Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 23.07.20 | Erstellt: 03.07.20 | Besuche: 438
3
Average: 3 (1 vote)

Profis für den Wandel: Wissenschaftsmanagement heute und morgen

Digitalisierung, Kommunikation, Transfer: Auf die Wissenschaft kommen in den nächsten Jahren viele Veränderungen zu. Ob sie gelingen, hängt vom Wissenschaftsmanagement ab. Es muss sich weiterentwickeln und professionalisieren.

Dr. André Lottmann arbeitet seit zehn Jahren im Wissenschaftsmanagement. Seit 2015 leitet er in der Stiftung Charité den Bereich Wissenschaftsförderung. Davor war er für die Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates und das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (inzwischen Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung) tätig.

Quellen:
Erschienen in DUZ Wissenschaft & Management, Ausgabe 6/2020, S. 16-31, www.wissenschaft-und-management.de; www.duz.de/beitrag/!/id/846/blick-in-die-zukunft
Stellenangebot
Eingestellt: 20.07.20 | Besuche: 181

Mitarbeiter*in Qualitätsmanagement/Akkreditierung

Kontakt: Andreas Höfelmayr
Ort: 99105 Erfurt
Web: https://www.uni-erfurt.de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenaussc... Bewerbungsfrist: 07.08.20

An der Stabsstelle Qualitätsmanagement in Studium und Lehre der Universität Erfurt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende befristete Stelle im Umfang von 40 Wochen-stunden zu besetzen:

Mitarbeiter*in Qualitätsmanagement/Akkreditierung Entgeltgruppe 13 TV-L (100 %), Kennziffer 54/2020

Aufgabengebiet

  • Aufgabenschwerpunkt: zentrale Koordination der Akkreditierungsverfahren an der Universität Erfurt inkl. Beratung der Fakultäten
  • Weiterentwicklung des Prozesses der internen Akkreditierung und der mit ihm verknüpften Instrumente und Dokumente (z. B. Leitfäden und Vorlagen für Studiengänge)
  • Zusammenarbeit mit externen Partnern, wie z. B. Gutachter der Studiengänge
  •  (Weiter-) Entwicklung und Umsetzung von QM-Maßnahmen und -Elementen im Rahmen der Systemakkreditierung der Universität Erfurt (z. B. Konzeption und Implementierung einer Qualitätssicherungsordnung, Mitarbeit am Handbuch Qualitätsmanagement, Erstellung des Qualitätsberichts der Universität)

Anforderungen

  •  abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium auf M.A.- Niveau oder ein vergleichbarer Abschluss vorzugsweise in einer empirisch orientierten Studienrichtung
  • gute Kenntnisse und idealerweise praktische Erfahrungen mit den Verfahren der Systemakkreditierung sowie im lehrbezogenen Qualitätsmanagement
  • aktuelle Kenntnisse zu Strukturen und Prozessen im Hochschulbereich
  • aktuelle Kenntnisse zur Entwicklung der Systemakkreditierung und der Akkreditierung von Studiengängen im Hochschulbereich
  • Erfahrungen in der Steuerung und Umsetzung von Projekten
  • Gute MS Office- Kenntnisse
  • Neben einer überdurchschnittlichen Organisationsfähigkeit und einer ausgeprägten Fähigkeit zu ergebnisorientierter und selbstständiger Arbeit setzen wir ein hohes Maß an Beratungskompetenz, Teamfähigkeit sowie analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten voraus. Darüber hinaus erwarten wir die ausgeprägte Fertigkeit, Veränderungsprozesse kommunikativ und moderierend zu begleiten sowie eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift.

Anmerkungen

Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung (voraussichtlich bis 15.10.2021) befristet und grundsätzlich auch als Teilzeitstelle geeignet.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich im Zeitraum vom 19. bis 28. August 2020 stattfinden.
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Andreas Höfelmayr (E-Mail: andreas.hoefelmayr@uni-erfurt.de, Tel.: 0361/737-5051) gern zur Verfügung.
Die Universität Erfurt fühlt sich dem Ziel der Gleichstellung der Geschlechter verpflichtet. Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an männliche und weibliche Bewerber*innen. Männer sind im ausgeschriebenen Bereich unterrepräsentiert und werden daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen sowie diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung, fachlicher Leistung und Befähigung bevorzugt eingestellt.

Bewerbung/Frist

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) senden Sie bitte ausschließlich in Papierform unter Angabe der Kennziffer bis 07.08.2020 an:
Stabsstelle Qualitätsmanagement in Studium und Lehre • Andreas Höfelmayr
Postfach 90 02 21 • 99105 Erfurt

Hinweise zum Datenschutz

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.
Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt („Datenschutzhinweise für Bewerber*innen“) auf unseren Internetseiten unter https://www.uni-erfurt.de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenausschreibungen.

Hinweis zur Kostenübernahme

Aus Kostengründen bitten wir darum, die Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.
Die durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht durch die Universität Er-furt übernommen.

Veranstaltung
Eingestellt: 19.05.20 | Besuche: 280

Evaluation und Qualitätsmanagement

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 21.01.20 | Besuche: 396

Qualitätsmanagement in der Verwaltung

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 17.01.20 | Besuche: 566

Advanced-Lehrgang für erfahrene WissenschaftsmanagerInnen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Stellenangebot
Eingestellt: 18.02.19 | Besuche: 496

Quality and Riskofficer in Vollzeit

Kontakt: bewerbungen@nako.de
Ort: 69123 Heidelberg
Web: http://www.nako.de Bewerbungsfrist: 31.03.19

„Gemeinsam forschen für eine gesündere Zukunft“ – unter diesem Titel steht die NAKO-Gesundheitsstudie. Finanziert durch den Bund, die Länder und die Helmholtz-Gemeinschaft ist das Ziel dieses wissenschaftlichen Projektes 200.000 Menschen aus ganz Deutschland über einen Zeitraum von zehn Jahren wiederholt zu untersuchen und nach ihren Lebensgewohnheiten zu befragen, um die Entstehung häufiger Krankheiten, wie Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Depression und Infektionskrankheiten weiter aufzuklären. Mit den gewonnenen Daten sollen verbesserte Möglichkeiten der Früherkennung und Wege einer wirksamen Prävention aufgezeigt werden.

Zur Verstärkung unserer Geschäftsstelle in Heidelberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Quality and Riskofficer in Vollzeit.
Die Vergütung erfolgt entsprechend der persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 13 TV-L. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden. Die Anstellung ist zunächst befristet.

Ihre Aufgaben

  • Koordination und Lenkung des QM-Systems
  • Erstellung, Pflege, Überwachung der QM-Dokumente
  • Einleitung und Umsetzung von Optimierungsprozessen
  • Erstellung von Qualitätsberichten und Managementbewertungen
  • Organisation, Durchführung und Überwachung von internen Audits und Schulungen
  • Zusammenstellung und Auswertung von QM-Daten
  • Risikomanagement mit Erkennung und Bewertung von Projektrisiken und Koordination geeigneterMaßnahmen
  • Kooperation mit dem externen Qualitätsmanagement und der Projektbegleitung
  • Koordination der QM-Beauftragten der beteiligten Studienzentren
  • Berichterstattung an den Vorstand

Ihr Profil

  • abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium oder nachweisbare berufliche Erfahrung in den obengenannten Aufgabenbereichen
  • zumindest erste praktische Erfahrungen in epidemiologischen oder klinischen Studien sowie im Bereich Qualitätsmanagement (z.B. DIN EN ISO 9001) und Risikomanagement
  • eine Weiterbildung zur/zum Qualitätsmanagementbeauftragten und Auditor/in ist von Vorteil, aber nichtVoraussetzung
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen
  • Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Organisationstalent, Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Bioprobenverarbeitung sind von Vorteil

Die NAKO-Gesundheitsstudie bietet ein vielseitiges und interessantes Arbeitsgebiet, die Zusammenarbeit in einem engagierten Team und selbständiges Arbeiten. Weitere Informationen zu unserem Projekt finden Sie auf unserer Internetpräsenz www.nako.de.

Interessierten Bewerberinnen und Bewerbern wird hiermit die Gelegenheit gegeben, sich bis spätestens 31.03.2019 bei der NAKO Gesundheitsstudie, Am Taubenfeld 21/2, 69123 Heidelberg, ausschließlich per E-Mail an bewerbungen@nako.de zu bewerben.

