Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 11.04.24 | Besuche: 561

Wissenschaftsjournalist im Bereich Kommunikation und strategische Begleitung (w/m/d)

Kontakt: Frau Franziska Roosen
Ort: 53175 Bonn
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 05.05.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.400 Kolleg:innen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Als einer der führenden und vielseitigsten Projekt­träger Deutschlands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strate­gische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begut­achtung und fach­liche sowie adminis­trative Begleitung von Förder­projekten sowie innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesell­schaftlicher Heraus­forderungen bei. Für das Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) betreuen wir im Geschäfts­bereich „Energie- und Wasser­stoff-Forschung (EWF)“ die zum Zuständig­keits­bereich des BMBF gehörenden Teile des 7. Energie­forschungs­programms „Innovationen für die Energie­wende“ inklusive der Projekt­förderung zur Nationalen Wasserstoff­strategie.

Verstärken Sie uns zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Wissenschaftsjournalist im Bereich Kommunikation und strategische Begleitung (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Fachkommunikation zu BMBF-Förder­projekten im Bereich Energie- und Wasserstoff-Forschung
  • Umsetzung einer zielgruppen- und reichweiten­orientierten Öffentlichkeits­arbeit in Zusammen­arbeit mit Zuwendungs­empfängern und BMBF
  • Inhaltliche und redaktionelle Betreuung von Print- und Online­medien (inklusive Video und Audio), insbesondere der BMBF-Fach­portale und BMBF-Projekt­publikationen
  • Identifikation und journalistische Aufarbeitung der öffentlichkeits­wirksamen Forschungs­ergebnisse in Zusammen­arbeit mit den Fach­wissen­schaftlerinnen und Fach­wissen­schaftlern der Projekt­förderung
  • Erstellen von Entwürfen für Termin­vorbereitungen inklusive Reden und Grußworten
  • Organisation von Veranstaltungen, wie beispiels­weise Messen, Workshops und Netzwerk­konferenzen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaft­liches Hochschul­studium (Master oder Dipl. [Univ.]); vorzugs­weise in den Bereichen Kommunikations­wissen­schaften, Wissenschafts­journalismus oder Natur- oder Ingenieur­wissen­schaften
  • Eine journalistische Ausbildung oder lang­jährige Erfahrung in der Öffentlichkeits­arbeit
  • Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen, insbesondere im Themen­gebiet Energie und Klima
  • Erfahrung in Planung und Durch­führung von Veranstaltungen (live / digital)
  • Routinierter Umgang mit Social-Media-Platt­formen sowie Video- und Audio­content
  • Kenntnisse im Umgang mit Content-Management-Systemen (CMS)
  • Erfahrung in der Planung und Erarbeitung zielgruppen­spezifischer sowie plattform­gerechter Inhalte
  • Sicherer Umgang mit allen journalistischen Stil­formen sowie journalistischen Rechten und Pflichten
  • Ausgezeichnete Sprachkenntnisse und Stil­sicherheit in Deutsch sowie gute Englisch­kenntnisse
  • Sicheres und gewandtes Auftreten gegen­über Vertreterinnen und Vertretern von Wirtschaft, Wissen­schaft und Politik
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und eine starke Lern­bereit­schaft sowie das Interesse sich stetig weiter­zuentwickeln
  • Eigeninitiative, gutes Zeit­management und hohe Kunden­orientierung
  • Bereitschaft zu gelegent­lichen Dienst­reisen

Unser Angebot:

  • Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglich­keiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirtschaft und Politik
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausge­glichenen Arbeits­umfeld
  • Umfangreiches Weiterbildungs­angebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie (z.B. keine Kern­arbeits­zeit, Mobiles Arbeiten)
  • 30 Tage Urlaub sowie alle Brücken­tage und Tage zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienstfrei
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Perspektive
  • Möglichkeit der (voll­zeit­nahen) Teilzeit­beschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge

Dienstort: Jülich

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hinter­gründen, z.B. hinsicht­lich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirk­lichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 05.05.2024 über unser Online-Bewerbungs­portal!

