Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 05.06.24 | Besuche: 448

Koordinator für Forschungsmanagement – Schwerpunkt Information (w/m/d)

Kontakt: -
Ort: 52428 Jülich
Web: - Bewerbungsfrist: 05.07.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.400 Kolleg:innen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Der Bereich Unternehmensentwicklung (UE) bildet eine zentrale Schnittstelle zwischen den Instituten, dem Vorstand und der Administration des Forschungs­zentrums. Forschungsplanung, die Betreuung inter­nationaler Kooperationen und die wissen­schaftliche Nachwuchs­förderung sind essenzielle Dienst­leistungen für die Forschung. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Ressourcen­management, die Strategie­entwicklung, das Innovations­management sowie die Betreuung der EU-Angelegenheiten des Forschungs­zentrums. Die Vielfältigkeit der Forschungs­gebiete auf unserem Campus erfordert ein breites Spektrum von Management­leistungen, um Wissen­schaftler:innen zu unterstützen. Das Team Forschungs­programme unterstützt den Vorstand und die Institute bei allen Fragen zur Programm­orientierten Förderung (PoF) der Helmholtz-Gemeinschaft und koordiniert die Tätigkeiten für die Forschungs­schwerpunkte an der Schnittstelle zwischen forschungs­bezogenen und administrativen Bereichen. Die Kolleg:innen des Teams sind Ansprech­partner:innen für Zugehörige der Institute, aller Organi­sations­einheiten sowie des Vorstands.

Verstärken Sie unser Team zum nächst­möglichen Zeitpunkt als
Koordinator für Forschungsmanagement – Schwerpunkt Information (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

 

  • Sie betreuen den Forschungsschwerpunkt Information und unterstützen die Unternehmens­entwicklung und den Vorstand bei Fragen zur strategischen Ausrichtung des Bereichs und zur Einschätzung der nationalen sowie inter­nationalen Entwicklungen
  • Sie koordinieren die Tätigkeiten für das angegebene Forschungs­thema an der Schnittstelle zwischen forschungs­bezogenen und administrativen Bereichen
  • An der Programmerstellung und dem Programm­monitoring wirken Sie im Rahmen der Programm­orientierten Förderung der HGF entscheidend mit
  • Für die in regelmäßigen Abständen statt­findenden HGF-Begutachtungs­verfahren erstellen Sie Basisdaten und koordinieren die Durchführung vor Ort
  • Die Durchführung von Umfeld­analysen und Erarbeitung von Handlungs­empfehlungen gehören ebenso zu Ihrem Aufgaben­portfolio wie die Vor- und Nachbereitung der relevanten Gremien­sitzungen sowie die Nachverfolgung der gefassten Beschlüsse
  • Ihre kooperativen Fähigkeiten stellen Sie bei der Betreuung von Berufungs­verhandlungen sowie bei Ad-hoc-Aufgaben in der Ressourcen­planung der Institute unter Beweis
  • Ihre verantwortungsvollen Aufgaben werden abgerundet durch die konzeptionelle und operative Unterstützung der Leitung bei strategischen Sonder­aufgaben

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Masterstudium der Natur- oder Ingenieur­wissen­schaften sowie vorzugsweise Ihre Promotion erfolgreich abgeschlossen und besitzen idealerweise bereits gute Kenntnisse im Wissen­schafts­management und in der Gremienarbeit
  • Grundlegende Kenntnisse und Arbeits­erfahrung in mindestens einem der Themen­gebiete aus dem HGF-Forschungs­bereich Information haben Sie bereits erworben
  • Die Arbeit in einem inter­disziplinären, wissen­schafts­nahen Umfeld an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration, Wirtschaft und Forschungs­politik sowie das Einarbeiten in komplexe Themen bereiten Ihnen Freude
  • Ihr ausgeprägtes analytisches und strategisches Denk­vermögen sowie eine selbst­ständige und strukturierte Arbeitsweise zeichnen Sie aus
  • Sie sind kommunikationsstark und zeichnen sich durch verbindliche Umgangs­formen aus
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Kommuni­kations­vermögen sowie Ihre verhandlungs­sicheren Deutsch- und Englisch­kenntnisse runden Ihr Profil ab

