Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 28.11.22 | Besuche: 297

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Digitalisierung der Lehre

Kontakt: Corina Czaja
Ort: 50679 Köln
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/774/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-dig… Bewerbungsfrist: 15.12.22

Die TH Köln zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Wir bieten 25.000 Studierenden sowie 1.000 Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland ein inspirierendes Lern-, Forschungs- und Arbeitsumfeld in den Ingenieur-, Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation – mit diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin.

 

Besetzung nächstmöglich | befristet für 24 Monate | Teilzeit mit 50% | Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik | Campus Deutz

 

 

Das erwartet Sie

  • Mitarbeit beim Zukunftsprojekt der Fakultät mit dem Schwerpunkt Digitalisierung der Lehre und Forschung
  • Mitwirken beim Ausbau der bestehenden Einzellösungen zu einem Gesamtkonzept
  • Koordination und Organisation des fakultästweiten Austausches zu neuen Lehrmethoden und Technologien
  • breite Umsetzung digitaler und hybrider Lehrmethoden in der gesamten Fakultät
  • Unterstützung in Aufbau und Einsatz von Technologien (Hard- und Software) sowie bei der Entwicklung und Umsetzung einer digitalen Fakultätsstruktur
  • Anwendungsunterstützung bei den eingesetzten Medientechnologien
     

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (idealerweise Masterniveau, alternativ Bachelorniveau), bevorzugt im Bereich (Bau-)Ingenieurwesen, Medien-/Kommunikationstechnik oder vergleichbar
  • fundierte Kenntnisse in Medientechnik sowie digital vernetzter Zusammenarbeit
  • sehr gute Kenntnisse in Hard- und Softwaretechnologie sowie server- und cloudbasierte Anwendungen
  • idealerweise Kenntnisse in der Anwendung von digitalen und hybriden Lehrmethoden und Didaktik, sowie von Learning Managementsystemen
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise sowie Organisationsfähigkeit, insbesondere bei Projektabschnitten in Stoßzeiten
  • ausgeprägte Kommunikationsstärke
     

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzung bis zur EG 13 TV-L
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • flexible Arbeitszeiten und Option zum mobilen Arbeiten
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team (server- und cloudbasiert)
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • hochschulinterne Veranstaltungsangebote (z.B. Vorträge, Betriebsausflug, Lesungen, Sommerfest u.ä.)
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 15.12.2022


 Ihre Ansprechpartnerin:
Corina Czaja
T: 0221-8275-5183
www.th-koeln.de/stellen
Impressum

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 14.11.22 | Besuche: 236

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in und Teilprojektleitung Challenge Based Learning

Kontakt: Corina Czaja
Ort: 50679 Köln
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/753/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-und… Bewerbungsfrist: 12.12.22

Die TH Köln zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Wir bieten 26.000 Studierenden sowie 1.000 Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland ein inspirierendes Lern-, Forschungs- und Arbeitsumfeld in den Ingenieur-, Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation – mit diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin.Im Rahmen des von der Stiftung für Innovation in der Hochschullehre geförderten Projekts »REDiEE. Roll-out, Empowerment, Design in Engineering Education: ein neues Transfermodell für die Lehre« verknüpft die TH Köln ihre bisherige Exzellenz in der Lehre mit einem Transfermodell, das innovative Lehr-/Lernsettings in ko-kreativen Austauschprozessen umsetzt und in die Future Skills integriert. Diese werden in neuen AR- oder VR-basierten, Game-based oder Challenge-based Lehr- und Lernszenarien integriert und erweitern das Kompetenzprofil der Absolvent*innen im Sinne der digitalen Transformation.