Ansprechpartnerin
Franziska Roosen
Telefon: +49 2461 61-84132

karriere.ptj.de

Stellenangebot
Eingestellt: 11.04.24 | Besuche: 432

Wissenschaftsjournalist im Bereich Kommunikation und strategische Begleitung (w/m/d)

Kontakt: Frau Franziska Roosen
Ort: 52428 Jülich
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 05.05.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.400 Kolleg:innen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Als einer der führenden und vielseitigsten Projekt­träger Deutschlands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strate­gische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begut­achtung und fach­liche sowie adminis­trative Begleitung von Förder­projekten sowie innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesell­schaftlicher Heraus­forderungen bei. Für das Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) betreuen wir im Geschäfts­bereich „Energie- und Wasser­stoff-Forschung (EWF)“ die zum Zuständig­keits­bereich des BMBF gehörenden Teile des 7. Energie­forschungs­programms „Innovationen für die Energie­wende“ inklusive der Projekt­förderung zur Nationalen Wasserstoff­strategie.

Verstärken Sie uns zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Wissenschaftsjournalist im Bereich Kommunikation und strategische Begleitung (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Fachkommunikation zu BMBF-Förder­projekten im Bereich Energie- und Wasserstoff-Forschung
  • Umsetzung einer zielgruppen- und reichweiten­orientierten Öffentlichkeits­arbeit in Zusammen­arbeit mit Zuwendungs­empfängern und BMBF
  • Inhaltliche und redaktionelle Betreuung von Print- und Online­medien (inklusive Video und Audio), insbesondere der BMBF-Fach­portale und BMBF-Projekt­publikationen
  • Identifikation und journalistische Aufarbeitung der öffentlichkeits­wirksamen Forschungs­ergebnisse in Zusammen­arbeit mit den Fach­wissen­schaftlerinnen und Fach­wissen­schaftlern der Projekt­förderung
  • Erstellen von Entwürfen für Termin­vorbereitungen inklusive Reden und Grußworten
  • Organisation von Veranstaltungen, wie beispiels­weise Messen, Workshops und Netzwerk­konferenzen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaft­liches Hochschul­studium (Master oder Dipl. [Univ.]); vorzugs­weise in den Bereichen Kommunikations­wissen­schaften, Wissenschafts­journalismus oder Natur- oder Ingenieur­wissen­schaften
  • Eine journalistische Ausbildung oder lang­jährige Erfahrung in der Öffentlichkeits­arbeit
  • Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen, insbesondere im Themen­gebiet Energie und Klima
  • Erfahrung in Planung und Durch­führung von Veranstaltungen (live / digital)
  • Routinierter Umgang mit Social-Media-Platt­formen sowie Video- und Audio­content
  • Kenntnisse im Umgang mit Content-Management-Systemen (CMS)
  • Erfahrung in der Planung und Erarbeitung zielgruppen­spezifischer sowie plattform­gerechter Inhalte
  • Sicherer Umgang mit allen journalistischen Stil­formen sowie journalistischen Rechten und Pflichten
  • Ausgezeichnete Sprachkenntnisse und Stil­sicherheit in Deutsch sowie gute Englisch­kenntnisse
  • Sicheres und gewandtes Auftreten gegen­über Vertreterinnen und Vertretern von Wirtschaft, Wissen­schaft und Politik
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und eine starke Lern­bereit­schaft sowie das Interesse sich stetig weiter­zuentwickeln
  • Eigeninitiative, gutes Zeit­management und hohe Kunden­orientierung
  • Bereitschaft zu gelegent­lichen Dienst­reisen

Unser Angebot:

  • Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglich­keiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirtschaft und Politik
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausge­glichenen Arbeits­umfeld
  • Umfangreiches Weiterbildungs­angebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie (z.B. keine Kern­arbeits­zeit, Mobiles Arbeiten)
  • 30 Tage Urlaub sowie alle Brücken­tage und Tage zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienstfrei
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Perspektive
  • Möglichkeit der (voll­zeit­nahen) Teilzeit­beschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge

Dienstort: Jülich

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hinter­gründen, z.B. hinsicht­lich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirk­lichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 05.05.2024 über unser Online-Bewerbungs­portal!