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Eine internationale und inter­disziplinäre Arbeits­umgebung
  • Vielseitige Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration, Wirtschaft und Politik
  • Eine attraktive Gleitzeit­gestaltung und viel­fältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine strukturierte Einarbeitung und Weiter­entwicklung Ihrer persönlichen und fachlichen Stärken im Rahmen eines Trainee­programms der Unternehmens­entwicklung: https://www.fz-juelich.de/de/ue/einstieg
  • Wir begleiten Sie von Beginn an: Neuen Kolleg:innen erleichtern wir den Start u.a. durch unsere Welcome Days und unseren Welcome Guide: https://go.fzj.de/willkommen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management sowie verschiedene Sport­angebote (u.a. Beachvolleyball-Platz, Laufgruppen, Yoga-Kurse und vieles mehr)
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Alters­vorsorge
  • Vollzeitstelle mit 39 Stunden / Woche, die auch vollzeitnah oder im Rahmen von Jobsharing (zwei qualifizierte Mitarbeitende teilen sich eine Vollzeit­stelle) zu besetzen ist

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine auf zwei Jahre befristete Stelle. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hinter­gründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Poten­ziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus tech­nischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungs- und Auswahl­prozess finden Sie hier. Zudem finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bei unseren FAQs.

www.fz-juelich.de

Stellenangebot
Eingestellt: 21.11.23 | Besuche: 565

Naturwissenschaftler / Ingenieur im Innovationsmanagement (w/m/d)

Kontakt: -
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 31.03.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Der Geschäftsbereich Unternehmens­entwicklung (UE) bildet eine zentrale Schnittstelle zwischen den Instituten, dem Vorstand und der Adminis­tration des Forschungs­zentrums. Forschungsplanung, die Betreuung internationaler Kooperationen und die Förderung des wissenschaft­lichen Nachwuchses sind essenzielle Dienst­leistungen für die Forschung. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Ressourcen­management, die Strategie­entwicklung, das Inno­vations­management sowie die Betreuung der EU-Angelegen­heiten des Forschungs­zentrums. Durch das Zusammendenken von Innovation, Wissens- und Technologie­transfer, Entre­preneurship-Education und Transfer­marketing sowie den daraus gewonnenen Synergieeffekten möchten wir die Grundlage für eine aufstrebende Inno­vations­kultur am Forschungs­zentrum Jülich schaffen und so den Impact der Jülicher Forschung in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesell­schaft stärken. Das Inno­vations­management unterstützt und begleitet Sie dabei als Service­einheit bei diversen Anliegen rund um die Themen Inno­vation sowie Wissens- und Techno­logie­transfer mit all ihren Facetten.

Verstärken Sie den Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung als

Naturwissenschaftler / Ingenieur im Innovations­management (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Ihre Aufgabe im Fachbereich Innovation und Strategie beinhaltet das Management und die aktive Unter­stützung von Innovations- und Transfer­projekten, u.a. in den Bereichen Energie, Materialien, Computing und den angrenzenden Life Sciences, sowie die Identi­fikation von erfolg­versprechenden Techno­logien und Innovations­potenzialen für Lizenzierungen, Ausgründungen oder Kooperationen für Wirt­schaft und Gesell­schaft
  • Sie entwickeln Innovations­konzepte und Patent­strategien und führen Markt- und Technologie­bewertungen sowie Wettbewerbs­analysen durch
  • Sie betreiben Business-Development-Aktivitäten zu ausgewählten Techno­logien oder Gründungs­vorhaben
  • Sie unterstützen Spin-offs des Forschungs­zentrums bei der Erstellung trag­fähiger Business­pläne
  • Sie identifizieren geeignete Partner aus Industrie und Wissen­schaft, stellen den Erst­kontakt her und erstellen Technologie­angebote
  • Sie verhandeln Lizenz­verträge und begleitende transfer­relevante Verein­barungen, ggf. gemeinsam mit den jeweiligen Fach­abteilungen
  • Die Beratung der wissen­schaft­lichen Institute bei Fragen rund um die Themen Technologie­transfer, Unter­nehmens­gründung und Lizenzierung von IP rundet Ihr Portfolio ab

