Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 23.08.22 | Besuche: 801

Wissenschaftliche:r Projektmanager:in (m/w/d)

Kontakt: ibc2@uni-frankfurt.de
Ort: 60596 Frankfurt am Main
Web: http://www.biochem2.de Bewerbungsfrist: 09.09.22

Das Institut fuer Biochemie II (Fachbereich Medizin der Goethe-Universitaet) sucht zum naechstmoeglichen Termin eine:n

Wissenschaftliche:n Projektmanager:in (m/w/d)

(E14 TV-G-U, Vollzeit)

fuer das Innovationsmanagement-Team des Verbundprojekts PROXIDRUGS.

 

PROXIDRUGS ist ein BMBF-gefoerderter Zukunftscluster mit dem Ziel, das Wirkprinzip der Proximitaetsinduktion zur Entwicklung innovativer Arzneimittel zu nutzen. Im Cluster arbeiten akademische Institutionen und industrielle Partner in elf Projekten eng zusammen. Ziel des Clusters ist es u.a., nachhaltige Managementstrukturen aufzusetzen und das kuerzlich initiierte Frankfurt Center for Innovation & Technologies (FCiT) als zentralen Innovationhub zu etablieren.

Zu Ihren Aufgaben zaehlt die Koordination der strukturellen Prozesse zur Etablierung des Zukunftsclusters und des FCiT ebenso wie das Management des gesamten Clusters auf wissenschaftlicher und administrativer Ebene. Sie sind maßgeblich an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Clusters beteiligt, verantwortlich fuer alle Aktivitaeten in Zusammenhang mit dem Technologietransfer, fuer die OEffentlichkeitsarbeit und die Organisation von wissenschaftlichen Meetings. Die Eingruppierung richtet sich nach den Voraussetzungen des fuer die Goethe-Universitaet Frankfurt geltenden Tarifvertrages. Die Stelle ist gemaeß der Foerderperiode zunaechst bis September 2024 befristet mit der Moeglichkeit der Verlaengerung.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Promotion im Bereich der Naturwissenschaften, Life Sciences oder Medizin
  • Berufserfahrung in den Bereichen wissenschaftliches Projektmanagement, Technologietransfer, Einwerbung von Mitteln
  • exzellente organisatorische Faehigkeiten, Eigeninitiative und selbstaendiger Arbeitsstil
  • verhandlungssicheres Deutsch und Englisch
  • sehr gute kommunikative Faehigkeiten
  • analytisches Denkvermoegen und konzeptionelle Staerke
  • Teamfaehigkeit, Belastbarkeit und Flexibilitaet
  • ausgepraegtes Interesse an biomedizinischer Grundlagen- sowie translationaler Forschung

 

Wir bieten

  • eine herausfordernde Taetigkeit im Bereich des Wissenschaftsmanagements, eingebettet in das exzellente wissenschaftliche Umfeld des Instituts fuer Biochemie II am Fachbereich Medizin der Goethe-Universitaet
  • einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem internationalen Team
  • eine tarifgerechte Verguetung nach TV-G-U
  • interne und externe Fortbildung fuer die berufliche Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Nutzung der Freifahrtberechtigung im Land Hessen (LandesTicket Hessen)
  • gute und schnelle Verkehrsanbindung

 

Wenn Sie sich durch diese verantwortungsvolle Aufgabe angesprochen fuehlen und den Zukunftscluster mitgestalten moechten, richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Referenz SciMa0822 mit den ueblichen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzadressen) elektronisch, in einem PDF-Dokument zusammengefasst an Dr. Kerstin Koch (ibc2@uni-frankfurt.de). Fahrt- und Bewerbungskosten koennen nicht erstattet werden. Naehere Informationen: www.biochem2.de.

Die Universitaet tritt fuer die Gleichberechtigung von Frauen und Maennern ein und fordert deshalb nachdruecklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig beruecksichtigt. Der Goethe-Universitaet wurde im Sommer 2005 das Grundzertifikat zum Audit Familiengerechte Hochschule verliehen. Auf die familienfreundliche Gestaltung universitaerer Arbeitszusammenhaenge wird Wert gelegt. Der berufliche Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird gefoerdert. Stellen sind grundsaetzlich teilbar sofern die Aufgaben dem nicht entgegenstehen.