 

Besetzung nächstmöglich | befristet bis zum 31.07.2024 | Vollzeit | Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme | Campus Deutz

 

 

Das erwartet Sie

  • Leitung und Monitoring der Entwicklungsteams KI Chatbot und Game Based Learning
  • Mitarbeit im Projekt REDiEE zur Entwicklung eines Transfermodells für die ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge der TH Köln
  • Erarbeitung und Weiterentwicklung eines curricularen Modells für den Erwerb fachlichen Wissens im Bereich Future Skills
  • Entwicklung und konzeptionelle Umsetzung eines ingenieurwissenschaftlichen Challenge Based Learning-Ansatzes
  • hauptverantwortliche Akquise von Lehrenden für die Teilnahme an Challenges
  • Konzeption und Umsetzung hybrider Lehr-/Lernsettings
  • wissenschaftliche Aufbereitung von Projektdaten im Rahmen von Veröffentlichungen, Vorträgen, Berichten etc.
  • Mitarbeit beim Wissenstransfer von Erkenntnissen zwischen den Stakeholdern
  • Unterstützung in der Projektentwicklung, Vernetzung und Lehre
     

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) sowie abgeschlossene Promotion in den Bereichen Maschinenbau, Technik-Kommunikation, Game Design, Kommunikations­wissenschaften, Psychologie, Soziologie, oder anderen passenden Disziplinen
  • Erfahrung im Management oder in der Koordination interdisziplinärer Projekte oder Projektteams; Erfahrung als Teamleitung von Vorteil
  • hochschuldidaktische Expertise und praktische Transfererfahrung
  • Praxis in der Erprobung und Begleitforschung hybrider Lehr-/Lernsettings
  • Kenntnisse im Bereich der Mensch-Technik-Interaktion sowie im Bereich Challenge Based Learning wünschenswert
  • sehr gute Beherrschung von MS Office und idealerweise der gängigen Programmiersprachen
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
  • ausgeprägte Stärke in Kommunikation und Kooperation
  • Organisationsfähigkeit und unternehmerisches Denken
     

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzung bis zur EG 14 TV-L
  • Home-Office Optionen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • hochschulinterne Veranstaltungsangebote (z.B. Vorträge, Betriebsausflug, Lesungen, Sommerfest u.ä.)
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.
 Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 12.12.2022

 Ihre Ansprechpartnerin:
Corina Czaja
T: 0221-8275-5183
www.th-koeln.de/stellen
Impressum

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
Stellenangebot
Eingestellt: 28.07.22 | Besuche: 488

Laborkoordinator*in und Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Labor für konstruktiven Ingenieurbau

Kontakt: Corina Czaja
Ort: 50679 Köln
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/646/laborkoordinator-in-und-wissenschaftli… Bewerbungsfrist: 17.08.22

ab 01.10.2022 | unbefristet | Vollzeit | Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik | Campus Deutz

Das erwartet Sie

  • Koordination und Selbstverwaltung des modernen und nach aktuellem Stand ausgestatteten Labors für Konstruktiven Ingenieurbau, das von unterschiedlichen Teilgebieten (Stahlbau, aber auch Glasbau, Mechanik & Baudynamik etc.) genutzt wird
  • Instandhaltung und Weiterentwicklung des Labors und der Versuchstechnik
  • Vorbereitung und Durchführung von Laborversuchen für die Lehre in den Modulen der Bachelor- und Masterstudiengänge (Stahlbau und andere Bereiche) und bei Forschungsvorhaben
  • Ausbau der institutsinternen und -übergreifenden Zusammenarbeit
  • Mitarbeit bei der Implementierung moderner Lehr- und Präsentationsmittel für das Labor
  • Betreuung und Beratung von Studierenden in den Modulen des Stahl- und Verbundbaus
  • selbstständige Lehre im Umfang von 4 SWS sowie Mitarbeit in der Lehre
     

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) im Bereich Bauingenieurwesen, Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau
  • zusätzliche (Berufs-) Ausbildung/Weiterbildung im Metallbau wünschenswert, aber nicht erforderlich
  • umfassende Kenntnisse im Stahlbau und Verbundbau
  • Expertise im Einsatz von Messtechnik
  • Berufserfahrung als Bauingenieur*in im Bereich Stahlbau sowie Erfahrung im Stellen von Anträgen (insbesondere Forschungsanträge) von Vorteil
  • sehr gute Anwendung einer Finite-Elemente-Software für den Stahlbau (idealerweise R-STAB)
  • versiert in der Anwendung von MS Office-Programmen
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • selbstständige Arbeitsweise und hohe Zuverlässigkeit
  • ausgeprägte Kommunikations- und Präsentationsstärke, insbesondere zum Erklären und Anleiten von Abläufen
     

