Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 21.05.19 | Besuche: 543

Sekretär*in des Dekans (m/w/d)

Kontakt: Prof. Dr. med. Nicolas Wernert
Ort: 53127 Bonn
Web: http://www.ukbonn.de Bewerbungsfrist: 04.06.19

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 1.300 Planbetten. Unsere etwa 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung der Hochleistungsmedizin, sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau.

Die Medizinische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn gehört zu den bedeutendsten medizinischen Fakultäten in Deutschland. An der Fakultät sind ein Exzellenzcluster, ein Sonderforschungsbereich, mehrere Forschergruppen sowie eine Vielzahl von Drittmittelprojekten angesiedelt. Darüber hinaus ist die Fakultät an einer Reihe weiterer Sonderforschungsbereiche beteiligt und in universitäre und außeruniversitäre Forschungsverbünde eingebunden.

Zu Verstärkung unseres Teams suchen wir für das Dekanat der Medizinischen Fakultät ab sofort eine/n

Sekretär*in des Dekans (m/w/d)

Ihr Aufgabenbereich:

  • Organisation des Sekretariats und Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufs im Tagesgeschäft
  • Erledigung der Korrespondenz (E-Mail, Telefon, Post)
  • Terminplanung, -koordination und –überwachung
  • Organisation sowie Vor- und Nachbereitung von Besprechungen und Gremiensitzung
  • Planung, Vorbereitung und Abrechnung von Dienstreisen
  • Selbstständige Übernahme kleinerer Projekte
  • Schreiben nach Phonodiktat und Vorlagen
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben wie z.B. Bestellwesen

Unsere Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Sekretariat auf Geschäftsführungs- oder Vorstandsebene
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen und Lotus Notes
  • Eine sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Freundliches Auftreten, ausgezeichnete Umgangsformen und Durchsetzungsvermögen
  • Idealerweise gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Verständnis der Arbeit als Dienstleistung am Kunden

Unser Angebot:

  • Eine unbefristete Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche)
  • Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Die Möglichkeit einer Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL)
  • Eine interessante und vielseitige Tätigkeit im akademischen Umfeld sowie in einem sehr motivierten und engagierten Team
  • Die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • Jobticket der VRS

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zu zwei Wochen nach Erscheinen der Anzeige und ausschließlich per E-Mail (als ein pdf-Dokument, Benennung beginnend mit Ihrem Namen) unter Angabe der Stellenausschreibungs-Nr. 299_2019 an:

Dekan der Medizinischen Fakultät
der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Prof. Dr. med. Nicolas Wernert
Medizinisches Dekanat
Venusberg-Campus 1
53127 Bonn

E-Mail: dekan@ukbonn.de

Stellenangebot
Eingestellt: 20.11.17 | Besuche: 1667

EU-Projektmanager/in

Kontakt: Prof. Frank G. Holz
Ort: 53127 Bonn
Web: http://www.ukbonn.de Bewerbungsfrist: 13.12.17

Die Universitäts-Augenklinik sucht ab sofort in Vollzeit (38,5h/Woche) eine engagierte Persönlichkeit, die uns mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Selbständigkeit unterstützt als

EU-Projektmanager/in 

Die Stelle ist zunächst bis August 2022 befristet, mit Option der Verlängerung. Die Möglich-keit zur Besetzung der Stelle in Teilzeit ist gegeben. 

Ihre Aufgaben:

  • Koordination und Steuerung des IMI-Verbundforschungsprojektes MACUSTAR der Universitäts-Augenklinik (Koordinator) mit 13 europäischen akademischen und industriellen Partnern in enger Zusammenarbeit mit der Drittmittelabteilung der Uniklinik-Verwaltung
  • Operatives Projektmanagement und Monitoring (Timelines, Budget, Reporting, Communication &  Dissemination)  in enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern
  • Beratung und Unterstützung des Koordinators, der europäischen Projektpartner und der klinischen Studienzentren in allen Projektphasen 
  • Enge Kooperation mit der Drittmittelabteilung für administrative, finanztechnische und rechtliche Aspekte des Projektes
  • Regelmäßige Berichterstellung und Analyse
  • Kommunikation mit internationalen Forschungseinrichtungen und der Europäischen Kommission und IMI
  • Vorbereitung und Durchführung von Fach- und Informationsveranstaltungen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin, Natur- oder Geisteswissenschaften, Promotion wünschenswert
  • Erfahrung im Projektmanagement von Horizon2020/ppp-Forschungsprojekten und fundierte Kenntnisse der gängigen Werkzeuge des Projektmanagements 
  • Souveränität und Verbindlichkeit im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen (Hochschulen, Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen)
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse, eine weitere Fremdsprache ist erwünscht, hohe interkulturelle Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen; proaktiver und eigenverantwortlicher Arbeitsstil
  • Dynamische, organisationsstarke und kreatives Persönlichkeit, die gleichermaßen Teamgeist wie Führungskompetenz in ein internationales Verbundprojekt einbringt
  • Sicherer Umgang mit elektronischen Medien 
  • Erfahrung mit klinischen Studien/ regulativen Oberbehörden (z.B. EMA, BfArm) ist wünschenswert 

Unser Angebot:

Es erwartet Sie eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem interdisziplinären engagierten Team an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Administration in einem internationalen, interdisziplinären Arbeitsumfeld. 

Die Vergütung richtet sich nach TV-L, zusätzlich bieten wir die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets und Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL).

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Bitte senden Sie ihre vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Stellenausschreibungs-Nr. 392_2017 bis 13.12.2017 nach Erscheinen dieser Anzeige an:

Prof. Frank G. Holz

Universitäts-Augenklinik

Ernst-Abbe-Str. 2

53127 Bonn

Für Auskunft inhaltlicher Art steht Ihnen Dr. Frauke Kersten (Tel: 0228-287-15583), Wissenschaftsmanagerin der Augenklinik,  zur Verfügung. 

E-Mail: Frauke.Kersten@ukbonn.de

 

Stellenangebot
Eingestellt: 04.07.17 | Besuche: 1140

Geschäftsführung Fachbereichsmanagement

Kontakt: Laura Held
Ort: -
Web: https://www.econ.uni-bonn.de/ Bewerbungsfrist: 31.07.17

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sucht für den Fachbereich Wirtschaftswissen-schaften der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis zum 30.04.2021 (Vertretung gemäß § 14 Absatz 1, Nr. 3 TzBfG),

eine/n Geschäftsführerin/Geschäftsführer Fachbereichsmanagement

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem forschungsstarken und dynamischen Fachbereich der Universität Bonn. Die Stelle ist gekennzeichnet von einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Fachbereichsvorsitz. Sie sind Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner für die Anliegen unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie für die Universitätsverwaltung.

In Ihren Aufgabenbereich fallen:

  • die Administration des Finanz- und Haushaltswesen,
  • die Unterstützung der Fachbereichsleitung in Fragen der strategischen Planung und Organisation,
  • die Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Arbeitsgrup-pen,
  • die Erstellung von Vorlagen und Berichten,
  • die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einschließlich der Weiterentwicklung der Webseite,
  • die administrative Koordination/Leitung der IT-Serviceeinheit (besondere Informatikkenntnisse nicht erforderlich).

Sie haben:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium,
  • Erfahrungen in der Budgetverwaltung und im Projektmanagement, vorzugsweise in der Wissenschaft,
  • fundierte PC-Anwenderkenntnisse und die Bereitschaft zur Einarbeitungen in universitätsspezifische Anwenderprogramme,
  • souveräne und anwendungserprobte Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift,
  • hervorragende Kommunikationsfähigkeit und Sozialkompetenz

Sie sind:

  • in der Lage, in einem kleinen Team selbstständig, systema-tisch und zuverlässig zu arbeiten,
  • kooperativ, freundlich und einsatzbereit,
  • verantwortungsbewusst im Umgang mit personenbezogenen Daten,
  • bereit, sich für die Weiterentwicklung des Fachbereichs zu engagieren,
  • flexibel auch in der Bewältigung anstehender Aufgaben.

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit,
  • Unterstützung bei der Erschließung Ihrer Aufgaben. Wir ermutigen Sie, nach einer ersten Einarbeitung und in Abhängigkeit von Ihrer bisherigen Berufserfahrung, zur Teilnahme an qualifizierenden Fortbildungslehrgängen für Wissenschaftsmanagement,
  • die Möglichkeit, ein VRS Großkunden-Ticket zu erwerben,
  • Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Universität Bonn fördert die Vielfalt ihrer Mitglieder. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifi-ziert und verfügt über ein Dual Career-Programm. Ihr Ziel ist es den Anteil der Frauen am wissen-schaftlichen Personal zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Ebenfalls ist die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten besonders erwünscht.

Die Position soll prioritär als Vollzeit-Arbeitsplatz vergeben werden. Die Einführung von Teilzeitmodellen wird jedoch nicht völlig ausgeschlossen.

