Sie sind hier

Im Bereich „Wissen“ finden Sie Artikel, Rezensionen, Buchankündigungen, Interviews sowie sonstige Beiträge unserer Partner und von anderen registrierten Mitgliedern. Wir freuen uns über Ihren Input in Form von eigenen Publikationen, Berichten oder Vorträgen sowie Hinweisen auf Veröffentlichungen anderer. Die Redaktion prüft alle eingestellten Inhalte auf deren Qualität.

Wenn Sie ein Artikel beschäftigt, machen Sie Gebrauch von den Kommentar- und Bewertungsfunktionen, um Ihre Eindrücke mit anderen NutzerInnen zu teilen.
219 Beiträge
 
von Prof. Dr. Rolf Schwartmann | 09.07.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Privilegierung zu wissenschaftlichen Zwecken - Die...

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) hat in Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft für viel Wirbel und Verunsicherung gesorgt. Welche Folgen hat sie für die Hochschulen, welche für den einzelnen Wissenschaftler? Einige Hinweise aus...

 
von Prof. Dr. Björn Alpermann | 02.07.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Technologie gegen den Werteverfall? - Chinas „soziales...

Die Umwälzungen in China spielen sich vor einem gänzlich anderen historischen und politischen Hintergrund ab als in westlichen Vorläufern. Wie ist in diesem Zusammenhang das sog. soziale Bonitätssystem zu bewerten, Chinas Versuch, mit Hilfe...

 
von Felix Grigat | 14.06.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Gute Lehre braucht Teilhabe und Konsens - Über das...

Die Ärzteausbildung ist immer wieder Thema in Politik, Medien und Gesellschaft. Dabei geht es um die Qualität der Ausbildung wie auch eine ausreichende Zahl von Medizinern in den vielen Berufsfeldern. An der Charité geht man seit einiger Zeit neue...

 
von Dr. Maria Kleinert | 13.06.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
WissZeitVG - Die zehn häufigsten Irrtümer

Das Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) trat 2007 in Kraft und wurde zuletzt 2016 geändert. Auch wenn Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen schon einige Erfahrung mit diesem Gesetz gemacht haben, ist noch vieles unklar....

 
von Prof. Dr. Marc Matten | 11.06.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Überholen statt (nur) Nachholen? - Innovation und Moderne...

In China herrschte lang die Vorstellung, dass je näher die Reproduktion eines Gemäldes an das Orignal heranreiche, desto höher sei das Ansehen des Gelehrten. Wie verbreitet sind Imitation und Adaption in der Technik- und Wissensentwicklung im...

 
von Prof. Dr. habil. Dr. h.c. Johannes Klühspies | 09.06.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Win-win-Situation? - Die Wirtschaftspolitik Chinas und die...

Chinesische, autokratisch bestimmte Wirtschaftsstrategien stehen im Kontrast zu den großen Marktfreiheiten in der Europäischen Union. Welche Ziele verfolgt die chinesische Wirtschaftspolitik und wie reagiert der Westen darauf?

 
von Prof. Dr. Heiko Christians | 07.06.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Gesamtgesellschaftlicher Registerwechsel - „Bildung“ aus...

„Bildung“ ist ein schillernder Begriff mit einer langen Geschichte. Auch heute noch ist er für Pädagogik, Politik und Hochschulen attraktiv und wird rege gebraucht. Doch in welchem Sinne? Was ist heute „Bildung“? Was hat...

 
von Hannelore Bossmann | 07.06.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Neue Ziele für eine neue Ära - Hochschulen in China

Noch finden sich chinesische Hochschulen selten auf den vorderen Plätzen der internationalen Hochschulrankings. Aber die Regierung hat ehrgeizige Pläne, das Land in eine Bildungsmacht mit weltweit anerkannten Spitzenuniversitäten zu verwandeln.Ein...

 
von Felix Grigat | 01.06.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
„China kennen, China können“ - Zur China-Kompetenz in...

Die internationale Bedeutung Chinas nimmt sowohl politisch als auch wirtschaftlich immer weiter zu. Doch spielt das Land in den schulischen Lehrplänen und Kursen an der Hochschule in Deutschland nur eine marginale Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt der...

 
von Prof. Dr. Dietrich von der Oelsnitz | 04.05.18
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ist DEAL mit den Bezahl-Portalen ein guter Deal? - Mögliche...

Wissenschaftler benötigen in immer größerem Umfang valide Daten und qualitativ hochwertige Forschungsliteratur. Beides ist teuer – und dies auch, weil monopolisierende Wissenschaftsverlage mit ihren Online-Portalen erhebliche Profite...

Seiten