Veranstaltung
Eingestellt: 30.11.18 | Besuche: 853

Workshop: Qualitätsmanagement in der Verwaltung

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Stellenangebot
Eingestellt: 19.07.18 | Besuche: 727

Referent/in für Qualitätsmanagement

Kontakt: Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Katrin Feuser, Leiterin des Rektoratsbüros, zur Verfügung: Telefon 0711 459-22013.
Ort: 70599 Stuttgart
Web: http://www.uni-hohenheim.de/stellenangebote Bewerbungsfrist: 09.09.18

Die Universität Hohenheim ist eine innovative und forschungsintensive Universität im Süden Stuttgarts mit Studierenden aus rund 100 Nationen. Großzügig ausgestattete Forschungseinrichtungen, ein barockes Schloss und weitläufige Parkanlagen prägen den Campus. Moderne Lehre und Spitzenforschung verbinden sich in innovativen Fächern der Naturwissenschaften, Agrarwissenschaften sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Zur Verstärkung des Referates Qualitätsmanagement | Strategie Lehre im Rektoratsbüro suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Referent/in für Qualitätsmanagement.

In dieser Position (Entgeltgruppe TV-L 13, unbefristet) wirken Sie mit bei der Vorbereitung auf die geplante Systemakkreditierung. Nach Abschluss des Verfahrens organisieren und begleiten Sie die internen Akkreditierungen von Studiengängen. Sie sind verantwortlich für die Entwicklung integrativer Analysestrategien von Daten aus Studium und Lehre. Darauf aufbauend ist die konzeptionelle Weiterentwicklung der Informationsbausteine des Monitoring-Systems in Studium und Lehre Ihre kontinuierliche Aufgabe. Sie wirken mit bei der Entwicklung und Implementierung weiterer geeigneter Instrumente des QM in engem Austausch mit anderen Einheiten der Universität. Darüber hinaus gehört die Aufbereitung und Präsentation von Informationen für Fakultäten und Studiengangleitungen und die Moderation von Projektteams zu Ihren Tätigkeiten.

Für diesen vielfältigen Aufgabenbereich bringen Sie folgende Voraussetzungen mit:

  • Masterabschluss in einem einschlägigen Studienfach (z.B. in einer sozialwissenschaftlichen Disziplin)
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Evaluationen und Befragungen und in der zielgruppengerechten Aufbereitung und Visualisierung von quantitativen und qualitativen Daten
  • Hervorragende konzeptionelle, organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Versierter Umgang mit MS Office-Programmen. SPSS-Kenntnisse sind von Vorteil. Erwartet wird die Bereitschaft, sich in weitere spezielle IT-Anwendungen einzuarbeiten (z.B. EvaSys, HISinOne)
  • Strukturierte, eigenverantwortliche und zielorientierte Arbeitsweise, ausgeprägte Teamfähigkeit und Service-Mentalität sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in einer zielgruppengerechten Sprache zu vermitteln
  • Freude an der Entwicklung von innovativen Ansätzen im Dialog mit anderen Akteuren aller Statusgruppen. Erfahrungen im Projektmanagement sind von Vorteil.

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit zwingende dienstliche Belange nicht entgegenstehen.

 

Ihre Bewerbung nehmen wir bis 9. September 2018 gerne über das Onlineportal der Universität Hohenheim entgegen: www.uni-hohenheim.de/stellenangebote

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Artikel
Eingestellt: 30.03.18 | Erstellt: 07.03.18 | Besuche: 2902
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Qualitätsmanagement als Treiber einer evidenzbasierten Qualitätsentwicklung von Studium und Lehre?

Evidenzbasierte Qualitätsentwicklung von Studium und Lehre bedarf des Engagements von Hochschulleitungen und der Reflexionsbereitschaft von Lehrenden, aber vor allem auch der Unterstützung durch das hochschulische Qualitätsmanagement (QM). Ausgehend von einem Verständnis von QM als intermediärer Instanz zwischen Hochschuldidaktik und Lehrpraxis widmet sich der Beitrag daher der Frage, inwiefern QM auf diese Aufgabe vorbereitet ist. Anhand einer qualitativen und einer quantitativen Befragung von QM-Beschäftigten deutscher Hochschulen wird ein diesbezüglich eher skeptisches Bild gezeichnet. Statt einer Wissenschaftsorientierung scheinen vielmehr pragmatische Kalküle und damit einhergehende Zweckkonflikte die QM-Praxis zu dominieren.