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • flexible Arbeitszeiten und Home-Office Optionen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • hochschulinterne Veranstaltungsangebote (z.B. Vorträge, Betriebsausflug, Lesungen, Sommerfest u.ä.)
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • Teilnahme an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 17.08.2022

Ihre Ansprechpartnerin:
Corina Czaja
T: +49 221 8275 5183
www.th-koeln.de/stellen

Stellenangebot
Eingestellt: 22.07.22 | Besuche: 420

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Restaurierungs- und Konservierungswissenschaften

Kontakt: -
Ort: 50968 Köln
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/696/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-in-… Bewerbungsfrist: 14.08.22

Besetzung nächstmöglich | unbefristet | Teilzeit mit 75% | Fakultät für Kulturwissenschaften | Campus Südstadt

 

Das erwartet Sie

  • Unterstützung der Studierenden bei Bachelor- und Masterarbeiten sowie bei der Nutzung der Infrastruktur für Materialanalysen
  • Materialidentifikation und -charakterisierung im kunsttechnologischen sowie konservatorischen Kontext
  • selbstständige Durchführung von Laboruntersuchungen inklusive Interpretation der Ergebnisse
  • Organisation und Koordinierung der Wartung des Analytischen Labors des Cologne Institute of Conservation Sciences (CICS)
  • Pflege der Infrarot- und Massenspektrometrie-Datenbank
  • selbstständige Lehre im Umfang von zurzeit 2 SWS im Bachelormodul "Analytische Methoden und Werkstoffprüfung“ und in den Mastermodulen "Investigation Methods" sowie "Experimental Design and Statistics"

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) in Restaurierungs- oder Konservierungswissenschaften, Analytik, Chemie, Materialwissenschaften oder vergleichbar
  • Promotion wünschenswert
  • Expertise in der Forschung, Instrumentierung der Materialanalyse sowie Interpretation spektroskopischer und spektrometrischer Daten
  • Erfahrung in der Konservierung, Restaurierung und Gaschromatografie inklusive Wartung
  • Kenntnisse in der Rasterelektronenmikroskopie und Spektroskopie
  • gerne Erfahrung in der Betreuung von Lernenden
  • sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten
  • analytische und organisierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • flexible Arbeitszeiten und Home-Office Optionen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • hochschulinterne Veranstaltungsangebote
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • Teilnahme an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 14.08.2022
 

Ihre Ansprechpartnerin:
Helga Oprisch
T: 0221-8275-3512
www.th-koeln.de/stellen

Stellenangebot
Eingestellt: 05.07.22 | Besuche: 265

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für die Beratung und Forschung zu didaktischen Innovationen

Kontakt: -
Ort: 51063 Köln
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/616/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-fue… Bewerbungsfrist: 26.07.22

Besetzung nächstmöglich | befristet 31.03.2024 | Teilzeit mit 50% | Zentrum für Lehrentwicklung | Köln-Mülheim

 

Das erwartet Sie

  • wissenschaftliche Mitarbeit im hochschulübergreifenden Projekt "OK!Thermo", zur Entwicklung, Erprobung und Beforschung eines innovativen Lerntools im Fach Thermodynamik
  • Beratung Lehrender beim Verfassen von didaktischen Entwurfsmustern und der Entwicklung prototypischer Lehrkonzepte
  • hochschuldidaktische Begleitung von Lehrkonzepten (Scholarship of Teaching & Learning - SoTL)
  • Befragung Lehrender zu didaktischen Entwicklungen (Datenauswertung, Rückspiegelung, Dokumentation)
  • Planung, Durchführung und Auswertung der Befragung von Studierenden zu ihren Lernerfahrungen gemeinsam mit dem Institut für Anlagen- und Verfahrenstechnik
  • Mitarbeit bei Projekttreffen und -organisation, Dokumentation der Projektergebnisse sowie Kommunikation mit Studierenden und Lehrenden der Partnerhochschulen
  • Unterstützung bei Schreibprozessen und Publikationen von SoTL-Projekten

