Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 20.12.19 | Besuche: 717

Geschäftsführer/in (m/w/d)

Kontakt: Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des ZWM
Ort: 67346 Speyer
Web: http://www.zwm-speyer.de Bewerbungsfrist: 31.01.20

Das Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. (ZWM) ist ein Zusammenschluss von Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Wissenschaftsorganisationen und Förderern. Vereinsziel ist es, das Wissenschaftsmanagement zu professionalisieren und die Netzwerkbildung im Wissenschaftssystem voranzutreiben. Dazu bietet das ZWM zielgruppenspezifische Weiterbildung für WissenschaftsmanagerInnen und WissenschaftlerInnen an, organisiert Wissenstransfer und Best-Practice- Sharing zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und betreibt das Wissens- und Netzwerkportal »wissenschaftsmanagement-online«.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

GESCHÄFTSFÜHRER/IN (m/w/d),

der/die die Geschäftsstelle in Speyer mit derzeit 10 Mitarbeiter/innen leitet und gemeinsam mit Vorstand und Mitgliedern das ZWM inhaltlich und konzeptionell weiterentwickelt.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Sie verantworten Wirtschaftsplanung, Controlling und Marketing und betreuen unsere Gremien, akquirieren neue Projekte, erschließen neue Schlüsselkunden und Mitgliederkontakte. In Abstimmung mit dem Vorstand sind Sie verantwortlich für die thematische und konzeptionelle Weiterentwicklung des ZWM e.V.

Unsere Erwartungen:

Für diese strategische, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe suchen wir eine Persönlichkeit mit Kenntnissen von den wichtigsten Managementaufgaben an Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen, die über ein gutes Netzwerk im Wissenschaftssystem verfügt. Wir setzen Kompetenzen und Erfahrungen im Finanzmanagement und im Changemanagement voraus.

Sie sollten teamfähig und kommunikationsstark sein, außerdem umfassende Kenntnisse der Strukturen und Akteure des deutschen Wissenschaftssystems und Überblickswissen zum Berufsfeld Wissenschaftsmanagement haben.

Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar), idealerweise eine Promotion, gute englische Sprachkenntnisse und eine hohe Affinität zu IT-gestützten Prozessen sowie mehrjährige Erfahrung in der Personalführung setzen wir voraus.

Unser Angebot:

Das ZWM bietet ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Arbeitsumfeld mit Verantwortung, Gestaltungsspielraum und vielseitigen Weiterbildungsangeboten. Anstellung und Bezahlung sowie die sonstigen Leistungen sind in Anlehnung an die Regeln des öffentlichen Dienstes (bis EG 15) vorgesehen.

Ihre Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per Mail (insgesamt nicht größer als 2 MB) bis zum 31. Januar 2020 an den Vorstandsvorsitzenden des ZWM, Herrn Dieter Kaufmann, der Ihnen auch Fragen zur Ausschreibung beantwortet: kanzler@uni-ulm.de, Telefon 0731 5025000. Die Auswahlgespräche sind für Ende Februar 2020 vorgesehen.

Für uns zählen Ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Stärken. Deshalb ist jede Person unabhängig von Merkmalen wie z.B. Geschlecht, Alter und Herkunft oder einer eventuellen Behinderung am ZWM willkommen. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Stellenangebot
Eingestellt: 25.01.19 | Besuche: 528

Technical University of Munich, Chair of Biological Imaging - Scientific writer

Kontakt: Dr. Barbara Schroeder, email: barbara.schroeder@tum.de, tel.: +49 89 3187 4180
Ort: 81675 Munich
Web: http://www.cbi.ei.tum.de Bewerbungsfrist: 17.03.19

Scientific writer (f/m/diverse)

The Chair of Biological Imaging (CBI) at the Technical University of Munich and the Institute of Biological and Medical Imaging (IBMI) at the Helmholtz Zentrum München in Munich, Germany, are an integrated, multi-disciplinary research structure and form the cornerstone of a rapidly expanding bioengineering ecosystem in Munich; including the Helmholtz Pioneer Campus and the Research Center TranslaTUM, which integrate bioengineering with metabolic disorders and oncology, respectively. IBMI scientists develop next-generation imaging and sensing methods to measure previously inaccessible properties of living systems, hence, catalyzing breakthroughs in biology and medicine. Comprising 11 inter-disciplinary laboratories and scientists from more than 25 countries, IBMI offers state-of-the-art infrastructure for innovative research and a perfect environment to accelerate your career.