Ein Beitrag von Moritz Ansmann und Dr. Markus Seyfried

Quellen:
Erschienen in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung ZFHE Jg.13 / Nr.1 (März 2018)
Stellenangebot
Eingestellt: 06.03.18 | Besuche: 1292

Universität Bielefeld, Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Qualitätsmanagement Studium und Lehre

Kontakt: Meike Guzy
Ort: Bielefeld
Web: http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Aktuelles/Stellenausschreibungen/Anzeig... Bewerbungsfrist: 26.03.18

Ihre Aufgaben
Im Dezernat Studium und Lehre soll eine Stelle zur Unterstützung des Teams Qualitätsmanagement Studium und Lehre besetzt werden. Das Team arbeitet projektförmig an der Entwicklung und Etablierung eines systemakkreditierungsfähigen QM-Systems für Studium und Lehre, ist zuständig für diverse QM-Instrumente, wie Studierenden-und Absolventinnenbefragungen/Absolventenbefragungen, betreut Akkreditierungsverfahren sowie die zentrale Qualitätsverbesserungskommission.
Die Beschäftigung, in enger Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedern des Teams und mit den Mitgliedern der jeweiligen Projektteams, umfasst die folgenden Aufgaben:

Mitarbeit bei der Erarbeitung neuer Verfahren in der Weiterentwicklung von Studiengängen und deren Einbindung ins Qualitätsmanagement Studium und Lehre der Hochschule (50 %)

Erarbeitung von Texten für universitäre Organe, Gremien und Arbeitsgruppen sowie Auswertung von Materialien und (politischen) Diskussionen zu den jeweiligen Projekten (25 %)

Betreuung der zentralen Qualitätsverbesserungskommission (QVK), Verfassen des Berichts über die Verwendung der Qualitätsverbesserungsmittel (QVM) sowie die Weiterentwicklung des internen QVM-Monitorings (25 %)

Ihr Profil

Das erwarten wir

abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem Bereich der Geistes-, Sozial-, Natur-oder Technikwissenschaft, in dem maßgebliche Kernkompetenzen im Hinblick auf die ausgeschriebene Stelle vermittelt werden

- Erfahrung in der Erstellung von Texten sowie sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

- erste Erfahrungen in der Anwendung quantitativer Methoden (z. B. im Rahmen von Befragungen)

- sicherer Umgang mit Standardsoftware (insbesondere MS Office)

- Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick

- Teamfähigkeit und gleichzeitig selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

- ausgeprägte Organisations-und Koordinationsfähigkeit

 

Das wünschen wir uns

- Erfahrung im Projekt -und Prozessmanagement

- Erfahrung im Umgang mit Daten, Zahlen und Statistiken und deren Vermittlung

- Erfahrung in der Verwaltung bzw. Selbstverwaltung von Hochschulen, bevorzugt im Bereich Qualitätsmanagement

Unser Angebot
Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder
(TV-L). Die Stelle ist gemäß §14 Absatz 1 TzBfGbis zum 31. Dezember 2021 befristet. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in Teilzeit möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.
Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs-und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.

Interessiert?
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Post oder E-Mail unter Angabe der Kennziffer tech18019 in einem einzigen pdf-Dokument an bewerbung-karriere@uni-bielefeld.debis zum 26. März 2018. Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Weitere Informationen zur Universität Bielefeld finden Sie auf unserer Homepage unter www.uni-bielefeld.de.

Bewerbungsanschrift
Universität Bielefeld
Dezernat Personal und Organisation
Frau Christina ZinnelPostfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Ansprechpartnerin
Meike Guzy
0521 106-2600
meike.guzy@uni-bielefeld.de

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
  •  
    tech18019.pdf
    594.11 KB | 06.03.18 ( )
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.

Seiten