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau), bevorzugt im Bereich Bildung/Forschung
  • Kenntnisse der Hochschuldidaktik
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit MINT-Lehrenden
  • Kompetenzen in der qualitativen und quantitativen Forschung
  • versiert im wissenschaftlichen Schreiben
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Beratung wünschenswert
  • idealerweise Fertigkeiten im Projektmanagement
  • gute MaxQDA- und SPSS- Kenntnisse
  • routinierte Anwendung der gängigen MS Office-Anwendungen
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • ausgeprägte Analysefähigkeit
  • Kommunikations- und Organisationsstärke
  • kooperative und proaktive Arbeitsweise
  • gute Beratungskompetenz

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • flexible Arbeitszeiten
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • modern ausgestatteter Arbeitsplatz mit Home-Office Optionen
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie auf Wunsch ein vergünstigtes Job-Ticket
  • Jahressonderzahlung nach TV-L

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.

Zeitgleich zu dieser Ausschreibung haben wir eine weitere Vakanz veröffentlicht, die ebenfalls im Projekt "OK!Thermo" angesiedelt ist.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 09.08.2022

Ihre Ansprechpartnerin:
Helga Oprisch
T: +49 221 8275 3512
www.th-koeln.de/stellen

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
Stellenangebot
Eingestellt: 30.06.22 | Besuche: 331

Laborkoordinator*in und Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Labor für konstruktiven Ingenieurbau

Kontakt: Corina Czaja
Ort: 50679 Köln
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/646/laborkoordinator-in-und-wissenschaftli… Bewerbungsfrist: 27.07.22

ab 01.10.2022 | unbefristet | Vollzeit | Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik | Campus Deutz

Das erwartet Sie

  • Koordination und Selbstverwaltung des modernen und nach aktuellem Stand ausgestatteten Labors für Konstruktiven Ingenieurbau, das von unterschiedlichen Teilgebieten (Stahlbau, aber auch Glasbau, Mechanik & Baudynamik etc.) genutzt wird
  • Instandhaltung und Weiterentwicklung des Labors und der Versuchstechnik
  • Vorbereitung und Durchführung von Laborversuchen für die Lehre in den Modulen der Bachelor- und Masterstudiengänge (Stahlbau und andere Bereiche) und bei Forschungsvorhaben
  • Ausbau der institutsinternen und -übergreifenden Zusammenarbeit
  • Mitarbeit bei der Implementierung moderner Lehr- und Präsentationsmittel für das Labor
  • Betreuung und Beratung von Studierenden in den Modulen des Stahl- und Verbundbaus
  • selbstständige Lehre im Umfang von 4 SWS sowie Mitarbeit in der Lehre

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) im Bereich Bauingenieurwesen, Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau
  • zusätzliche (Berufs-) Ausbildung/Weiterbildung im Metallbau wünschenswert, aber nicht erforderlich
  • umfassende Kenntnisse im Stahlbau und Verbundbau
  • Expertise im Einsatz von Messtechnik
  • Berufserfahrung als Bauingenieur*in im Bereich Stahlbau sowie Erfahrung im Stellen von Anträgen (insbesondere Forschungsanträge) von Vorteil
  • sehr gute Anwendung einer Finite-Elemente-Software für den Stahlbau (idealerweise R-STAB)
  • versiert in der Anwendung von MS Office-Programmen
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • selbstständige Arbeitsweise und hohe Zuverlässigkeit
  • ausgeprägte Kommunikations- und Präsentationsstärke, insbesondere zum Erklären und Anleiten von Abläufen

