Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 20.06.22 | Besuche: 208

Wissenschaftliche/r Referent/in (m/w/d) für die Generaldirektion

Kontakt: Gerlinde Schweikl
Ort: 90402 Nürnberg
Web: https://www.gnm.de Bewerbungsfrist: 17.07.22

Forschung und Vermittlung von Kulturgeschichte sind unser Auftrag. Wir am Germanischen Nationalmuseum bieten unseren Besuchern und Besucherinnen eindrucksvolle Einblicke in die faszinierende Welt der Kunst- und Kulturgeschichte und unseren mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze im öffentlichen Dienst.

Zum 01.11.2022 suchen wir eine/n

Wissenschaftliche/n Referenten/in (m/w/d) für die Generaldirektion

Entgeltgruppe 13 TV-L, Vollzeit, befristet auf 3 Jahre gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG

Ihre Aufgaben:

Unterstützung der Generaldirektion, insbesondere bei strategischen Transformationsprozessen durch

  • Koordination, Betreuung und inhaltliche Bearbeitung von Projekten (mit Bezug zu Veranstaltungen, Publikationen, Ausstellungen)
  • Vorbereitung und Durchführung von Workshops, (Video)konferenzen und sonstigen Besprechungen (intern/extern/international); Protokollierung von Gremiensitzungen
  • Erarbeitung von Informations- und Entscheidungsgrundlagen, Nachverfolgung der Umsetzung von Beschlüssen
  • Mitarbeit an Antrags- und Konzeptpapieren sowie redaktionelle Tätigkeiten
  • Entwerfen von Reden und Grußworten

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Geisteswissenschaften oder Kulturmanagement
  • Mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbaren Aufgabenfeldern
  • Begeisterung für Themen aus Kunst, Kultur und Geschichte
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fundierte Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Hohe Motivation, Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Fortbildungsmöglichkeit
  • Ein vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV

Wir vom Germanischen Nationalmuseum begrüßen Vielfalt und freuen uns daher über Bewerbungen von qualifizierten Menschen, unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft sowie von Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vorstellen können, diese Position zu übernehmen, dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen! Bitte bewerben Sie sich spätestens bis zum 17.07.2022 und senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Bewerbungen@gnm.de oder Germanisches Nationalmuseum, Personalreferat, Kennziffer 60100, Kornmarkt 1, 90402 Nürnberg

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Dr. Heike Zech (0911 1331-186) gerne zur Verfügung, in administrativen Fragen ist Rita Wolkersdorfer Ihre Ansprechpartnerin (0911 1331-109).

LEIBNIZ-FORSCHUNGSMUSEUM FÜR KULTURGESCHICHTE

Stellenangebot
Eingestellt: 20.02.20 | Besuche: 854

Persönliche/n Referenten/in (M/W/D)

Kontakt: Prof. Dr. Dr. h.c. Bernhard Eitel, Rektorat, Universität Heidelberg
Ort: 69117 Heidelberg
Web: - Bewerbungsfrist: 15.03.20

Der Rektor der Universität Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Persönliche/n Referenten/in (M/W/D)

(mit Leitung des Rektoratsbüros)

 

Der/die Referent/in arbeitet dem Rektor zu und ist verantwortlich für alle Belange des Rektoratsbüros sowie für die Personalführung im Rektoratsbüro.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Leitung des Rektoratsbüros nebst aller damit verbundenen organisatorischen Verantwortlichkeiten (Personalführung, Unterstützung des Rektorats)
  • Konzeptionelle Unterstützung des Rektors bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben
  • Vor- und Nacharbeitung sowie Begleitung von Terminen und Veranstaltungen des Rektors
  • Aufarbeitung von Themen, Recherchen im Bereich der Hochschul- und Wissenschaftslandschaft und Bereitstellung von Informationen als Grundlage für Entscheidungsprozesse
  • Schnittstellenmanagement zu allen universitären Einrichtungen, zur Universitätsverwaltung, außeruniversitären Partnern, Ministerien und gesellschaftlichen Stakeholdern
  • Mitwirkung und Begleitung von Projekten des Rektors
  • Terminkoordination für den Rektor, Bearbeitung der Posteingänge und Korrespondenz
  • Begleitung aller laufenden Aktivitäten
  • Organisation von Besuchen des Rektors und Betreuung von Gästen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium
  • Gute Kenntnisse der wissenschaftlichen und organisatorischen Struktur einer Universität
  • Die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in mündlicher und schriftlicher Form strukturiert zu analysieren und lösungsorientierte Handlungsalternativen hieraus abzuleiten
  • Strategieverständnis im wissenschaftlichen Kontext sowie Kompetenzen und Erfahrungen im Projektmanagement, Geschick in Strukturierung und Organisation von Abläufen an Hochschulen
  • Fähigkeit zu interdisziplinärer und hierarchieübergreifender Zusammenarbeit und Fähigkeit zur Personalführung
  • Kommunikations- und Kooperationsgeschick
  • Ein hohes Maß an Flexibilität und Belastungsfähigkeit
  • Sicheres und gewandtes Auftreten sowie Durchsetzungsfähigkeit
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • Ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet in einem spannenden Wissenschaftsumfeld und einem motivierten Team
  • Die Chance, die dynamische Entwicklung einer Exzellenzuniversität zu begleiten und mitzugestalten
  • Die Förderung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung durch individuelle Weiterbildung und nationale sowie internationale Netzwerke
  • Ein vielfältiges Angebot an universitärer Infrastruktur, Mitarbeiterprogrammen, Job-Ticket u.v.m.

