Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 19.10.21 | Besuche: 307

Leitung Registratur

Kontakt: Herr Möller unter der Telefonnummer +49 5323 9612 233
Ort: 30655 Hannover
Web: - Bewerbungsfrist: 09.11.21

Stellenausschreibung Nr. L 53/21 (ID.4)

Kennwort: „Leitung Registratur“

Ihr attraktiver Arbeitgeber:

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) ist Bergbehörde für Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg sowie Geologischer Dienst für Niedersachsen. Es berät die Landesregierung, die übrige öffentliche Verwaltung sowie die niedersächsische Wirtschaft bei allen Fragestellungen im Zusammenhang mit Bergbau, Energie und Geologie.

Dies umfasst folgende Kernaufgaben:

  • Verwaltungsverfahren und Bergaufsicht in den Bereichen Rohstoffgewinnung, Rohstofftransport und Energierohstoffspeicherung
  • Beratung und Verfahrensbeteiligung u. a. im Rahmen der Rohstoffwirtschaft, Bauwirtschaft, Landwirtschaft, Wasserwirtschaft sowie Bodenschutz
  • Bereitstellung von Geofachdaten

Wir bieten Entwicklungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten, Gesundheitsförderung und eine moderne Arbeitsplatz- und IT-Ausstattung. Zudem sind wir ein familien- und lebensphasenbewusster Arbeitgeber (Zertifikat audit berufundfamilie) mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und der Möglichkeit zu Telearbeit und mobilem Arbeiten. Dies alles verbunden mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten auf einem krisensicheren Arbeitsplatz.

Für das Aufgabengebiet der Registratur suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit unbefristet als

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter

Ihre Aufgaben:

Als Leitung der Registratur sind Sie zuständig für die Sicherstellung einer sach- und fachgerechten Bearbeitung. Den Mitarbeiter/innen in der Registratur gegenüber sind Sie fachlich weisungsbefugt.

Das Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Bürokommunikation, Kauffrau/-mann für Büromanagement, wenn die Ausbildung bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber erfolgt ist, oder Abschluss des Verwaltungslehrgangs I
  • Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Registratur
  • Erfahrung in Schriftgutverwaltung und Datenverarbeitung
  • Deutschkenntnisse (vergleichbar Level C2 GeR)
  • Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Körperliche Eignung für sicheres Stehen auf Leitern bzw. Tritten und Entnehmen und Heben von Akten aus hohen Regalen

Dienstort ist Hannover. Die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen an die anderen Dienstorte in Meppen und Clausthal-Zellerfeld wird vorausgesetzt. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Das LBEG verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Das LBEG ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 09.11.2021 in unserem Onlinebewerbungsmodul unter https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/datenschutz.aspx?stelle_id=84187 eingeben ein.

Sollte Ihnen die Verwendung des Onlinemoduls nicht möglich sein, senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail, unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer L 53/21 und des Kennwortes, an jobs@lbeg.niedersachsen.de im PDF-Format.

Postalisch eingereichte Bewerbungen werden ebenfalls berücksichtigt.

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie

- ID 2 „Personalgewinnung“ –

Stilleweg 2, 30655 Hannover

Telefonische Auskünfte erteilt Herr Möller unter der Telefonnummer +49 5323 9612 233.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Das LBEG interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Stellenangebot
Eingestellt: 08.10.21 | Besuche: 405

ALLEA - All European Academies, Mitarbeiter*in für Personal- und Verwaltungsangelegenheiten

Kontakt: Frau Aline Kahler-Al Dahabi
Ort: 10117 Berlin
Web: http://www.allea.org Bewerbungsfrist: 31.10.21

ALLEA, der europäische Dachverband der Wissenschaftsakademien, sucht für die Geschäftsstelle in Berlin zum 1. Januar 2022 als Elternzeitvertretung (Teilzeit) bis zum 30. April 2023 eine/n

Mitarbeiter*in für Personal- und Verwaltungsangelegenheiten

(Human Resources and Administration Officer)

ALLEA ist eine gemeinnützige internationale Organisation an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, die sich der koordinierten Zusammenarbeit zwischen über 50 Wissenschaftsakademien aus 40 europäischen Ländern widmet.

Die in Berlin ansässige Geschäftsstelle ist besetzt mit einem interkulturellen und dynamischen Team, das alle anfallenden Verwaltungs-, Koordinations- und Kommunikationsaufgaben betreut und die verschiedenen Aktivitäten des Dachverbandes plant und umsetzt.

 

Aufgabenbereiche

  • Erste/r Ansprechpartner*in für jede Form von ALLEA-Personalangelegenheiten
  • Personalverwaltung, Koordination von Stellenbesetzungen, Administration von Personalübersichten (Urlaubsplanung, Abwesenheitserfassung, etc.)
  • Kontakt zu Lohnbüros, Versicherungen, Rechtsberatungen und anderen behördlichen Stellen
  • Abwicklung des administrativen und operativen Tagesgeschäftes des Verbandes, einschließlich Geschäftskorrespondenz Deutsch/Englisch
  • Organisatorische Aufgaben (Kalenderverwaltung, Termin-, Veranstaltungs-, Reiseplanung)
  • Unterstützung von Präsidium und Geschäftsführung bei täglich anfallenden Aufgaben
  • Mitgliederverwaltung und Datenbankpflege
  • Beschaffung von Waren und Dienstleistungen, sowie Verwaltung von Verträgen und Vereinbarungen mit Drittanbietern
  • Administration der IT-Infrastruktur unterstützt durch externe IT-Dienstleister

 

Voraussetzungen

  • Hochschulabschluss in relevanter Fachrichtung (Business Administration, HR Management, o.ä.) oder abgeschlossene Berufsausbildung im Verwaltungsbereich (Bürokommunikation o.ä.)
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Hervorragende Deutsch- sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Arbeitssprachen);
  • Sicherer Umgang mit MS-Office und weiterer üblicher Software (Datenbanken o.ä.)
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit, sowie selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Erfahrung in Personalwesen, Vertragsgestaltung, öffentlicher Beschaffung wünschenswert

 

Stellenbezogene Informationen

Für eine Übergangszeit von 1. Januar – 28. Februar 2022 handelt es sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 19,5 Stunden wöchentlich zur Einarbeitung. Ab 1. März 2022 beträgt der Arbeitsumfang 30 Stunden wöchentlich.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarif für den Öffentlichen Dienst der Länder in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung bis maximal Stufe TV-L 11.