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • flexible Arbeitszeiten und Home-Office Optionen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • hochschulinterne Veranstaltungsangebote (z.B. Vorträge, Betriebsausflug, Lesungen, Sommerfest u.ä.)
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • Teilnahme an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 27.07.2022

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Corina Czaja
T: 0221-8275-5183
www.th-koeln.de/stellen

Stellenangebot
Eingestellt: 28.06.22 | Besuche: 315

Studioleitung »Code« im Studiengang »Code & Context«

Kontakt: -
Ort: 51063 Köln
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/599/studioleitung-code-im-studiengang-code… Bewerbungsfrist: 09.08.22

Besetzung nächstmöglich | befristet bis 31.12.2025 | Vollzeit oder Teilzeit mit 60 - 100% | Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften | Köln-Mülheim

Das erwartet Sie

  • Weiterentwicklung des jungen Studiengangs "Code & Context" bei dem Code im Gesamtkontext von Development und Design betrachtet wird
  • Förderung einer studierendenzentrierten Lehr- und Lernkultur mit Fokus auf innovative Lehr- und Lernformate
  • Aufbau einer Coding Community bei »Code & Context« an der TH Köln und darüber hinaus, z. B. durch Hackathons, Coding Dojos und Ansprache von Gastredner*innen in einer neuen Location mit Makerspace und Kreativräumen
  • federführende Rolle beim Aus- und Aufbau der technisch-didaktischen Infrastruktur sowie bei Prozessen und Formaten für einen stabilen Regelbetrieb des praxisorientierten Studiengangs mit Schwerpunkt auf moderner Programmierung
  • selbstständige Lehre im Bereich Coding und in angrenzenden Bereichen, im Umfang von bis zu 4 SWS, insb. bei Projekten
  • Beratung und Unterstützung von Studierenden und Lehrenden in der Projektarbeit, bei praktischen Fragen der Softwareentwicklung und der Hardware-Integration
  • enge Zusammenarbeit und kreativer Austausch mit den Kolleg*innen im Team

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) in Informatik oder vergleichbar
  • alternativ: Hochschulabschluss (Bachelorniveau) in diesem Bereich sowie entsprechende fundierte Berufserfahrung
  • umfassende Coding-Erfahrung in der Softwareentwicklung, vorzugsweise im agilen Umfeld
  • fundierte Kenntnis aktueller Software- und Hardwaretechnologien und insbesondere Interesse an Bleeding-Edge-Themen
  • Erfahrung in der Administration technischer Infrastruktur sowie in den Bereichen Physical Computing oder Embedded Systems wünschenswert
  • sehr gute Anwendung von Methoden und Werkzeugen aus objektorientierter Entwicklung und Softwaretechnik
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit und ausgeprägte Stärke in Kommunikation
  • sehr selbstständige Arbeitsweise und gute Organisationsfähigkeit
  • Interesse am Erklären und Vermitteln programmiertechnischer Fähigkeiten, gerne erste Erfahrungen mit der Betreuung und Anleitung von Lernenden

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzung bis zur EG 13 TV-L
  • Besetzung in Teilzeit mit mind. 60 % oder in Vollzeit
  • moderne Location und hochwertige Ausstattung
  • innovativer Makerspace und Kreativräume
  • kollegialer Austausch und kurze Entscheidungswege innerhalb des Teams
  • flexible Arbeitszeiten und Home-Office Optionen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • hochschulinterne Veranstaltungsangebote (z.B. Vorträge, Betriebsausflug, Lesungen, Sommerfest u.ä.)
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal: https://karriere.th-koeln.de/job/view/599/studioleitung-code-im-studiengang-code-context?page_lang=de

Bewerbungsfrist: 09.08.2022

Ihre Ansprechpartnerin:
Corina Czaja
T: 0221-8275-5183

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
Stellenangebot
Eingestellt: 27.06.22 | Besuche: 259

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Elektrotechnik / Energietechnik (Promotion)