Die Einstellung erfolgt an der Universität Heidelberg mit einer Vergütung nach TV-L. Die Stelle ist zunächst für 2 Jahre zu besetzen, eine Verlängerung ist möglich.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. März 2020 vorzugsweise per E-Mail (bitte ausschließlich ein einziges PDF-Dokument versenden) an bewerbung@rektorat.uni-heidelberg.de oder per Post an: persönlich/vertraulich, Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Bernhard Eitel, Rektorat, Universität Heidelberg, Seminarstraße 2, 69117 Heidelberg. Die Stelle ist ab sofort zu besetzen.

Wir bitten um Verständnis, dass eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Die Universität Heidelberg strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, die Erhöhung des Frauenanteils an und bittet daher qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Informationen bei Erhebung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 DS-GVO können unserer Homepage unter https://www.uni-heidelberg.de/datenschutz_personal entnommen werden.

 

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 26.07.18 | Besuche: 1184

Referent/in für interne Kommunikation und Veranstaltungen

Kontakt: personal@awi.de
Ort: 27570 Bremerhaven
Web: http://www.awi.de Bewerbungsfrist: 31.08.18

Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung ist eine von der Bundesrepublik Deutschland, der Freien Hansestadt Bremen und den Ländern Brandenburg und Schleswig-Holstein getragene Forschungseinrichtung mit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In einem breiten multidisziplinären Ansatz betreiben wir Polar- und Meeresforschung und leisten dabei im Verbund mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen einen wichtigen Beitrag zur globalen Umwelt-, Erdsystem- und Paläoklimaforschung.

Für unser Direktoriumsbüro am Standort Bremerhaven suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Referent/in

für Interne Kommunikation und Veranstaltungen

für die strategische Entwicklung und zielgruppengerechte Betreuung von vielfältigen Kommunikationsinstrumenten und -kanälen für den internen und externen Informationsfluss. Sie stehen dem Direktorium und unseren Mitarbeitern zur Seite für die Organisation von Teamarbeit, Berichten und Informationsaustausch mit internen und externen Partnern. Dazu gehören Veranstaltungsmanagement ebenso wie der professionelle Einsatz von digitalen Medien für nachhaltige und zielgruppengerechte Kommunikation. Sie unterstützen die nationale und internationale Vernetzung mit unseren Partnern.

Das Direktoriumsbüro des AWI ist die zentrale Organisationseinheit, in der die Geschäfte des Direktoriums vorbereitet, unterstützt und organisiert werden. Es fungiert als Ansprechstelle bei allen Angelegenheiten mit Direktoriumsbezug und bildet die Schnittstelle zwischen dem Direktorium und den Bereichen des Zentrums sowie besonderen externen Organisationen. Zu den Aufgaben der Organisationseinheit zählen z.B. Gremiensitzungen, Berichtswesen, wissenschaftliche Kennzahlen und Statistiken, Management des Forschungsprogramms und Organisationsentwicklung. Interne Kommunikation spielt hierbei eine zentrale Rolle.