Ansprechpartnerin
Franziska Roosen
Telefon: +49 2461 61-84132

karriere.ptj.de

Stellenangebot
Eingestellt: 02.02.24 | Besuche: 729

Wissenschaftsmanager / Projektmanager mit Schwerpunkt Strategieentwicklung (w/m/d)

Kontakt: -
Ort: 52428 Jülich
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 31.03.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Der Bereich Unternehmensentwicklung (UE) bildet eine zentrale Schnittstelle zwischen den Instituten, dem Vorstand und der Administration des Forschungszentrums. Forschungsplanung, die Betreuung inter­nationaler Kooperationen und die Nachwuchsförderung sind essenzielle Dienstleistungen für die Forschung. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Ressourcenmanagement, das Innovationsmanagement sowie die Betreuung der EU-Angelegenheiten des Forschungszentrums. Der Fachbereich „Strategie und Nachhaltigkeit“ verantwortet in der Unternehmensentwicklung im Auftrag des Vorstands die Strategie­entwicklung sowie das Nachhaltigkeitsmanagement für das Forschungszentrum. Für diesen neuen Bereich suchen wir zwei engagierte und qualifizierte Fachkräfte, die unser Team stärken und gemeinsam zum Erfolg beitragen.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als
Wissenschaftsmanager / Projektmanager mit Schwerpunkt Strategieentwicklung (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Sie entwickeln gemeinsam mit (interdisziplinären) Projektteams Strategien für die nachhaltige Entwicklung des Forschungszentrums und wirken aktiv an ihrer Umsetzung mit
  • Sie sind verantwortlich für die Recherche, Analyse, Bewertung und Aufbereitung von Konzepten für Strategieprozesse
  • Weiterhin steuern Sie die internen Abstimmungsprozesse für zentrale Strategieprojekte des Zentrums und beraten den Vorstand und die Institute in strategischen Fragestellungen
  • Die Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen gehören ebenso zu Ihren verantwortungsvollen Aufgaben wie das begleitende Controlling der Strategieprozesse
  • Sie sind zudem verantwortlich für die Darstellung und Kommunikation der strategischen Themenfelder, z.B. im Rahmen des Berichtswesens sowie für Broschüren, Präsentationen und Webseiten

Ihr Profil:

  • Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) in einem für die Tätigkeit relevanten Studienfach
  • Fundierte Erfahrungen im Projektmanagement und in der Strategieentwicklung und -umsetzung in der Wissenschaft oder Industrie haben Sie bereits erworben
  • Sie verfügen über Erfahrungen aus einer Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Administration sowie idealerweise im Nachhaltigkeitsmanagement
  • Ein ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen sowie eine eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise gehören zu Ihren Stärken
  • Sie sind kommunikationsstark und zeichnen sich durch verbindliche Umgangsformen und ein souveränes und aufgeschlossenes Auftreten aus
  • Sie besitzen Gestaltungswillen und Freude an einem dynamischen Umfeld
  • Team- und Kooperationsfähigkeit sind für Sie selbstverständlich
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse runden Ihr Profil ab

Auch wenn Sie sich nicht zu 100% in dieser Stellenausschreibung wiederfinden, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Wir möchten, dass Sie als Person zu uns passen, nicht nur Ihr Profil.

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Ein attraktives Arbeitsumfeld in einem engagierten Team aus erfahrenen Wissenschaftsmanager:innen auf einem Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Vielseitige Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration, Wirtschaft und Politik
  • Eine strukturierte Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer persönlichen und fachlichen Stärken im Rahmen eines Onboardingprogramms der Unternehmensentwicklung: https://www.fz-juelich.de/de/ue/einstieg
  • Wir begleiten Sie von Beginn an: Neuen Kolleg:innen erleichtern wir den Start u.a. durch unsere Welcome Days und unseren Welcome Guide: https://go.fzj.de/willkommen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie verschiedene Sportangebote (u.a. Beachvolleyballplatz, Laufgruppen, Yogakurse und vieles mehr)
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, attraktive Gleitzeitgestaltung sowie eine Vollzeittätigkeit (39 Stunden / Woche), die auch voll­zeit­nah ausgeübt werden kann
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

