Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 23.07.20 | Erstellt: 03.07.20 | Besuche: 454
3
Average: 3 (1 vote)

Profis für den Wandel: Wissenschaftsmanagement heute und morgen

Digitalisierung, Kommunikation, Transfer: Auf die Wissenschaft kommen in den nächsten Jahren viele Veränderungen zu. Ob sie gelingen, hängt vom Wissenschaftsmanagement ab. Es muss sich weiterentwickeln und professionalisieren.

Dr. André Lottmann arbeitet seit zehn Jahren im Wissenschaftsmanagement. Seit 2015 leitet er in der Stiftung Charité den Bereich Wissenschaftsförderung. Davor war er für die Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates und das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (inzwischen Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung) tätig.

Quellen:
Erschienen in DUZ Wissenschaft & Management, Ausgabe 6/2020, S. 16-31, www.wissenschaft-und-management.de; www.duz.de/beitrag/!/id/846/blick-in-die-zukunft
Artikel
Eingestellt: 03.04.20 | Erstellt: 31.03.20 | Besuche: 441
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Hochschulen schalten auf „Notbetrieb“ - Ausbreitung des Coronavirus fordert digitale Lösungen

Geschlossene Universitätsgebäude, abgesagte Konferenzen, mit Kindern im Homeoffice: Die Ausbreitung des Coronavirus „Sars-CoV-2“ trifft auch die Wissenschaft immer stärker. Die Hochschulen arbeiten an digitalen Lösungen, manches bleibt auf der Strecke.

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 4/20
Artikel
Eingestellt: 26.02.20 | Erstellt: 31.01.20 | Besuche: 471
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Eine Denkpause in Sachen Digitalisierung - Lehren aus dem Cyberangriff auf die Gießener Universität

Beim Cyberangriff auf die Gießener Universität konnten massive Schäden in Form von großen Datenverlusten glücklicherweise verhindert werden. Doch nach dem Cyberangriff ist vor dem Cyberangriff: Wie gut ist die kritische Infrastruktur der Universitäten geschützt? Welche Art Schutz – analog und/oder digital – braucht es? Ein Plädoyer für eine kritische Zwischenbilanz zur Digitalisierung der Hochschulen.

Wolfgang Sander ist Professor (em.) für Didaktik der Gesellschaftswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 2/20
Veranstaltung
Eingestellt: 02.02.20 | Besuche: 368

Digital Academics Summit 2020

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 24.01.20 | Erstellt: 24.01.20 | Besuche: 457
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Ade, monotone Arbeitswelt

Von wegen ein Fluch. Der digitale Wandel birgt viele Chancen für die moderne demokratische Gesellschaft, für Chancengerechtigkeit und Teilhabe, sagt die Philosophin Lisa Herzog. Wie das funktionieren soll, erklärt sie in allgemeinverständlichen Büchern. Dafür erhielt sie gleich zwei Preise. Von Jeannette Goddar

Quellen:
Erschienen in DUZ - Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft vom 24.01.2020 (duz MAGAZIN 01/2020)
Bild
Veranstaltung
Eingestellt: 20.12.19 | Besuche: 1066

Forum Gebäudemanagement 2020 - Digitalisierung im Gebäudemanagement

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 05.12.19 | Erstellt: 29.11.19 | Besuche: 931
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Jenseits der Worthülsen - Was geschieht, wenn „Digitalisierung“ gesagt wird?

In der digitalen Welt stehen die Hochschulen vor besonderen Herausforderungen. Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung insbesondere auf die Organisation der Lehre und die der Forschung?

Michael Jäckel ist Professor für Soziologie und seit 2011 Präsident der Universität Trier. Er ist Mitglied des Rats für Informationsinfrastrukturen und leitet den Stakeholder-Dialog im Hochschulforum Digitalisierung.

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 12/19
Artikel
Eingestellt: 02.12.19 | Erstellt: 29.11.19 | Besuche: 664
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Strategien für Hochschulbildung im digitalen Zeitalter

Hochschulen brauchen Strategien für ihre Auseinandersetzung mit der Digitalisierung. Neben der Definition von Zielen geht es dabei um einen gelebten Reflexions- und Veränderungsprozess – und das in allen Leistungsbereichen. Damit kann Strategieentwicklung zum Motor einer breit angelegten Modernisierung von Hochschulen werden.

Von Dr. Jannica Budde, Barbara Wagner und Florian Rampelt:
Dr. Jannica Budde ist Projektmanagerin im CHE – Centrum für Hochschulentwicklung. Im Hochschulforum Digitalisierung ist sie für die Peer-to-Peer-Beratung zu Strategien für Hochschulbildung im digitalen Zeitalter zuständig.
Florian Rampelt ist stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle des Hochschulforums und Leiter des Projekts KI-Campus beim Stifterverband. Im Hochschulforum arbeitet er vor allem im Bereich der Peer-to-Peer-Strategieberatung sowie an internationalen Aktivitäten.
Barbara Wagner ist Programmmanagerin beim Stifterverband. Im Hochschulforum Digitalisierung ist sie unter anderem für das Thema Peer-to-Peer-Strategieberatung zuständig.

Quellen:
Erschienen in DUZ Wissenschaft & Management, Ausgabe 10/2019, S. 11-15 www.wissenschaft-und-management.de
Artikel
Eingestellt: 08.10.19 | Erstellt: 30.09.19 | Besuche: 895
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Die Bildung der Bindung - Was nach der Digitalisierung übrig bleibt

Die Geschichte des Bildungsbegriffs ist so alt wie die der europäischen Kultur. Dabei erstaunt, wie präsent er auch in den gegenwärtigen Diskussionen ist und wie wenig er sich in die eher utilitaristisch orientierte Gegenwart einfügen will. Er ist stets für eine Überraschung gut.

Prof. Dr. Stephan A. Jansen, Karlshochschule, ist Gründungspräsident der Zeppelin Universität und Partner der Sozietät für digitale & soziale Transformation „Das 18te Kamel & Komplizen“.

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 10/19
Stellenangebot
Eingestellt: 30.09.19 | Besuche: 511

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt: Kristina Röding
Ort: 57072 Siegen
Web: http://www.uni-siegen.de/uni/stellen/wiss/ Bewerbungsfrist: 11.11.19

Sie haben Lust an einem Projektvorhaben  zur "smarten" Stadt bzw. zur "smarten" Region mitzuarbeiten?

Als Mitabeiter*in an der Professur für Wirtschaftsinformatik erwartet Sie an der Universitöt Siegen eine forschungsstarke und interdiziplinäre Arbeitsgruppe, welche die Digitalisierung in vielen verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen vorantreiben möchte. Hört sich spannend an ? Dann bewerben Sie sich jetzt.

Seiten