Aufgaben:

  • Entwicklung und Umsetzung von Strategien und Aktivitäten der internen Kommunikation in direkter Abstimmung mit dem Direktorium
  • Vermittlung von Themen, Botschaften und Veränderungsprozessen mittels geeigneter kommunikativer Instrumente
  • Unterstützung der Direktorin bei der Vorbereitung multimedialer interner und externer Kommunikation
  • Professionelle Anwendung von digitalen Kommunikationskanälen und -instrumenten
  • Beratung von Führungskräften und Mitarbeitern in Instrumenten interner Kommunikation
  • Planung, Organisation und Durchführung von Meetings, Events, Besuchen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, Workshops und Mitarbeiterveranstaltungen
  • Beratung und Unterstützung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hinsichtlich Eventplanung, Raumgestaltung und medientechnischer Ausstattung
  • Steuerung externer Dienstleister im Bereich Kommunikation und Veranstaltungen
  • Erfolgsmessung dieser Aktivitäten durch Entwicklung eines Monitorings der internen Kommunikationsmaßnahmen
  • Betreuung und/oder Begleitung wichtiger übergeordneter interner Themen des Managements

 

Voraussetzungen:

  • Sie verfügen über langjährige Berufserfahrung im Kommunikations- und Veranstaltungsmanagement in der Leitungsebene großer Organisationen, ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) ist von erheblichem Vorteil
  • Sie verfügen über Berufserfahrung im Bereich Interner Kommunikation zur Steuerung, Organisation und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen unterschiedlicher Größe, Formate und für verschiedene Zielgruppen
  • Sie haben ein überzeugendes, gewinnendes und verhandlungssicheres Auftreten (intern wie extern)
  • Sie überzeugen durch eine hohe Leistungsbereitschaft und Eigenverantwortung sowie Flexibilität im Denken
  • Sie sind sprachlich gewandt und beweisen ihr hervorragendes Kommunikationsvermögen durch Geschick im Umgang mit anspruchsvollen und gleichzeitig sehr unterschiedlichen Gesprächspartnern
  • Sie besitzen einen guten Schreibstil und die Fähigkeit, komplexe Themen klar auszuformulieren sowie exzellente Fähigkeiten der deutschen sowie der englischen Sprache in schriftlicher und mündlicher Form
  • Sie haben professionelle Erfahrung im Umgang mit digitalen Medien und einschlägigen Kommunikations- und Informationswerkzeugen
  • Sie haben gute Kenntnisse des Wissenschaftssystems, der Wissenschaftskommunikation und/oder der Medienlandschaft

 

Inhaltliche Auskünfte zur Stelle erhalten Sie bei Frau Angelika Dummermuth (0471/4831‑1012; Angelika.Dummermuth@awi.de) und Jens Kroh (0471/4831‑2292; Jens.Kroh@awi.de).

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung ist abhängig von Ihrer Qualifikation sowie den Ihnen übertragenen Aufgaben und richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Dienstort ist Bremerhaven.

Wir bieten ein multidisziplinäres internationales und spannendes Arbeitsumfeld mit flexibler Arbeitszeit, modernstem Forschungsequipment und einer erstklassigen Infrastruktur. Das AWI strebt die Erhöhung der Anzahl unserer Mitarbeiterinnen mit (Fach-) Hochschulabschluss an und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Über verschiedene Maßnahmen wird gezielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Aufgrund unserer familienbewussten Personalpolitik wurde uns das Zertifikat zum Audit „Beruf und Familie“ verliehen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Tätigkeitsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 120/G/Dir bis zum 31. August 2018 per E-Mail (alle Unterlagen in einer PDF-Datei kombiniert) an: personal@awi.de.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 26.07.18 | Besuche: 1360

Referent/in

Kontakt: personal@awi.de
Ort: 27570 Bremerhaven
Web: http://www.awi.de Bewerbungsfrist: 31.08.18

Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung ist eine von der Bundesrepublik Deutschland, der Freien Hansestadt Bremen und den Ländern Brandenburg und Schleswig-Holstein getragene Forschungseinrichtung mit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In einem breiten multidisziplinären Ansatz betreiben wir Polar- und Meeresforschung und leisten dabei im Verbund mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen einen wichtigen Beitrag zur globalen Umwelt-, Erdsystem- und Paläoklimaforschung.

Für unser Direktoriumsbüro am Standort Bremerhaven suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Referent/in

 

für die professionelle und erfolgreiche Gremienarbeit am AWI. Das Alfred-Wegener-Institut (AWI) ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren (HGF) und bietet als solches hervorragende Förder- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten für talentierte Nachwuchskräfte aus dem wissenschaftlichen ebenso wie aus dem administrativen Bereich. Die Tätigkeit als Referent/in im Direktoriumsbüro des AWI ist eine ideale Referenz für eine weiterführende Karriere im Wissenschaftsmanagement.