Stellenangebot
Eingestellt: 20.12.23 | Besuche: 829

Referent – Strategische Kommunikation und Public Affairs (w/m/d)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 17.01.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Wir wollen, dass unsere wissen­schaftlichen Erkenntnisse in der Gesellschaft wirken und zur Bewältigung der großen gesell­schaftlichen Aufgaben beitragen. Dafür ist Kommunikation die Grund­voraus­setzung. Im Geschäfts­bereich Unternehmens­kommunikation (UK) koordinieren und konzipieren wir die zentrale Kommunikation des Forschungs­zentrums. Unser Aufgaben­spektrum reicht von der externen Kommunikation unserer Forschungs­ergebnisse über die Gestaltung interner Kommuni­kations­formate und die Organisation von Veranstaltungen bis hin zur Beratung der Vorstände zur strategischen Ausrichtung der Kommunikation. Dabei arbeiten wir eng mit den Wissen­schaftler:innen und den administrativen Mitarbeitenden des Forschungs­zentrums zusammen. Im Fachbereich „Strategische Kommunikation“ befassen wir uns mit den Themen von über­greifender Bedeutung: Dazu gehören die Gestaltung der politischen Kommunikation von der kommunalen bis zur europäischen Ebene, die konzeptionelle Weiter­entwicklung der Unternehmens­kommunikation, die Schärfung der Unternehmens­marke sowie die Kommunikation sensibler Themen.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Referent – Strategische Kommunikation und Public Affairs (w/m/d)

Ihre Aufgaben:
Es erwartet Sie in unserem Fachbereich eine spannende, vielseitige und heraus­fordernde Tätigkeit. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Zivil­gesellschaft. Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit:

  • Sie beobachten, analysieren und bewerten für das Forschungs­zentrum Jülich relevante politische Entwicklungen und Folgen auf Landes-, Bundes- und besonders der EU-Ebene
  • Sie gestalten Kontakte zu politischen Gremien auf lokaler, Landes-, Bundes- und europäischer Ebene sowie den Medien
  • Sie bereiten politische Besuche im Forschungs­zentrum Jülich vor und nach
  • Sie erstellen treffgenaue Briefings, starke Präsentationen und punkt­genaue Positionspapiere
  • Sie entwickeln und organisieren unter­schiedliche Dialog­formate mit der Zielgruppe Politik und Zivilgesellschaft
  • Sie erarbeiten neue Konzepte wissen­schafts­basierter Politik­beratung und setzen diese um

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master), vorzugsweise in den Geistes- und Gesellschafts­wissen­schaften (z.B. Geschichte, Politik-, Sozial- oder Kommuni­kations­wissenschaften) oder aber auch der Wirtschafts- oder Natur­wissenschaften oder in vergleichbaren Studiengängen
  • Journalistische Berufserfahrung, Berufs­erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeits­arbeit oder Erfahrung in praktischer politischer Arbeit (beispielsweise Arbeit für Abgeordnete, politische Verbände, NGOs usw.)
  • Kenntnisse über forschungspolitische Strukturen und Themen in Deutschland und insbesondere Europa
  • Hohe Schreibkompetenz in unter­schiedlichen Textsorten, auch unter Zeitdruck
  • Sehr gute deutsche und gute englische Sprach­kenntnisse in Wort und Schrift
  • Konzeptionelles Denken, Kreativität, Umsetzungs­stärke und kommunikatives Geschick
  • Teamgeist, Einsatzbereitschaft, Eigen­initiative und die Bereitschaft, über den Tellerrand hinauszu­blicken

Unser Angebot:
Wir suchen Menschen, die mit uns die Zukunft gestalten wollen, Kollegen (w/m/d), die mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung weiter denken. Daher fördern wir ein positives Arbeits­umfeld mit Raum für Eigeninitiative und Offenheit: Wir leben eine Kultur, die von Wert­schätzung und Respekt geprägt ist. Wir bieten Ihnen:

  • Eine verantwortungsvolle, spannende Aufgabe mit viel Gestaltungs­spielraum
  • Ein kreatives Team mit Freude an Austausch und Zusammenarbeit
  • Eine Vollzeittätigkeit (39 Stunden / Woche), die mit mehreren Arbeit­nehmer:innen mittels Arbeits­platz­teilung (Jobsharing) durchgeführt werden kann
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik unterstützt durch unser Büro für Chancen­gleichheit: https://go.fzj.de/VereinbarkeitvonBerufundFamilie
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management
  • Eine betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 17.01.2024 über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

Stellenangebot
Eingestellt: 20.12.23 | Besuche: 750

Referent Alumni-Management (w/m/d)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: - Bewerbungsfrist: 14.01.24

