Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 09.06.22 | Besuche: 359

Digitalisierungsstrategien erarbeiten und umsetzen - Online-Workshop

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 13.11.20 | Besuche: 930

Digitalisierungsstrategien erarbeiten und umsetzen – how to?

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Gegründet: 30.09.20 | Besuche: 1442

Erarbeitung einer digitalen Strategie – how to? - Workshopgeschlossen

-
Sie müssen Mitglied der Gruppe sein, um deren Inhalte zu sehen
Veranstaltung
Eingestellt: 22.01.20 | Besuche: 1076

Erarbeitung einer digitalen Strategie – how to?

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 02.12.19 | Erstellt: 29.11.19 | Besuche: 2295
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Strategien für Hochschulbildung im digitalen Zeitalter

Hochschulen brauchen Strategien für ihre Auseinandersetzung mit der Digitalisierung. Neben der Definition von Zielen geht es dabei um einen gelebten Reflexions- und Veränderungsprozess – und das in allen Leistungsbereichen. Damit kann Strategieentwicklung zum Motor einer breit angelegten Modernisierung von Hochschulen werden.

Von Dr. Jannica Budde, Barbara Wagner und Florian Rampelt:
Dr. Jannica Budde ist Projektmanagerin im CHE – Centrum für Hochschulentwicklung. Im Hochschulforum Digitalisierung ist sie für die Peer-to-Peer-Beratung zu Strategien für Hochschulbildung im digitalen Zeitalter zuständig.
Florian Rampelt ist stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle des Hochschulforums und Leiter des Projekts KI-Campus beim Stifterverband. Im Hochschulforum arbeitet er vor allem im Bereich der Peer-to-Peer-Strategieberatung sowie an internationalen Aktivitäten.
Barbara Wagner ist Programmmanagerin beim Stifterverband. Im Hochschulforum Digitalisierung ist sie unter anderem für das Thema Peer-to-Peer-Strategieberatung zuständig.

Quellen:
Erschienen in DUZ Wissenschaft & Management, Ausgabe 10/2019, S. 11-15 www.wissenschaft-und-management.de
Stellenangebot
Eingestellt: 30.09.19 | Besuche: 998

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt: Kristina Röding
Ort: 57072 Siegen
Web: http://www.uni-siegen.de/uni/stellen/wiss/ Bewerbungsfrist: 11.11.19

Sie haben Lust an einem Projektvorhaben  zur "smarten" Stadt bzw. zur "smarten" Region mitzuarbeiten?

Als Mitabeiter*in an der Professur für Wirtschaftsinformatik erwartet Sie an der Universitöt Siegen eine forschungsstarke und interdiziplinäre Arbeitsgruppe, welche die Digitalisierung in vielen verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen vorantreiben möchte. Hört sich spannend an ? Dann bewerben Sie sich jetzt.

Stellenangebot
Eingestellt: 19.02.19 | Besuche: 1029

Mitarbeiter*in für strategische Digitalisierung

Kontakt: Frau Marita Lenz
Ort: 24118 Kiel
Web: http://www.uni-kiel.de Bewerbungsfrist: 28.02.19

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel soll eine umfassende Digitalisierungsstrategie für Forschung, Lehre und Verwaltung entwickelt (und umgesetzt) werden. Die Strategie soll organisationsübergreifend die spezifischen Rahmenbedingungen, Schwächen und Stärken der Universität berücksichtigen und sowohl die weitere Entwicklung der IT-Infrastruktur als auch die Weiterentwicklung moderner IT-Nutzerformate in den Blick nehmen.

Für diese Aufgabe sucht die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel eine/einen

Mitarbeiter*in für strategische Digitalisierung

Beabsichtigt ist die Einstellung im Geschäftsbereich Strategie und Planung in der Verwaltung der CAU mit einer auf zwei Jahre befristeten Vollzeitstelle (zurzeit 38,70 Stunden), wobei die Eingruppierung bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach E 13 TV-L erfolgt. Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Auf Grund der Befristung richtet sich die Ausschreibung ausschließlich an Bewerber*innen, die noch nicht im Dienst des Landes Schleswig-Holstein gestanden haben.

Als neu zu schaffende Stelle im Geschäftsbereich Strategie- und Strukturplanung soll der/die Stelleninhaber*in die zentrale Verbindung zwischen dem Präsidium, den Fakultäten, dem Rechenzentrum sowie wichtigen Akteur*innen im Bereich Digitalisierung sein. Im Zuge des Projekts soll ein Prozess entwickelt und vorangetrieben werden, in dem -in Zusammenarbeit mit wichtigen Partner*innen- eine Digitalisierungsstrategie konzipiert und Entscheidungsgrundlagen erarbeitet werden. Darüber hinaus sollen Arbeits- und Beratungsgruppen koordiniert und unterstützt werden.

Zur Unterstützung des Präsidiums und des Geschäftsbereichs Strategie- und Strukturplanung wird eine fachlich versierte, engagierte und kreative Persönlichkeit gesucht, die im Rahmen des Projekts die Aufgaben der Prozesssteuerung, der Koordination und der internen Kommunikation übernimmt.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Bündelung der bestehenden Projektaktivitäten zur Digitalisierung und Ergänzung um weiterführende strategische Projekte,
  • maßgebliche Mitwirkung bei der Ausarbeitung einer umfassenden Digitalisierungsstrategie für Forschung, Lehre und Verwaltung,
  • Entwicklung von Konzepten zur systematischen Nutzung von Digitalisierung in strategischen Querschnittsthemen der CAU (z.B. Transfer, Diversität, Internationalisierung),
  • Planen, Koordinieren und Umsetzen von Einzelmaßnahmen,
  • Beratung und Ansprechpartner*in des Präsidiums in allen Fragen der Digitalisierung,
  • CAU-interne Kommunikation im Zuge der Erarbeitung der Konzepte,
  • Initiierung, Koordinierung und beratende Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln für strategierelevante IT-Projekte,
  • Abstimmen von Standards und Schnittstellen.

Anforderungsprofil:

Von den Bewerbern*innen erwarten wir:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Master oder Universitätsdiplom) in Wirtschaftsinformatik, BWL, Kommunikationswissenschaften oder Soziologie,
  • einschlägige Berufserfahrung im Hochschulumfeld und damit Kenntnisse über Prozesse und Governancestrukturen von Hochschulen,
  • nachgewiesene Projektmanagement skills,
  • gute Kenntnisse aktueller Digitalisierungstrends sowie Grundverständnis von Themen wie z.B. Big Data, KI, Data Analytics, Data Sciences und Social Media,
  • analytische, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie fundiertes Prozessverständnis,
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Wünschenswert wären darüber hinaus:

  • strategisches Denken und Handeln,
  • Kenntnisse in den Grundlagen des Veränderungsmanagements,
  • hohe Dienstleistungsorientierung sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Interessengruppen.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 28.02.2019 schriftlich oder per E-Mail zusammengefasst als PDF-Dokument (Größe max. 2 MB) an mlenz@uv.uni-kiel.de oder an Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Servicezentrum Forschung, IT und strategische Innovation, Frau Marita Lenz, Christian-Albrechts-Platz 4, 24118 Kiel zu senden.

Telefonische Rückfragen beantwortet Ihnen gern Herr Pascal Sadaune, Tel.: 0431/880-7150.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.