Das Direktoriumsbüro des AWI ist die zentrale Organisationseinheit, in der die Geschäfte des Direktoriums vorbereitet, unterstützt und organisiert werden. Es fungiert als Ansprechstelle bei allen Angelegenheiten mit Direktoriumsbezug und bildet die Schnittstelle zwischen dem Direktorium und den Bereichen des Zentrums sowie besonderen externen Organisationen. Zu den Aufgaben der Organisationseinheit zählen z.B. Gremiensitzungen, Berichtswesen, wissenschaftliche Kennzahlen und Statistiken, Management des Forschungsprogramms und Organisationsentwicklung

 

Aufgaben:

Die Stelle koordiniert den Ablauf der internen Gremienarbeit am AWI sowie den nachhaltigen Informationsaustausch zwischen Gremien und Direktorium übergreifend über die Standorte des AWI. Zu den Aufgaben dieser Stelle zählen u.a.:

  • Inhaltliche und organisatorische Vor- und Nachbereitung sowie strategische Begleitung von Sitzungen der AWI-Gremien
  • Erstellen von deutschsprachigen und englischsprachigen Protokollen
  • Sammlung und komprimierte Zusammenstellung von Informationen, u.a. für Präsentationen über verschiedene Kommunikationskanäle
  • Vorbereitung von Entscheidungsgrundlagen für das Direktorium
  • Kommunikation mit in- und ausländischen Forschungseinrichtungen und Geschäftspartnern sowie den Mitgliedern der Gremien
  • Mitarbeit am externen und internen wissenschaftsrelevanten Berichts- und Informationswesen

 

Voraussetzungen:

  • Sie verfügen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss und qualifizierte Berufserfahrung in Gremienarbeit
  • Sie besitzen die Fähigkeit zu strategischem und analytischem Denken, können sich schnell in wechselnde Problemstellungen einarbeiten und kompetente Lösungsvorschläge entwickeln
  • Sie verfügen über sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, sind sprachlich gewandt und geschickt im Umgang mit anspruchsvollen und gleichzeitig sehr unterschiedlichen Gesprächspartnern
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse in Text-, Tabellen- und Präsentationssoftware
  • Sie sind engagiert, motiviert, zuverlässig, belastbar, zeigen Leistungsbereitschaft und besitzen Organisationstalent
  • Sie sind bereit, eigene Dienstreisen einzuplanen und durchzuführen

 

 

Inhaltliche Auskünfte zur Stelle erhalten Sie bei Frau Angelika Dummermuth (0471/4831‑1012; Angelika.Dummermuth@awi.de) und Jens Kroh (0471/4831‑2292; Jens.Kroh@awi.de).

 

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung ist abhängig von Ihrer Qualifikation sowie den Ihnen übertragenen Aufgaben und richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Dienstort ist Bremerhaven.

 

Wir bieten ein multidisziplinäres internationales und spannendes Arbeitsumfeld mit flexibler Arbeitszeit, modernstem Forschungsequipment und einer erstklassigen Infrastruktur. Das AWI strebt die Erhöhung der Anzahl unserer Mitarbeiterinnen mit (Fach-) Hochschulabschluss an und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Über verschiedene Maßnahmen wird gezielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Aufgrund unserer familienbewussten Personalpolitik wurde uns das Zertifikat zum Audit „Beruf und Familie“ verliehen.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Tätigkeitsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 119/G/Dir bis zum 31. August 2018 per E-Mail (alle Unterlagen in einer PDF-Datei kombiniert) an: personal@awi.de.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 29.01.18 | Besuche: 2295

Humboldt-Universität zu Berlin: Referent/in, Präsidialbereich - Stabsstelle Internationalisierung

Kontakt: Dr. Judith Wellen, Leiterin Stabsstelle Internationalisierung
Ort: 10099 Berlin
Web: https://www.personalabteilung.hu-berlin.de/stellenausschreibungen/referent-in-be… Bewerbungsfrist: 01.02.18

Referent/in (Beschäftigte/r) mit vorauss. 95 v. H. d. regelm. Arbeitszeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung, Vertretungseinstellung zunächst befristet bis 29.06.2018, Verlängerung ggf. möglich)

Präsidialbereich - Stabsstelle Internationalisierung

Kennziffer

DR/016/18

Kategorie(n)