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Das Career Center & Postdoc Office im Forschungs­zentrum Jülich trägt dazu bei, den wissen­schaftlichen Nachwuchs bei der früh­zeitigen Karriere­planung umfassend zu unterstützen und die Weichen für eine ziel­gerichtete berufliche Entwicklung zu stellen. Es begleitet und verfolgt auch die Berufswege der Kolleginnen und Kollegen, die das Forschungs­zentrum Jülich im Rahmen ihrer Karriere­entwicklung wieder verlassen. Diese Personen­gruppe birgt ein wertvolles Potenzial für das Forschungs­zentrum. Das Career Center wird daher im Jahr 2024 die Alumni-Arbeit des Forschungs­zentrums neu ausrichten und gestalten. Wenn Sie diese Aufgabe reizt und Netzwerk­arbeit im akademischen Kontext Ihr Ding ist, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Verstärken Sie das Team des Career Center & Postdoc Office zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Referent Alumni-Management (w/m/d)
auch als Jobsharing-Modell möglich

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung der Alumni-Management-Strategie des Forschungs­zentrums Jülich
  • Konzeption und Durchführung von systematischen Anforderungs­analysen zur Nutzung des Alumni-Netzwerks für strategische Ziel­setzungen des Forschungs­zentrums, z.B. im Personal­marketing und Recruiting
  • Konzeption, Planung, Durchführung und Evaluation von ziel­gruppen­orientierten Alumni-Management-Aktivitäten (online und in Präsenz)
  • Alumni-Relations: Mitgliederkommunikation und -betreuung, Kontakt­management inklusive Social Media sowie Ausbau des Alumni-Netzwerks
  • Entwicklung und Umsetzung eines kontinuierlichen, systematischen und rechts­sicheren Career Trackings
  • Beobachtung zukunftsweisender Trends im Bereich Alumni-Management, z.B. im Hinblick auf die Digitalisierung
  • Aufbau und Pflege von internen und externen Netzwerken rund um die Alumni-Arbeit
  • Koordination der studentischen Mitarbeitenden im Alumni-Management

Ihr Profil:

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) mit Schwerpunkten, die gut anschluss­fähig sind für das Alumni-Management
  • Erfahrung in der Konzeption, Planung, Steuerung und Durchführung von Veranstaltungen bzw. im Event­management
  • Praktische Erfahrung im Alumni-Management und Lust auf das Arbeiten im akademischen Kontext
  • Erfahrung in der Projektarbeit und im Schnitt­stellen­management
  • Freude am Netzwerken sowie Geschick im Auf- und Ausbau von internen und externen Netzwerken
  • Ein Faible für das Organisieren und Ausdauer in der Umsetzung
  • Social-Media-Kompetenz und Kreativität für neue Aktivitäten
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit in deutscher und englischer Sprache; Deutsch­kenntnisse mindestens auf Level B2 und die Bereitschaft, diese zügig auszubauen
  • Motivation zur kontinuierlichen Weiterqualifizierung im Segment des Alumni-Managements sowie zum kollegialen Lernen und kollegialen Austausch
  • Spaß an der eng vernetzten Teamarbeit

Auch wenn Sie sich nicht zu 100% in dieser Stellen­ausschreibung wiederfinden, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Wir möchten, dass Sie als Person zu uns passen, nicht nur Ihr Profil.

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Chance, die Weiterentwicklung des Alumni-Managements im Forschungs­zentrum Jülich persönlich mitgestalten zu können
  • Alumni-Management in einem anspruchsvollen akademischen und inter­nationalen Umfeld
  • Mitarbeit in einem engagierten Team und Zusammenarbeit mit vielen internen und externen Netzwerkpartnern und -partnerinnen und aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • Eine Vollzeitstelle, die auch sehr gut im Teilzeit-Jobsharing besetzt werden kann
  • Eine umfangreiche Einarbeitung (inklusive Onboardingplan) und eine Patin bzw. einen Paten als erste Kontaktperson
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (z.B. im Homeoffice) bei einer Vor-Ort-Präsenz an durchschnittlich ein bis zwei Tagen pro Woche (je nach Arbeits­zeit­modell)
  • Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiter­entwicklung
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik

Erhalten Sie erste spannende Einblicke in Ihre Tätigkeit und lernen Sie uns kennen: https://go.fzj.de/AlumniManagement.