Kontakt: Corina Czaja
Ort: 50679 Köln
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/645/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-ele… Bewerbungsfrist: 11.07.22

Besetzung nächstmöglich | befristet bis zum 31.05.2026 | Vollzeit | Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik | Campus Deutz

 

Das erwartet Sie

  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Projekt zur objektiven Bewertung und Sicherung der Spannungsqualität vor dem Hintergrund der Abkehr von Großkraftwerken und der Integration von umrichterbasierten Anlagen im Rheinischen Revier
  • die Promotion mit einer kooperierenden Universität ist vorgesehen
  • wissenschaftliche Untersuchungen mit dem Ziel der Herleitung von Algorithmen zur Netzqualität-Zustandsschätzung sowie der Aufbereitung der Messdaten
  • Ableitung von Best-Practice-Lösungen
  • Schreiben von Berichten und wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu den Projektfortschritten und -ergebnissen
  • Teilnahme an Projekttreffen und wissenschaftlichen Konferenzen im Rahmen des Forschungsprojekts
  • Betreuung von Studierenden und studentischen Hilfskräften

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) im Bereich Elektrotechnik, erneuerbare Energien oder einem anderen Studiengang aus dem Aufgabengebiet
  • sehr gute Kenntnisse in Elektrotechnik oder im Bereich erneuerbarer Energien
  • Erfahrung in der Berechnung von Zuständen in elektrischen Stromversorgungsnetzen und Verarbeitung von großen Messdatenmengen, bevorzugt mit Methoden der künstlichen Intelligenz
  • sehr routiniert in der Programmiersprache Python
  • versierte Anwendung der MS Office-Programme
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • ausgeprägte Analysefähigkeit
  • organisierte und selbstständige Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • flexible Arbeitszeiten und Home-Office Optionen
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • regelmäßige Teilnahme an Promovierendenseminaren und überfachlichen Qualifizierungsangeboten
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • hochschulinterne Veranstaltungsangebote (z.B. Vorträge, Betriebsausflug, Lesungen, Sommerfest u.ä.)
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 11.07.2022

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
Stellenangebot
Eingestellt: 22.06.22 | Besuche: 249

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Data Mining an der TH Köln (50%) und bei Unitechnik Systems GmbH (50%) (Promotion)

Kontakt: Corina Czaja
Ort: 51643 Gummersbach
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/634/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-dat… Bewerbungsfrist: 21.07.22

Besetzung nächstmöglich | befristet bis zum 31.03.2027 | Vollzeit | Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften | Campus Gummersbach

Das erwartet Sie

  • die Promotion im Bereich "Big Data für Logistikzentren" mit dem Promotionskolleg für angewandte Forschung in Nordrhein-Westfalen oder einer kooperierenden Universität ist vorgesehen
  • eigenständige Forschung im Bereich "Big Data für Logistikzentren"
  • Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten aus dem Bereich Modellbildung, Data Science und Analytics
  • selbstständige Lehre im Master Automation & IT und in den lnformatik-/lngenieurs-Bachelorstudiengängen im Umfang von 2 SWS
  • eigenständige, verantwortliche Leitung und Bearbeitung von Projekten zu Datenerfassung und -analyse für automatisierte Logistikzentren
  • Teilnahme an hochschuldidaktischen Weiterbildungsmaßnahmen sowie wissenschaftlichen Fachtagungen
  • Publikation wissenschaftlicher Beiträge
  • Unterstützung bei sowie Durchführung von eigenständiger Drittmittelakquise