Wenn Sie sich für die Stelle interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres bevorzugten Stellenumfangs bis zum 31.07.2017 an den Vorsitzenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn, Adenauerallee 24-42, Kennziffer 48/17/3.13. Alternativ kann die Bewerbung auch per E-Mail an vonhagen@uni-bonn.de erfolgen. Für Fragen steht Ihnen Frau Laura Held, Telefon 0228-739512, zur Verfügung.

Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend fran-kierter Rückumschlag beigefügt ist.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 03.07.17 | Besuche: 2490

Referent/in für Wissenschaftsmanagement

Kontakt: Prof. Dr. med. Nicolas Wernert
Ort: 53127 Bonn
Web: http://www.ukb.uni-bonn.de Bewerbungsfrist: 15.07.17

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 1.232 Planbetten. Unsere derzeit mehr als 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung einschließlich Hochleistungsmedizin sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau.

Die Medizinische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn gehört zu den bedeutendsten medizinischen Fakultäten in Deutschland. An der Fakultät sind ein Exzellenzcluster, ein Sonderforschungsbereich, mehrere Forschergruppen sowie eine Vielzahl von Drittmittelprojekten angesiedelt. Darüber hinaus ist die Fakultät an einer Reihe weiterer Sonderforschungsbereiche beteiligt und in universitäre und außeruniversitäre Forschungsverbünde eingebunden.

Für das Dekanat der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn suchen wir ab sofort in Vollzeit (38,5h/Woche) eine engagierte Persönlichkeit, die uns mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Selbständigkeit unterstützt als

Referent/in für Wissenschaftsmanagement

Der/die Stelleninhaber/in unterstützt den Dekan/das Dekanat bei seinen vielfältigen Aktivitäten im Wissenschaftsmanagement und in der Hochschulpolitik.

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Konzepten zur strategischen und operativen Weiterentwicklung der Medizinischen Fakultät (z.B. Schwerpunktbildungen, Strukturplanung)
  • Beurteilung der aktuellen wissenschaftlichen Entwicklung im Hinblick auf die Auswirkungen auf die Medizinische Fakultät
  • Mitwirkung bei der Konzeption und Koordination von Forschungs- und Beratungsprojekten bei unseren angegliederten Kliniken und Instituten
  • Begleitung der Zielvereinbarungen mit dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF), NRW, Beantwortung von Statistikabfragen durch das MIWF
  • Unterstützung bei Schnittstellen-Aufgaben im Rahmen der neuen Bund-Länder-Initiative zur Förderung der Spitzenforschung (Exzellenzstrategie)
  • Erstellung von Präsentationen für die Darstellung der Medizinischen Fakultät in der Öffentlichkeit
  • Unterstützung bei der Professionalisierung des Internetauftritts der Medizinischen Fakultät
  • Zusammenarbeit mit Hochschulleitungen, Gremien und Kooperationspartnern

Unsere Anforderungen:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in einem naturwissenschaftlichen Fach oder Medizin, eine Promotion ist wünschenswert
  • Erfahrungen in der Forschung und Koordination wissenschaftlicher Projekte, vorzugsweise im lebenswissenschaftlichen Umfeld
  • Kenntnisse der Forschungspolitik und aktueller Entwicklungen in den für die Lebenswissenschaften relevanten Gebieten
  • • Kenntnisse der administrativen und organisatorischen Strukturen an einer öffentlich finanzierten Forschungseinrichtung
  • Einschlägige EDV-Kenntnisse, insbesondere sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Programmen und Erfahrung im Umgang mit Plone/ Typo3/ etc.
  • Konzeptionelle Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Kreativität und Flexibilität sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeiten auf Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Hohe Leistungsbereitschaft

Wir bieten Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit im akademischen Umfeld. Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Darüber hinaus beinhaltet die Anstellung die Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik

Senden Sie Ihre vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Stellenausschreibungs-Nr. 202_2017 bitte bis 15.07.2017 und ausschließlich per E-Mail (als ein pdf-Dokument, Benennung beginnend mit Ihrem Namen) an:

Dekan der Medizinischen Fakultät
der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Prof. Dr. med. Nicolas Wernert
Sigmund-Freud-Str. 25, Haus 33
53127 Bonn
Tel.: 0228-287-19200

E-Mail: dekan@uk-bonn.de

Veranstaltung
Eingestellt: 02.04.12 | Besuche: 4146

DAAD-Netzwerk-Konferenz

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte