Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 02.05.08 | Erstellt: 15.01.06 | Besuche: 4204
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Mehr hilft nicht mehr! Hohe F&E-Ausgaben sind kein Garant für Erfolg

In vielen Unternehmen ist die Budgetplanung für Forschung und Entwicklung (F&E) ein eher intuitiver Prozess. Das Credo: Man erhöhe die Ausgaben, und der Erfolg stellt sich von allein ein. Die Ergebnisse einer Untersuchung von 1.000 Unternehmen, die weltweit die höchsten Summen in F&E investieren, lassen dieses Weltbild zusammenbrechen. Es ist keine eindeutige Beziehung zwischen der Höhe der F&E-Ausgaben und den primären Messgrößen des Unternehmenserfolgs erkennbar. Vielmehr hat die Qualität des Innovationsprozesses maßgeblichen Einfluss auf Wachstum und Profitabilität. Der Schlüssel zum Erfolg ist die Konzentration auf wenige Projekte mit hohem Potenzial. Zu den wesentlichen
Erkenntnissen der Untersuchung gehört auch, dass es offenbar ein Maximum an Innovationen gibt, das Unternehmen in einem bestimmten Zeitfenster für sich erfolgreich kommerzialisieren können.

Quellen:
(Beitrag aus: Wissenschaftsmanagement. Zeitschrift für Innovation, 2006/1)