Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 15.07.16 | Erstellt: 13.05.16 | Besuche: 5399
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Einführung und Optimierung eines praxisorientierten Problem-based-Learning-Moduls im Life-Science-Bereich

Der vorliegende Beitrag soll zur Diskussion rund um effektive Lehrkonzepte unter Anwendung des Problem-based-Learning-Ansatzes beitragen. Anhand eines konkreten Beispiels aus dem Life-Science-Bereich Tissue Engineering werden zunächst Herausforderungen in der Einführungsphase eines PBL-Moduls beleuchtet. Anschließend werden das aktuelle Konzept des Moduls, die vorgenommenen Maßnahmen zur Optimierung während dessen kontinuierlicher Weiterentwicklung sowie deren Wirksamkeit aus Sicht der Studierenden dargestellt.

Ein Beitrag von Christine Leeb, Rita Leitner, Dr. Verena Pichler, Dr. Carina Huber-Gries, Dr. Dominik Rünzler und Dr. Veronika Jesenberger

Quellen:
Erschienen in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung ZFHE Jg.11 / