Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 25.02.13 | Erstellt: 25.02.13 | Besuche: 7798
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Ist leistungsorientierte Mittelvergabe im Hochschulbereich "gerecht" gestaltbar?

Ruth Kamm & René Krempkow greifen von verschiedenen Seiten formulierte Ansprüche an eine „gerechte“ Bewertung von Leistungen und eine (leistungs-)gerechte Finanzierung von Hochschulen auf und verdichten dies zu der Frage: „Ist leistungsorientierte Mittelvergabe im Hochschulbereich „gerecht“ gestaltbar?“

Quellen:
Der Beitrag nähert sich der Frage konzeptiomell-theoretisch und empirisch. Im konzeptionellen Teil ihres Beitrages diskutieren sie (die Wahrnehmung von) Fairness bzw. Gerechtigkeit als Faktor für die Akzeptanz und Wirksamkeit von Leistungs- und Qualitätsbewertungen sowie Leistungsanreizen. Dies geschieht unter Einbeziehung gerechtigkeitstheoretischer Perspektiven und bezieht auch empirische Forschungen zum Einfluss der Gerechtigkeitswahrnehmung auf die Akzeptanz und Wirksamkeit von Leistungsanreizen ein. Im empirischen Teil erfolgt anhand von zwei Praxisbeispielen die Analyse zu (unterschiedlichen) Ausgangsbedingungen: Erstens zu „Elite“- vs. „Normal“-Universitäten, zweitens zu „Metropol“- vs. „Regional“-Universitäten. Für das letztgenannte Beispiel werden zudem Ergebnisse multivariater Analysen der Zusammenhänge mit den Absolventenquoten von 150 Studiengängen eines Bundeslandes vorgestellt. Im Ausblick werden mögliche Lösungen angesprochen. Der Beitrag könnte für Hochschulforscher wie auch für Praktiker in Hochschulverwaltungen von Interesse sein, die mit steigenden Anteilen leistungsbezogener Finanzierung häufiger damit konfrontiert werden, eine „gerechte“ Leistungs- und Qualitätsbewertung konzipieren zu sollen.   aus: Qualität in der Wissenschaft (QiW) 3/2010, S. 71-78, URL:   Beitrag online verfügbar unter: http://www.universitaetsverlagwebler.de/inhalte/qiw-3-2010.pdf   Weiterführend zu diesem Thema: Krempkow, René / Kamm, Ruth, 2011: Leistungsklassen oder „Added Value“? Zwei Ansätze zur Berücksichtigung unterschiedlicher Startbedingungen im Wettbewerb von Hochschulen. In: Qualität in der Wissenschaft (QiW) 4/2011, S. 115-120. URL: http://www.universitaetsverlagwebler.de/inhalte/qiw-4-2011.pdf (ab ca. zwei Jahre nach Erscheinen online verfügbar) Krempkow, René / Landrock, Uta, 2012: What Leads PBF to Success?  The Meaning of Justice Perception of Performance Based Funding in German University Medicine. Paper for the EAIR - The European Higher Education Society 34th Annual Forum, Stavanger, Norway.