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) im Bereich Informatik, Statistik oder Ingenieurwissenschaft mit Schwerpunkt Data Analytics
  • Fachwissen in der Entwicklung und im Einsatz von KI (Hyperparameter­optimierung und SPOT)
  • Praxiserfahrung im wissenschaft­lichen Arbeiten und in der Lehre
  • Interesse an forschungsaffinen Tätigkeiten und einer Promotion
  • Arbeitserfahrung in der Industrie wünschenswert
  • Verständnis für betriebswirtschaft­liche Zusammenhänge und Geschäftsmodelle
  • routiniert in der Erfassung und Analyse großer Datenmengen im industriellen Umfeld sowie im Umgang mit Datenbanken
  • hervorragende EDV-Kenntnisse (R, Python, LaTeX) sowie Interesse an neuen Methoden
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Kommunikationsstärke und Freude am kooperativen Arbeiten im Team
  • ausgeprägte Organisationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • regelmäßige Teilnahme an Promovierendenseminaren und überfachlichen Qualifizierungsangeboten
  • systematische Begleitung bei der Umsetzung Ihrer Forschungsvorhaben
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaft­lichen Weiterentwicklung
  • vielseitiges Fortbildungsangebot
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • flexible Arbeitszeiten und Home-Office Optionen
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • Teilnahme an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Weiterleitung Ihrer Unterlagen an die Unitechnik Systems GmbH zu.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!

Bewerbungsfrist: 21.07.2022

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
Stellenangebot
Eingestellt: 08.06.22 | Besuche: 250

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Data Mining an der TH Köln (50%) und bei Unitechnik Systems GmbH (50%) (Promotion)

Kontakt: -
Ort: 51643 Gummersbach
Web: https://karriere.th-koeln.de/job/view/634/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-dat… Bewerbungsfrist: 22.06.22

Besetzung nächstmöglich | befristet bis zum 31.03.2027 | Vollzeit | Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften | Campus Gummersbach

Das erwartet Sie

  • die Promotion im Bereich "Big Data für Logistikzentren" mit dem Promotionskolleg für angewandte Forschung in Nordrhein-Westfalen oder einer kooperierenden Universität ist vorgesehen
  • eigenständige Forschung im Bereich "Big Data für Logistikzentren"
  • Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten aus dem Bereich Modellbildung, Data Science und Analytics
  • selbstständige Lehre im Master Automation & IT und in den lnformatik-/lngenieurs-Bachelorstudiengängen im Umfang von 2 SWS
  • eigenständige, verantwortliche Leitung und Bearbeitung von Projekten zu Datenerfassung und -analyse für automatisierte Logistikzentren
  • Teilnahme an hochschuldidaktischen Weiterbildungsmaßnahmen sowie wissenschaftlichen Fachtagungen
  • Publikation wissenschaftlicher Beiträge
  • Unterstützung bei sowie Durchführung von eigenständiger Drittmittelakquise

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) im Bereich Informatik, Statistik oder Ingenieurwissenschaft mit Schwerpunkt Data Analytics
  • Fachwissen in der Entwicklung und im Einsatz von KI (Hyperparameter­optimierung und SPOT)
  • Praxiserfahrung im wissenschaft­lichen Arbeiten und in der Lehre
  • Interesse an forschungsaffinen Tätigkeiten und einer Promotion
  • Arbeitserfahrung in der Industrie wünschenswert
  • Verständnis für betriebswirtschaft­liche Zusammenhänge und Geschäftsmodelle
  • routiniert in der Erfassung und Analyse großer Datenmengen im industriellen Umfeld sowie im Umgang mit Datenbanken
  • hervorragende EDV-Kenntnisse (R, Python, LaTeX) sowie Interesse an neuen Methoden
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Kommunikationsstärke und Freude am kooperativen Arbeiten im Team
  • ausgeprägte Organisationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • regelmäßige Teilnahme an Promovierendenseminaren und überfachlichen Qualifizierungsangeboten
  • systematische Begleitung bei der Umsetzung Ihrer Forschungsvorhaben
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaft­lichen Weiterentwicklung
  • vielseitiges Fortbildungsangebot
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • flexible Arbeitszeiten und Home-Office Optionen
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • Teilnahme an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche

Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Weiterleitung Ihrer Unterlagen an die Unitechnik Systems GmbH zu.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 22.06.2022

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Corina Czaja
T: +49221 8275 5183
www.th-koeln.de/stellen

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.

Seiten