Join our team and be part of our rich and dynamic research culture of enquiry and innovation. CBI researchers come from the top ranks of physics, chemistry, engineering, and biomedicine and attract significant investment from national and international sources. Our scientists serve in international societies and conferences and are recipients of a multitude of top international and German awards, including the prestigious Gottfried Wilhelm Leibniz prize and several ERC awards. In addition to scientific excellence, CBI promotes entrepreneurship, company spin-off activities, and collaborations with other top academic institutions and leading corporations in the photonics, pharmaceuticals and healthcare sectors.

To support our fundraising activities and our publication efforts, we now seek a highly qualified and motivated scientific writer (f/m/diverse). This position will be integral to the IBMI fundraising strategy and publication pipeline and will work closely with the Chair Director and the IBMI Head of Fundraising & Communication as part of the CBI science management team.

The mission:

The CBI science management team provides comprehensive administrative support to our scientists, giving them room to focus their full creative potential on developing the imaging techniques of tomorrow.

The scientific writer will specifically:

  • Lead applications for third-party funding from national and international funding agencies
  • Support developing, authoring, and compiling grant proposals together with IBMI scientists
  • Lead the manuscript writing workflow and oversee implementation of writing guidelines according to our institute standards
  • Compile and revise manuscripts for CBI scientists based on their scientific input and provide assistance in preparing figures, schematics and working models
  • Assist submission of grant proposals and manuscripts
  • Support project management activities, including compilation of scientific reports
  • Work at the interface between IBMI scientists and the central administrations of HMGU and TUM, external partners and national and international funding agencies
  • Support CBI/ IBMI public relations and marketing activities
  • Proof-read scientific texts with regard to the various target audiences

Your profile:

The successful applicant must have the following:

  • High motivation, scientific curiosity, initiative, and commitment to excellence
  • PhD degree in Electrical engineering, Physics, Optics, Medical Technology, Biomedical computing, or Natural sciences
  • Extensive experience in independent writing of texts for scientific audiences, including proposals for competitive funding and peer-reviewed publications as well as the general public
  • Excellent ability to analyze and present complex research projects to various audiences
  • Excellent command of English and German, both written and spoken
  • Independent, flexible, and solution-oriented working style
  • Strong organizational and management skills
  • Commitment to quickly familiarize with new, interdisciplinary research projects
  • Collaborative spirit and ability to work on a highly international and interdisciplinary team
  • Solid IT skills (MS Office, Photoshop etc.)

Our offer:

CBI we strongly believe that outstanding science needs outstanding science management and for this we rely on a strong team of experienced science managers. This is your opportunity to be part of and to advance your career in a novel, quickly expanding vocational field at the intersection of science and administration. CBI provides a highly international, multi-disciplinary environment offering excellent opportunities for professional growth. We support career development, continuing education and teaching and training opportunities.

Situated in the foothills of the Alps, Munich is consistently ranked as one of the most liveable cities in the world, with an exceptionally high quality of life. Greater Munich is also home to several world-class universities and research institutes, creating a vibrant intellectual atmosphere.

The successful applicant will initially have a 2-year contract, with the possibility of extension. Salary will be commensurate with work experience and seniority (TV-L E13). As an equal opportunity and affirmative action employer, TUM explicitly encourages applications from women as well as from all others who would bring additional diversity dimensions to the university’s research and teaching strategies. Preference will be given to disabled candidates with essentially the same qualifications.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 07.06.17 | Besuche: 2377

Fachhochschule Dortmund - Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Unterstützung und Vertretung der Geschäftsführung des Instituts für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebenswelten (Entgeltgruppe 13 TV-L)

Kontakt: -
Ort: 44139 Dortmund
Web: http://www.karriere.fh-dortmund.de Bewerbungsfrist: 27.06.17