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master) im Bereich der Natur- oder Ingenieur­wissenschaften, des Innovationsmanagements oder der Wirtschafts­wissen­schaften mit einschlägiger Ausrichtung; eine Promotion ist wünschens­wert
  • Sie sind konzeptionelles und selbst­ständiges Arbeiten gewohnt und haben großes Interesse, sich in komplexe Themen einzu­arbeiten
  • Sie haben möglichst bereits erste Erfahrung im markt­orientierten Management von Inno­vations­projekten, insbesondere in den Bereichen Geschäfts­modell­entwicklung, Markt- und Technologie­bewertung sowie Wettbewerbs­analyse
  • Idealerweise verfügen Sie bereits über gute Kennt­nisse im akademischen Inno­vations- oder Wissenschafts­management oder verfügen über Branchen­kenntnisse in einschlägigen Bereichen
  • Sie zeichnen sich durch eine hohe kommuni­kative und soziale Kompetenz sowie ein gleicher­maßen professio­nelles wie pragma­tisches Auftreten gegenüber internen und externen Partnern aus
  • Ihr ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen hilft Ihnen, auch in herausfordernden Situationen die Übersicht zu behalten und den Fokus auf das Wesentliche zu richten
  • Die Arbeit in einem inter­disziplinären, wissen­schafts­nahen Umfeld an der Schnittstelle zwischen Wissen­schaft, Adminis­tration, Politik und Wirtschaft bereitet Ihnen Freude
  • Ihre verhandlungs­sicheren Deutsch- und Englisch­kenntnisse runden Ihr Profil ab

Auch wenn Sie sich nicht zu 100% in dieser Stellen­ausschreibung wieder­finden, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Wir möchten, dass Sie als Person zu uns passen, nicht nur Ihr Profil.

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten. Sie erwartet ein vielseitiges Angebot:

  • Ein großer Forschungs­campus im Grünen, der beste Möglich­keiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld in einem engagierten Team aus erfahrenen Wissenschaftsmanagerinnen und -managern auf einem Forschungs­campus mit sehr guter Infra­struktur mitten im Städte­dreieck Köln-Düssel­dorf-Aachen
  • Vielseitige Aufgaben an der Schnitt­stelle zwischen Wissenschaft, Adminis­tration, Wirtschaft und Politik
  • Eine strukturierte Einarbeitung und Weiter­entwicklung Ihrer persön­lichen und fachlichen Stärken im Rahmen eines Trainee­programms der Unter­nehmens­entwicklung: https://www.fz-juelich.de/de/ue/einstieg
  • Wir begleiten Sie von Beginn an: Neuen Kolleginnen und Kollegen erleichtern wir den Start u.a. durch unsere Welcome Days und unseren Welcome Guide: https://go.fzj.de/willkommen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie verschiedene Sportangebote (u.a. Beachvolleyball-Platz, Laufgruppen, Yoga-Kurse und vieles mehr)
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unter­nehmens­politik
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, eine Vollzeit­tätigkeit, die auch vollzeitnah ausgeübt werden kann, sowie eine komfortable Gleitzeit­regelung
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice, ist grundsätzlich nach Abstimmung und im Einklang mit den anstehenden Aufgaben und (Vor-Ort-)Terminen gegeben
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brücken­tage (z.B. zwischen Weih­nachten und Neujahr)
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifi­kationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

# 6 DER BESTEN ARBEITGEBER 2023 AUF GLASSDOOR

Stellenangebot
Eingestellt: 08.08.23 | Besuche: 1266

Innovationsmanager im Bereich Erneuerbare Energien (w/m/d) am Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg (HI ERN)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 91058 Erlangen
Web: https://www.hi-ern.de/de Bewerbungsfrist: 08.11.23

Sie möchten durch Ihre Arbeit einen Beitrag zur Energie­wende in Deutschland leisten? Dann sind Sie am Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg (HI ERN) genau richtig! Das HI ERN ist auch als Instituts­bereich IEK-11 des Forschungs­zentrum Jülich bekannt und bildet das Kern­stück einer engen Partner­schaft zwischen dem Forschungs­zentrum Jülich, dem Helmholtz Zentrum Berlin für Materialien und Energie und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg am Standort Erlangen. Die Zusammen­arbeit der Partner bezieht sich auf die Bereiche innovative Materialien und Prozesse für photo­voltaische Energie­systeme und Wasser­stoff als Speicher- und Trägermedium für CO2-neutral erzeugte Energie. Unter­stützen Sie uns dabei, erneuer­bare Energien klima­neutral, nachhaltig und kosten­günstig nutzbar zu machen!

Verstärken Sie uns zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Innovationsmanager im Bereich Erneuerbare Energien (w/m/d)

in Vollzeit oder Teilzeit

Ihre Aufgaben:

  • In dieser spannenden Stelle unterstützen Sie die Energiewende in Deutschland durch Ihren Beitrag in viel­schichtigen und abwechslungs­reichen Aufgaben:
  • Entwicklung von Innovations­konzepten für Materialien der Wasserstoff- und Solar­technik
  • Inhaltliche und methodische Integration bzw. Bündelung von Innovations­bestrebungen, wie Ausgründungen (StartUps), Patent­anmeldungen etc.
  • Entwicklung eines Methoden­baukastens zur Etablierung eines agilen Innovations­managements
  • Fortlaufende Evaluierung des Innovations­prozesses mit allen daran beteiligten Abteilungen des HI ERN und den Fach­abteilungen am Standort Jülich
  • Mitgestaltung der innovations­fördernden Instituts­kultur im Wissenschafts­kontext gemeinsam mit dem Instituts­leiter des HI ERN
  • Entwicklung neuer, innovativer Geschäfts­modelle im Kontext der Projekt­ziele
  • Akquise von neuen Kooperationen (Innovations­bündnissen)
  • Koordination von bestehenden Förder­projekten und der Vorbereitung der Vermarktung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Master­studium, in dem Sie gelernt haben, analytisch zu denken und strukturiert zu arbeiten, z.B. in den Bereichen Wirtschafts­ingenieur­wesen, Technologie­management o.Ä.
  • Berufserfahrung im Bereich Innovations­management
  • Fundiertes Wissen über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Energie­forschung in Deutschland
  • Sehr gute organisatorische Fähig­keiten
  • Bereitschaft, Eigeninitiative zu zeigen, und die Fähigkeit zu selbst­ständigem Arbeiten
  • Stark ausgeprägte Kooperations- und Kommunikations­fähigkeit sowie die Fähig­keit zur Arbeit in einem Team
  • Exzellente mündliche und schrift­liche Deutsch- und Englisch­kenntnisse

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mit­zu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Umfassende Trainings­angebote und individuelle Möglich­keiten zur persönlichen und fach­lichen Weiter­entwicklung
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Optimale Voraussetzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben sowie eine familien­bewusste Unter­nehmens­politik
  • Vermögens­wirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge
  • Die Möglichkeit zum (orts)flexi­blen Arbeiten, z.B. im Home­office
  • Größtmögliche Flexibilität und abhängig von Ihrer zeitlichen Verfüg­barkeit eine Stelle in Voll­zeit, vollzeitnaher Teil­zeit oder Teil­zeit mit mindestens 19 Stunden / Woche
  • 30 Tage Urlaub sowie alle Brücken­tage und zwischen Weih­nachten und Neujahr immer dienstfrei

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Dienstort: Erlangen

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hinter­gründen, z.B. hin­sichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirk­lichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungs­portal.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de