Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 18.11.13 | Besuche: 2955

FOKUS: Beruf und Berufung - Coaching für KanzlerInnen - Training

Veranstalter: Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V.
Ort: Villa Reimers, Bad Homburg v. d. Höhe
Start: 06.11.14
12:00
Uhr
Ende: 08.11.14
12:00
Uhr

Inhalte und Ziele
Die Position von KanzlerInnen bzw. VizepräsidentInnen für Haushalt und Personal ist mit einer Vielzahl komplexer Aufgaben und Rahmenbedingungen verbunden – umso mehr, da die Zeichen im Wissenschaftssystem weiter auf Autonomisierung stehen. Sowohl junge KanzlerInnen bzw. VizepräsidentInnen, die eine klassische Verwaltungslaufbahn durchlaufen haben, als auch QuereinsteigerInnen aus Industrie, außerhochschulischer Forschung und Fördereinrichtungen müssen die Spezifika der Organisationslogik und -kultur kennen, verstehen und beherrschen. Dazu zählen juristische Rahmenbedingungen, Kompetenzverteilung und Entscheidungsprozesse ebenso wie Führungsprinzipien und Konfliktmanagement in fraktalen Organisationen. Diese sind von Wissenschaftsfreiheit und Prozessoffenheit geprägt und zeichnen sich durch selbständige und eigenverantwortliche Suborganisationen aus, die durch ein gemeinsames Ziel lose miteinander verbunden sind. Das ZWM hat die Coaching-Formate in enger Kooperation mit dem Arbeitskreis Fortbildung im Sprecherkreis der Kanzlerinnen und Kanzler der Universitäten Deutschlands entwickelt.

Zielgruppe

»KanzlerIn – Beruf aus Berufung: Training« spricht Führungskräfte aus Universitäten, (Fach-)Hochschulen, außerhochschulischer Forschung, Forschungsfördereinrichtungen und Industrie an, die die berufliche Laufbahn des Kanzlers/der Kanzlerin bzw. des/der VizepräsidentIn für Haushalt und Personal anstreben und sich auf die mit dieser Aufgabe verbundenen Herausforderungen gezielt vorbereiten möchten.

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühren: 1.380,– Euro; zzgl. Tagungspauschale: 120,– Euro. Für TeilnehmerInnen aus Mitgliedseinrichtungen: 1.104,– Euro; zzgl. Tagungspauschale: 120,– Euro. Die Teilnahmegebühren sind nach § 4 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit; die Tagungspauschale enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer. Inbegriffen sind Tagungsmaterialien, Tagungsgetränke, Mittagstisch und Abendessen. Reise- und Übernachtungskosten müssen von den TeilnehmerInnen selbst getragen werden.

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.