Die FH Dortmund baut im Rahmen des MIWF-Programms "FH Kompetenz“ das "Institut für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebenswelten - IDiAL“ auf. Das Institut wird zu einer zentralen wissenschaftlichen Einrichtung der FH Dortmundentwickelt. Verstärken Sie die FH Dortmund - ab sofort, befristet bis zum 02.06.2021 und in Vollzeit als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Unterstützung und Vertretung der Geschäftsführung des Instituts für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebenswelten (Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

  • Konzeption und Aufbau der Organisationsstruktur des Institutes gemeinsam mit dem Vorstand und der Geschäftsführung Vertretung des Geschäftsführers
  • finanzielle, sachliche und personelle Ressourcensteuerung und -kontrolle Erstellen von Statusberichten für die Hochschulleitung und die Projektträger
  • Beratung der Mitglieder des Institutes bei der Beantragung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten und Übernahme von wesentlichen Aufgaben des Projektmanagements bei deren Durchführung
  • Organisation der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich der Informatik, der Ingenieurwissenschaften oder der Wirtschaftswissenschaften
  • sehr gute Kenntnisse im Forschungs- und Projektmanagements
  • Erfahrung in der Beantragung öffentlicher Förderung im Bereich des BMBF sowie von Horizont 2020
  • vertiefendes Wissen um die Prozesse und besonderen Rahmenbedingungen in der Hochschulverwaltung
  • Erfahrung in der Kooperation Wirtschaft-Wissenschaft
  • sicher Umgang mit Verwaltungs- und Büro-IT
  • Bereitschaft zu nationalen und internationalen Partnern zu reisen
  • Auslanderfahrung ist wünschenswert
  • selbstständiges und strukturiertes Arbeiten sowie die Fähigkeit, sich selbst und andere gut zu organisieren und motivieren
  • Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Belastbarkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir freuen uns auf eine kommunikative, eigeninitiativ agierende Persönlichkeit mit der Bereitschaft zur Zusammenarbeit in einem interdisziplinären statusgruppen- und fachbereichsübergreifenden Institutsteam.

Wir als Arbeitgeber …

  • bieten Anreize – z.B. durch eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TV-L, durch die Beschäftigung im öffentlichen Dienst in dem modernen, wissenschaftlichen Umfeld einer Hochschule, Möglichkeit der kooperativen Promotion, Forschungsförderung
  • fokussieren Familie – durch das Beratungsangebot des Familienservice, flexible Arbeits-/Teilzeit modelle, Telearbeit/Home Office, Kinder be treuungsmöglichkeiten
  • ermöglichen Vorteile – z.B. Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement,Partizipation durch Teamentwicklungen
  • gewährleisten ein Hoch schul umfeld – geprägt von einzigartigen Standort vor teilen und einer guten Ver kehrs an bindung in mitten der pulsierenden Ruhrgebietsmetropole Dortmund.

Die Bew erbung geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Behinderung, die diesen gleichgestellt sind, im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Frauen anteils an und begrüßen da her Bewerbungen von weiblichen Kandidatinnen ganz besonders. Der Arbeits platz ist grund sätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Sprechen Sie diese Aus sichten an? Dann freuen wir uns sehr über Ihre Online-Bewerbung bis zum
27.06.2017.

Nähere Informationen zur Fachhochschule Dortmund und zur Stellenausschreibung finden Sie unter
www.karriere.fh-dortmund.de.

Ansprechpersonen
fachlich: Herr Filges (0231/9112-268)
personalrechtlich: Herr Lindemann-Breuker (0231/9112-391)

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Artikel
Eingestellt: 18.10.16 | Erstellt: 02.03.15 | Besuche: 3668
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Qualitätsmanagement als Kontextsteuerung - Überlegungen zu den Möglichkeiten und Grenzen steuerungsbezogener Interventionen