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe in einem inter­nationalen und inter­disziplinären Arbeits­umfeld. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TvöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung erfolgt eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 14.01.2024 über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

Stellenangebot
Eingestellt: 13.11.23 | Besuche: 330

Referent Besucherservice / interne Kommunikation (w/m/d)

Kontakt: -
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 03.12.23

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

In unserem Geschäftsbereich Unternehmens­kommunikation (UK) koordinieren wir die interne und externe Kommunikation des Forschungs­zentrums. In Abstimmung mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bereiten wir Forschungs­ergebnisse für die Öffentlichkeit auf, informieren die Mitarbeitenden und beraten den Vorstand zur strategischen Gestaltung der Kommunikation. Im Fachbereich „Interne Kommunikation und Besucher­service“ (UK-I) bespielen wir die zentralen internen Kommunikations­kanäle, gestalten den Austausch unter den Mitarbeitenden und unterstützen die Corporate Identity. Im Bereich Besucher­service organisieren wir zudem Campustouren für jährlich rund 6.000 Forschungs­interessierte oder heißen sie bei Online-Formaten willkommen.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Referent Besucherservice / interne Kommunikation (w/m/d)

Ihre Aufgaben:
Begeistert es Sie, wenn sich andere für Wissenschaft begeistern? Fühlen Sie sich in Ihrem Element, wenn Sie für Bürgerinnen und Bürger Forschungs­touren konzipieren und planen können? Entwickeln Sie gerne neue Kommunikations- und Veranstaltungs­formate? Ist es Ihr Ding, Informationen redaktionell und ziel­gruppen­spezifisch auf den Punkt zu bringen? Dann sind Sie bei uns richtig!

Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit im Besucher­service sind:

  • Planung, Konzeption und Organisation von Campustouren für Forschungs­interessierte aus allen gesellschaftlichen und beruflichen Gruppen
  • Betreuung und Weiter­entwicklung aktueller Formate und Angebote im Besucher­service sowie die redaktionelle Gestaltung und Aufbereitung von Inhalten der internen Kommunikation für unterschiedliche Ziel­gruppen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master), z.B. der Fach­richtung Kommunikations­management / -wissenschaft, Veranstaltungs­management oder Marketing bzw. einer vergleichbaren Ausrichtung
  • Sie sind versiert in der Organisation von Führungen für Besucher­gruppen und stark in der Konzeption und Umsetzung von Veranstaltungs­formaten für unterschiedliche Zielgruppen
  • Darüber hinaus bereiten Sie souverän Inhalte redaktionell für verschiedene Zielgruppen auf
  • Sie bringen Erfahrung im Projekt­management mit und sind umsetzungs­stark und kommunikativ geschickt
  • Außerdem zeichnen Sie Teamgeist, Eigen­initiative und die Bereitschaft, über den Tellerrand hinaus­zublicken, aus

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten. Sie erwartet ein viel­seitiges Angebot:

  • Ein freundliches und kreatives Team, das Zusammen­arbeit und Austausch schätzt
  • Umfassende Trainings­angebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiter­entwicklung
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik, unterstützt durch unser Büro für Chancen­gleichheit: https://go.fzj.de/VereinbarkeitvonBerufundFamilie
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie die Möglichkeit zur Arbeits­platz­teilung (Jobsharing)
  • 30 Tage Urlaub sowie alle Brücken­tage und zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienst­frei

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). In Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung ist eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe EG 13 TVöD-Bund vorgesehen.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hinter­gründen, z.B. hin­sicht­lich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und reli­giöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Poten­ziale verwirk­lichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03.12.2023 über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus tech­nischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

# 6 DER BESTEN ARBEITGEBER 2023 AUF GLASSDOOR

Stellenangebot
Eingestellt: 14.09.23 | Besuche: 713

Persönlicher Referent des Vorstandsmitglieds für den Wissenschaftlichen Geschäftsbereich III (w/m/d)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52428 Jülich bei Köln
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 12.10.23