Nichtwissenschaftliches Personal

Einsatzort

Präsidialbereich - Stabsstelle Internationalisierung

Aufgabengebiet

Koordination und konzeptionelle Weiterentwicklung des KOSMOS Programms sowie des Programms „Refugees Welcome an der HU“: Projektsteuerung des KOSMOS Programms; zentrale Ansprechperson für die Angebote der HU im Bereich „Refugees Welcome“ in Zusammenarbeit mit den beteiligten Arbeitsbereichen; Projektmanagement; Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Studierendeninitiativen; strategische Auswahl geeigneter Förderprogramme zur Einwerbung von Drittmitteln, konzeptionelle Erarbeitung von Anträgen; Projektentwicklung und -implementierung; inner- und außeruniversitäre Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit; Budgetplanung und Controlling; Mitarbeit bei der strategischen Entwicklungsplanung (inkl. Qualitätsmanagement); Veranstaltungsmanagement

Anforderungen

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium auf einem für die Wahrnehmung der Aufgaben relevanten Gebiet oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen; Promotion erwünscht; sehr gute Kenntnisse der aktuellen deutschen Forschungslandschaft; Erfahrung mit international ausgerichteten Forschungskooperationen und Förderformaten, insb. bei der Beantragung, Implementierung und Bewirtschaftung von Drittmittel-Projekten; ausgezeichnete Beherrschung der deutschen und englischen Sprache sowie gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache; nachgewiesene interkulturelle Kompetenz, gern auch im außereuropäischen Raum; strukturierte, zielorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise; sicheres und verbindliches Auftreten; Kommunikationsstärke in Wort und Schrift; Teamfähigkeit; Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

Bewerbung bis

01.02.2018

Bewerbung an

Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Stabsstelle Internationalisierung, Frau Dr. Wellen, Unter den Linden 6, 10099 Berlin zu richten.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 06.09.17 | Besuche: 1936

Wissenschaftliche/r Referent/in im Referat Leibniz-Wettbewerbsverfahren

Kontakt: Christina Glowienka
Ort: 10115 Berlin
Web: http://www.leibniz-gemeinschaft.de Bewerbungsfrist: 29.09.17

Die Leibniz-Gemeinschaft verbindet 91 eigenständige Forschungsinstitute, Forschungsmuseen und Forschungsinfrastrukturen. Deren Ausrichtung reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Raum- und Sozialwissenschaften bis zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute bearbeiten gesellschaftlich, ökonomisch und ökologisch relevante Fragestellungen. Die Leibniz-Institute beschäftigen rund 18.700 Personen, darunter 9.500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Der Gesamtetat der Institute liegt bei 1,83 Milliarden Euro.

Wettbewerbliche, gutachtergestützte Verfahren zur Projektauswahl werden in der Leibniz-Gemeinschaft durch zwei Senatsausschüsse bewertet und aus Mitteln des Paktes für Forschung und Innovation der Länder und des Bundes finanziert. Gegenstand der Wettbewerbsverfahren sind u.a. Vorhaben der Personenförderung wie Leibniz-Junior Research Groups und das Leibniz- Professorinnenprogramm als auch Vorhaben der kooperativen Forschung wie etwa die Leibniz-WissenschaftsCampi und die Leibniz-Forschungsverbünde. Die Auswahlverfahren der Senatsausschüsse werden in der Leibniz-Geschäftsstelle inhaltlich und administrativ unterstützt. Für diese Aufgabe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n Referent/in im Referat Leibniz-Wettbewerbsverfahren

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung an der strategischen Weiterentwicklung der Leibniz-Wettbewerbsverfahren
  • Organisation der Leibniz-Wettbewerbsverfahren (Antragsberatung, Gutachtersuche; Vor- und Nachbereitung der Auswahlsitzung)
  • Weiterentwicklung der gutachtergestützten Wettbewerbsverfahren innerhalb der Geschäftsstelle in enger Kooperation insbesondere mit dem Referat Wissenschaft
  • Mitwirkung bei der strategischen Kommunikation der Ergebnisse des Leibniz- Wettbewerbs in Zusammenarbeit mit dem Referat Kommunikation

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss und Promotion, vorzugsweise in den Natur- und Technikwissenschaften
  • gute Kenntnisse des nationalen und internationalen Wissenschaftssystems
  • Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement
  • idealerweise Erfahrungen mit gutachterlichen Verfahren im wissenschaftlichen Wettbewerb und bei Evaluierungen
  • analytisches Denken sowie strukturierte und kooperative Arbeitsweise
  • ausgezeichnete Sprachkenntnisse und Textkompetenz in Deutsch und Englisch
  • umfangreiche IT-Kenntnisse, insbesondere im Umgang mit Datenbanken
  • Kommunikationsvermögen und Kreativität

Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Stelle wird ihren Anforderungen entsprechend nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) vergütet. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet auf ein Jahr. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien und der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 29.09.2017 per E-Mail mit Angabe der Kennziffer LRLW2 zusammengefasst in einem PDF-Dokument (Größe max. 2 MB) an bewerbung.berlin@leibniz-gemeinschaft.de.