Der Beitrag setzt sich mit Ansätzen des Qualitätsmanagements an Hochschulen und der prinzipiellen Wirkungsweise qualitätsbezogener Interventionen auseinander. Ausgehend von einer Typologisierung unterschiedlicher Ansätze und Steuerungsverständnisse werden entlang der Methodologie des Qualitätsregelkreises wesentliche Interventionsstrategien und damit zusammenhängende Problemfelder steuerungsbezogener Interventionen herausgearbeitet. Mit Blick auf theoretische Erkenntnisse zur Hochschule als Organisation sowie zur Organisation als soziales System werden insbesondere die Grenzen eines direktiven und deterministischen Steuerungsverständnisses aufgezeigt. Die Möglichkeiten von Qualitätsmanagement werden im Anschluss an das Konzept der Kontextsteuerung nach Willke (1989) als eine dezentrale Steuerung von Kontextbedingungen und damit als Zusammenspiel aus Mecha-nismen der Selbst- und Kontextsteuerung diskutiert.

Quellen:
In: Vettori, O.; Ledermüller, K.; Mitterauer, L.; Salmhofer, G. (Hrsg.): Eine Frage der Wirksamkeit? - Qualitätsmanagement als Impulsgeberin für Veränderungen an Hochschulen, Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler, S.19-38
Veranstaltung
Eingestellt: 11.04.16 | Besuche: 2853

„Lean Management“ – Seminar zur Weiterbildung und Vernetzung

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 04.02.15 | Besuche: 3113

Junior Professional Management-Program (JPM) für Führungskräfte

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
  •  
    JPM_2015.pdf
    591.16 KB | 04.02.15 ( )
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 27.03.14 | Erstellt: 01.03.14 | Besuche: 8318
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Die Umsetzung der Modularisierung in Bachelor- und Masterstudiengängen

Im vorliegende Paper werden die Ergebnisse einer Evaluation zur Umsetzung der Modularisierung in den niedersächsischen Hochschulen dargestellt. Im Rahmen dieser Untersuchung wurden die Sichtweisen der wichtigsten Stakeholder im Rahmen von Fragebogen- und Interviewerhebungen berücksichtigt. Diese wurden auch nach den Ursachen für evtl. Umsetzungsschwierigkeiten gefragt. Die Ergebnisse zeigen teilweise erhebliche Mängel und Schwächen bei der Implementierung der Modularisierung. Inhaltliche Auseinandersetzungen und umfangreiche Abstimmungen innerhalb der Hochschulen sind weitgehend ausgeblieben. Es wird deutlich, dass sich die Einführung in zahlreichen Fällen nur formal vollzog, ohne dass die innere Ausgestaltung der Studiengänge grundlegend reformiert wurde.

Lesen Sie auch das Editorial und weitere Artikel dieser Ausgabe

Quellen:
Erschienen in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung ZFHE Jg.9 / Nr.2 (März 2014)
Artikel
Eingestellt: 26.11.13 | Erstellt: 15.07.12 | Besuche: 4315
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Paradigmenwechsel im Wissenschaftswettbewerb? Umsetzungsstand und Wirkung neuer Steuerungsinstrumente im deutschen Universitätssystem

Sascha Gerber und Linda Jochheim analysieren in ihrem Beitrag wie stark Wettbewerb im deutschen Hochschulsystem bereits etabliert ist. Dazu erörtern sie zunächst, inwieweit sich der Wettbewerbsbegriff des New Public Managements vom traditionellen Wettbewerb im Wissenschaftssystem unterscheidet und mit welchen Indikatoren die Umsetzung von Wettbewerb im deutschen Hochschulsystem gemessen werden kann. Anhand des Umsetzungsstands von Zielvereinbarungen, formelgebundener Mittelvergabe, Lehrevaluationsverfahren und leistungsorientierter Besoldung sowie anhand von Einschätzungen zentraler Akteure an Universitäten untersuchen sie, wie die einzelnen Wettbewerbselemente auf den verschiedenen Untersuchungsebenen wirken.

Quellen:
Erschienen in: die hochschule 2/2012   Zum Editorial sowie weiteren Artikeln dieser Ausgabe gelangen Sie hier.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Veranstaltung
Eingestellt: 18.11.13 | Besuche: 3192

HORIZONT: ZWM-Thementag: New Public Management: Ursachen, Folgen, Perspektiven

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 13.11.13 | Besuche: 2211

SPEKTRUM: Junior Professional Management-Program (JPM)

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte

Seiten