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Das Forschungszentrum Jülich adressiert mit seiner Mission einer nutzen­inspirierten Grundlagen­forschung die großen, gesellschaftlichen Heraus­forderungen unserer Zeit und forscht hierzu in den Bereichen Energie, Information und Bio­ökonomie. Arbeiten Sie gerne in einem abwechslungs­reichen Arbeits­umfeld und suchen eine heraus­fordernde Tätigkeit im direkten Umfeld der Unternehmens­leitung? Tragen Sie als Referent (w/m/d) im Wissen­schaftlichen Geschäfts­bereich III dazu bei, dass das Forschungs­zentrum Jülich seine Mission erfüllen kann. Der Bereich hat den Schwerpunkt „Lebens­wissen­schaften“, wird von Dr. Ir. Peter Jansens geleitet und umfasst die Institute für Bio- und Geo­wissen­schaften, Biologische Informations­prozesse sowie Neuro­wissen­schaften und Medizin. Wenn Sie an dieser wichtigen Schnittstelle für einen reibungslosen administrativen Ablauf sorgen möchten und auf der Suche nach einer verantwortungs­vollen Aufgabe sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Unterstützen Sie unseren Vorstands­bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als
Persönlicher Referent des Vorstandsmitglieds für den Wissenschaftlichen Geschäftsbereich III (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen das Vorstands­mitglied Dr. Ir. Peter Jansens im Geschäfts­bereich mit Schwerpunkt Lebens­wissenschaften bei den viel­fältigen Aufgaben und Verpflichtungen und übernehmen eine umfassende inhaltliche wie organisa­torische Unterstützung
  • Sie bereiten die Termine des Vorstands­mitglieds, z.B. interne wie externe Arbeits­treffen sowie Gremien­sitzungen, inhaltlich vor und sind dabei verantwortlich für die Recherche und Aufbereitung relevanter Kontext­informationen, die Vorabstimmung mit Gesprächs­partnerinnen und -partnern sowie die Koordination von Zuarbeiten Dritter
  • Sie übernehmen die Nachbereitung von Gesprächs­terminen sowie die Nach­verfolgung der sich daraus ergebenden Aufgaben
  • Sie verantworten einzelne Projekte in Ihrem Vorstands­bereich und bringen so wichtige Themen voran
  • Sie sind zentraler Ansprech­partner (w/m/d) für alle Belange des Vorstands­bereichs und sichern den Informations­fluss zu den anderen Vorstands­bereichen, zum Vorstandsbüro, zu anderen Bereichen des Forschungs­zentrums Jülich sowie zu externen Partnern

Ihr Profil:

  • Sie haben ein wissenschaftliches Hochschul­studium in einem passenden Bereich der Natur­wissen­schaften bzw. einer verwandten Disziplin mit anschließender Promotion erfolgreich abgeschlossen
  • Idealerweise konnten Sie darüber hinaus Berufs­erfahrung in der Wissenschaft oder in einem wissenschafts­nahen Umfeld sammeln bzw. haben sich im Wissenschafts-, Projekt- oder Informations­management bzw. in der Wissenschafts­kommunikation weitergebildet
  • Die serviceorientierte Unterstützung und Begleitung Ihres Vorstands­mitglieds sowie die enge Zusammen­arbeit mit Kolleginnen und Kollegen in einem dynamischen Team bereiten Ihnen Freude
  • Sie sind kommunikationsstark, zeichnen sich durch verbindliche Umgangs­formen aus und können Informationen in deutscher und englischer Sprache schriftlich wie mündlich prägnant aufbereiten
  • Sie denken strategisch, haben Interesse an forschungs­politischen Themen und besitzen eine selbst­ständige, proaktive und äußerst strukturierte Arbeitsweise
  • Sie verfügen über eine stark ausgeprägte Fähigkeit zur kooperativen Zusammen­arbeit und agieren gerne in einem großen Netzwerk, das Sie stetig pflegen und kontinuierlich weiter ausbauen

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten. Sie erwartet ein vielseitiges Angebot:

  • Ein attraktives Arbeitsumfeld in einem engagierten Team aus erfahrenen Wissenschafts­managerinnen und -managern auf einem Forschungs­campus mit sehr guter Infra­struktur mitten im Städtedreieck Köln–Düsseldorf–Aachen
  • Vielfältige Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Die Möglichkeit zur Weiter­entwicklung Ihrer persönlichen Stärken sowie zur Vorbereitung auf verantwortungs­volle Anschluss­tätigkeiten im Wissenschafts­management
  • Die Entwicklung der Potenziale unserer Mitarbeitenden ist uns ein wichtiges Anliegen – individuelle Weiter­bildungs­maßnahmen sind daher für uns selbst­verständlich
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management sowie verschiedene Sportangebote
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice, nach Abstimmung und im Einklang mit den anstehenden Aufgaben und (Vor-Ort-)Terminen
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Alters­vorsorge

Wir bieten Ihnen eine Vollzeit­stelle (39 Stunden / Woche) im Rahmen einer auf zwei Jahre befristeten Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgelt­gruppen 13–14 nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 12.10.2023 über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus tech­nischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

# 6 DER BESTEN ARBEITGEBER 2023 AUF GLASSDOOR

Stellenangebot
Eingestellt: 11.08.23 | Besuche: 405

Wissenschaftlicher Referent im Institute for Advanced Simulation – Materials Data Science and Informatics (w/m/d)

Kontakt: Forschungszentrum Jülich GmbH
Ort: 52068 Aachen
Web: https://www.fz-juelich.de/de Bewerbungsfrist: 04.09.23

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.250 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Das multidisziplinäre Institute for Advanced Simulation – Materials Data Science and Informatics (IAS-9) – plant gemeinsam mit anderen Hochschulen und Forschungs­einrichtungen ein wissen­schaftliches Daten­kompetenz­zentrum, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, daten­bezogene Hürden in der Wissenschaft zu reduzieren und Methoden­kompetenz in den Bereichen Daten­wissen­schaften, Machine Learning, Hoch­leistungs­rechnen und Forschungs­daten­management ganz­heitlich zu vermitteln. Damit soll maßgeblich zu einer neuen Generation von Domänen­wissen­schaftlerinnen und -wissenschaftlern beigetragen werden, welche sich mit Effizienz und einer daten­affinen, FAIRen und offenen wissen­schaftlichen Grundhaltung durch alle relevanten methodischen Kernbereiche bewegen. Das Kompetenz­zentrum soll in der Metropol­region Rheinland und dem Regional­verband Ruhr angesiedelt werden und engagiert sich in Teilen der Lebens- und Natur­wissenschaften, dem Ingenieur­wesen sowie der Mathematik und Informatik.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als

Wissenschaftlicher Referent (w/m/d)
in Teilzeit (20 Stunden / Woche)

Ihre Aufgaben:
Sie werden den Instituts­bereich bei der Koordination des geplanten Daten­kompetenz­zentrums unterstützen. Konkrete Aufgaben sind, unter anderem:

  • Unterstützung der Projekt­leitung in allen administrativen und organisatorischen Angelegenheiten
  • Organisation von Projektmeetings und Events des Kompetenz­zentrums sowie administrative Unterstützung bei der Durch­führung der Events
  • Inhaltliche Vor- und Nach­bereitung von Gremien­sitzungen und Bereichs­besprechungen
  • Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Pflege der Website) und Wissenschafts­kommunikation sowie Kommunikation mit den Verbund­partnern und relevanten Stakeholdern
  • Berichtswesen für den Förder­geber

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master oder Vergleich­bares) der Geistes-, Natur- oder Sozial­wissen­schaften, des Wissenschafts­managements bzw. einer vergleichbaren Fach­richtung
  • Sie sind konzeptionelles und selbst­ständiges Arbeiten gewohnt und haben großes Interesse, sich in komplexe Themen einzu­arbeiten
  • Zuverlässige und kooperative Arbeits­weise
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit und zur eigen­ständigen, termin­gebundenen – auch kurz­fristigen – Erledigung von Aufgaben
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit sowie sehr gute Kenntnisse in der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Ausgeprägtes Interesse und Motivation, das neu gegründete Daten­kompetenz­zentrum mit aufzubauen

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Eine Teilzeittätigkeit mit 20 Wochen­stunden und eine flexible Arbeits­zeit­gestaltung
  • Die Möglichkeit zum (orts)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • Die Entwicklung der Potenziale unserer Mitarbeitenden ist uns ein wichtiges Anliegen – individuelle Weiter­bildungs­maßnahmen sind daher für uns selbst­verständlich
  • Ein kreatives Arbeitsumfeld in einer führenden Forschungs­einrichtung, gelegen auf einem attraktiven Forschungs­campus des TZA Aachen (https://go.fzj.de/TZA) und des Forschungs­zentrums Jülich
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiter­entwicklung
  • Wir begleiten Sie von Beginn an: Neuen Kolleginnen und Kollegen erleichtern wir den Start u.a. durch unsere Welcome Days und unseren Welcome Guide: https://go.fzj.de/willkommen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management sowie verschiedene Sport­angebote
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik, unterstützt durch unser Büro für Chancen­gleichheit
  • Gezielte Serviceangebote für inter­nationale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, z.B. durch unseren Inter­national Advisory Service
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brückentage (z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr)
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Alters­vorsorge

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf drei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). In Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund vorgesehen.

Arbeitsort: Aachen und Jülich

Zur Bewerbung reichen Sie bitte einen vollständigen Lebenslauf, ein Motivations­schreiben, Zeugnisse und Bescheinigungen über Hochschul­abschlüsse ein.

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 04.09.2023 über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus tech­nischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de