Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 19.01.22 | Erstellt: 31.12.21 | Besuche: 1324
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Qualitätsseismograph? Über die Wirkung von Lehrpreisen

Mit der Auslobung von Preisen wollen die Hochschulen das besondere Engagement in der akademischen Lehre auszeichnen. Neben der Herausforderung, Kennzeichen herausragender Lehre zu definieren, bleibt die Frage, wie die Prämierungen zum Austausch über Lehrqualität beitragen und welche Bedeutung die Preise für die Gestaltung der Lehre haben können.

Professor Peter Tremp ist Leiter des Zentrums für Hochschuldidaktik an der Pädagogischen Hochschule Luzern. Professor Falk Scheidig ist Leiter des Zentrums für Lehrer*innenbildungsforschung an der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Quellen:
Erschienen in Forschung & Lehre 1-2022
  • von Redaktion WIM'O | 19.01.22 Literatur zum Thema Lehrpreise/Lehrprämierung: Scheidig, F. & Tremp, P. (2020). Die Bedeutung von Lehrpreisen für Preisträger*innen und ihr Beitrag zur Lehrentwicklung – Befunde der Schweizer Lehrpreisstudie. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 15(4), 59–81. Tremp, P. (Hrsg.) (2010). „Ausgezeichnete Lehre!“. Lehrpreise an Universitäten. Erörterungen – Konzepte – Vergabepraxis. Münster: Waxmann. Tremp, P. & Scheidig, F. (2021). Überzogene Erwartungen – bescheidene Wirkungen? Lehrpreise an Hochschulen. Zeitschrift für Didaktik der Rechtswissenschaft, 8(3), 211–223.
Zum Kommentieren bitte einloggen.