeld 21/2, 69123 Heidelberg, ausschließlich per E-Mail an bewerbungen@nako.de zu bewerben.

Seiten