Der Arbeitsalltag kann flexibel im Büro oder von zuhause gestaltet werden. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

 

Bewerbungsformalitäten

Bei Interesse bitten wir um Übersendung der vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitsnachweise/Referenzen) in einer PDF-Datei mit dem Betreff „Human Resources and Administration Officer” bis spätestens 31. Oktober 2021 an recruitment@allea.org .

Bitte erwähnen Sie dabei, wie Sie auf diese Ausschreibung aufmerksam geworden sind. Bewerbungsgespräche mit den aussichtsreichsten Kandidaten*innen werden in den darauffolgenden Wochen durchgeführt.

Mehr Informationen über ALLEA finden Sie auf unserer Website www.allea.org und unserem Twitter-Account @ALLEA_academies.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 24.07.20 | Besuche: 474

Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter in der Buchhaltung

Kontakt: Herr Lichtenberg Tel. 0511/643-2303
Ort: 30655 Hannover
Web: https://www.lbeg.niedersachsen.de/startseite/ Bewerbungsfrist: 14.08.20

Stellenausschreibung Nr. L 29/20 (L Z.4)                                                Kennwort: „Verwaltungskraft Buchhaltung"

 

Ihr attraktiver Arbeitgeber:

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) ist Bergbehörde für Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg sowie Geologischer Dienst für Niedersachsen. Es berät die Landesregierung, die übrige öffentliche Verwaltung sowie die niedersächsische Wirtschaft bei allen Fragestellungen im Zusammenhang mit Bergbau, Energie und Geologie.

Dies umfasst folgende Kernaufgaben:

  • Verwaltungsverfahren und Bergaufsicht in den Bereichen Rohstoffgewinnung, Rohstofftransport und Energierohstoffspeicherung
  • Beratung und Verfahrensbeteiligung u.a. im Rahmen der Rohstoffwirtschaft, Baustoffwirtschaft, Landwirtschaft, Wasserwirtschaft sowie Bodenschutz
  • Bereitstellung von Geofachdaten

Wir bieten Entwicklungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten, Gesundheitsförderung und eine moderne Arbeitsplatz- und IT-Ausstattung. Zudem sind wir ein familien- und lebensphasenbewusster Arbeitgeber (Zertifikat audit berufundfamilie) mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und der Möglichkeit zum Home Office (Telearbeit). Dies alles verbunden mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten auf einem krisensicheren Arbeitsplatz.

Für das Aufgabengebiet Buchhaltung suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit unbefristet als

 

                                               Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter

                                                                          in der Buchhaltung

 

Ihre Aufgaben:

  • Buchung von kontierten Buchungsanweisungen (Mittelbindungen, Rechnungen,
  • Verrechnungsbuchungen, etc.) in SAP ERP und in dem Haushaltsvollzugssystem des Landes
  • Niedersachsen (BaaN/Infor-ERP) sowie Zahlbarmachung mithilfe einer electronic banking-Anwendung (SFirm)
  • Aufkläung gebuchter Vorschüse, Zuweisungen, Rükziehungen und Verlagerung von
  • Haushaltsmitteln in den Haushaltsvollzugssystemen HKR/HICO und HKR/ZUEV (Bund),
  • Baan-/Infor-ERP (Land Niedersachsen) sowie SFirm (electronic banking-Anwendung)
  • Multiplikator in der Buchhaltung fü die Anwendungen der Haushaltsvollzugssysteme
  • des Bundes und des Landes Niedersachsen sowie für electronic banking-Anwendungen
  • Qualitäsmanagement im Bereich der Buchhaltung
  • Unterstüzung bei Arbeiten zur Rechnungslegung

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem Beruf des öffentlichen Dienstes wie z.B. Fachangestellte/r für Bürokommunikation, Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Verwaltungslehrgang I oder vergleichbare Ausbildung im kaufmännischen Bereich
  • Sicherer Umgang mit den Office-Produkten Word und Excel
  • Teamfäigkeit
  • Kommunikationsstäke und Serviceorientierung
  • gute Organisationsfäigkeit und Flexibilitä

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Kenntnisse im öfentlichen Haushaltsrecht
  • Kenntnisse im Haushaltsvollzugssystem des Landes Niedersachsen (Baan-/Infor-ERP)
  • Kenntnisse in der Anwendung der Softwareproduktfamilie - SAP ERP (insbes. Module FI, PSM, F15)
  • Kenntnisse in der Buchhaltung und/oder im Einkauf
  • Erfahrung mit einem Dokumentenmanagementsystem

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Das LBEG verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Männern begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Das LBEG ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung (der Verweis auf Ihre beim LBEG geführte Personalakte ist nicht ausreichend) richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 14.08.2020 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer L 29/20 und des Kennwortes an das

 

                                                      Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie

                                                           - ID 2 „Personal" Personalgewinnung -

                                                                    jobs@lbeg.niedersachsen.de 

                                                                   Stilleweg 2, 30655 Hannover

 

Telefonische Auskünfte erteilt Herr Lichtenberg unter der Telefonnummer 0511/643-2303.

Das LBEG interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.