Weitere Informationen zur Leibniz-Gemeinschaft finden Sie unter www.leibniz-gemeinschaft.de.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
Stellenangebot
Eingestellt: 11.04.17 | Besuche: 3050

Referent/in der Geschäftsführung

Kontakt: karriere@iunworld.com
Ort: 85737 Ismaning
Web: http://www.iunworld.com Bewerbungsfrist: 30.06.17

Die IUNworld GmbH (IUN) ist ein internationales Hochschulnetzwerk von mehreren privaten, staatlich anerkannten und institutionell akkreditierten Hochschulen mit deren Kooperationspartnern und angegliederten Instituten. Kennzeichnend für die akademische Ausbildung an unseren Hochschulen sind das innovative, semi-virtuelle und flexible Studienkonzept mit sehr starkem Praxisbezug, welcher auch in der anwendungsorientierten Forschung zum Tragen kommt. Zusammen bilden sie die Basis für ein international agierendes Netzwerk mit Partneruniversitäten, Hochschulen und Instituten, das interessierten Studierenden ein vielfältiges, zukunftsweisendes Angebot an akademischen, akkreditierten Studiengängen (Bachelor, Master) und Zertifikatsprogrammen bietet.

An unseren Standorten in Ismaning und Inning am Holz ist ab sofort oder spätestens zum 01.07.2017 eine Stelle als

Referent/-in der Geschäftsführung

mit einem Stellenumfang von 100 %, vorerst befristet auf 2 Jahre zu beset-zen, mit dem Ziel einer langfristigen Zusammenarbeit.

Aufgaben:
Als Referent/-in der Geschäftsführung umfasst Ihr Bereich vorwiegend folgende Aufgaben:

- Unterstützung der Geschäftsführung bei strategischen Aufgaben und im operativen Geschäft an den Standorten Ismaning und Inning am Holz
- Vorbereitung, Gestaltung und Nachbereitung von Hochschulleitungs- und Gremiensitzungen sowie von strategischen Terminen zur Hochschulentwicklung und Workshops
- Begleitung des Geschäftsführers auf Außentermine
- Organisation, Koordination und inhaltliche Mitwirkung bei Projekten der Geschäftsführung
- Mitwirkung bei der Konzeption, Koordination und inhaltlichen Durchführung von Forschungs- und Beratungsprojekten bei unseren angegliederten Instituten (speziell im Bereich Vermarktungs- und Kapitalisierungsstrategien bei Unternehmen, Verbänden und in Vereinen im Fußball)
- Unterstützung bei der strategischen Gestaltung unserer angegliederten Institute
- Eigenständige Entwicklung und Umsetzung von Einzelprojekten
- Zusammenarbeit mit Hochschulleitungen, Gremien und Kooperationspartnern

Wir bieten Ihnen:
…eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in der Organisation eines innovativen Hochschulnetzwerkes und die Mitarbeit in einem sehr motivierten und dynamischen Umfeld. Es erwartet Sie ein serviceorientiertes, unternehmerisch denkendes und freundliches Team!

Ihr Profil:
- Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master), vorzugsweise der Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftspsychologie, Medien oder Kommunikation, gerne auch mit Promotion sowie 1-2 Jahre einschlägige Berufserfahrung
- Affinität zum Hochschulwesen
- Selbstsicheres Auftreten kombiniert mit rhetorischer Gewandtheit
- Schnelle Auffassungsgabe, hohe soziale Kompetenz, ausgeprägte Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Engagement
- Reisebereitschaft
- Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Sicherer Umgang mit allen gängigen MS-Office-Anwendungen
- Eine diskrete und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Von Vorteil sind darüber hinaus:
- Kenntnisse im Bereich Organisations-/ Hochschulentwicklung
- Projekterfahrung

Weiterbildung:
Gerne begleiten wir auch Ihre Promotion. Wir legen Wert darauf, dass Karrierechancen und Netzwerke parallel ausgebaut werden können.

Bitte schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse/Bescheinigungen möglichst in einem Pdf-Dokument) per Mail mit Betreff „Referent/-in der Geschäftsführung“