Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 21.01.20 | Besuche: 469

Strategisches Berufungsmanagement in FH / HAW

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 06.02.18 | Erstellt: 01.12.17 | Besuche: 2432
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Die institutionelle Handlungsfähigkeit erhöhen: Die Entwicklung der F&E-Strategie an der FH Bielefeld

Wenn an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften mehr geforscht werden soll, bedarf es nicht nur entsprechender wissenschafts- und förderpolitischer Rahmenbedingungen. Auch die Anforderungen an die Organisation ändern sich. Mehr Forschung und Entwicklung bedeutet nicht nur mehr Geld. Es bedeutet auch mehr Anträge und Aufträge, mehr Kooperationen und Projekte, mehr Personal und Infrastruktur, mehr Transfer und Publikationen. Damit stellt sich die Frage, ob die organisatorischen Strukturen den wachsenden Anforderungen genügen oder ob sie vorausschauend modifiziert werden müssen.

Ein Beitrag von Dr. Georg Jongmanns

Quellen:
Erschienen in: Magazin für Hochschulentwicklung 2/2017
Artikel
Eingestellt: 05.10.17 | Erstellt: 01.06.16 | Besuche: 1800
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Facetten und Indikatoren für angewandte Forschung und Third Mission an HAW

Das Leistungsprofil von Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) unterscheidet sich von dem der Universitäten. Neben der Mission der Lehre wird angewandte Forschung statt Grundlagenforschung stärker betont. Als weitere Mission kommt die Third Mission hinzu. Um die Leistungen von HAW adäquat anhand von Indikatoren zu beschreiben, müssen diese Unterschiede berücksichtigt werden. HAW-spezifische Indikatoren müssen dabei ggf. zum Einsatz kommen.

Ein Beitrag von Sindy Duong, Cort-Denis Hachmeister, Dr. Isabel Roessler und Dr. Christina Scholz

Quellen:
Erschienen in: die hochschule 1/2016: Gestaltende Hochschulen. Beiträge und Entwicklung der Third Mission
Artikel
Eingestellt: 16.06.17 | Erstellt: 01.06.17 | Besuche: 3100
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Bewerberlage bei Fachhochschulprofessuren

Da berufene Professorinnen und Professoren die Lehre und Forschung sowie die Profilierung einer Hochschule über viele Jahre und sogar Jahrzehnte hinweg prägen können, hat die Besetzung von Professuren eine besondere Bedeutsamkeit. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsprojekt „Bewerberlage bei Fachhochschulprofessuren“  (BeFHPro) am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) hatte die zentrale Zielsetzung, die Bewerberlage bei der Berufung von Professorinnen und Professoren an staatlichen Fachhochschulen (FH) und Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) zu untersuchen.

Ein Beitrag von Dr. Susanne In der Smitten, Thorben Sembritzki, Lisa Thiele, Johannes Kuhns, Amadou Sanou und Marco Valero-Sanchez

Quellen:
In der Smitten, S., Sembritzki, T., Thiele, L., Kuhns, J., Sanou, A., Valero-Sanchez, M. (2017). Bewerberlage bei Fachhochschulprofessuren (BeFHPro). (Forum Hochschule 2017). Hannover: DZHW. ISBN 978-3-86426-057-5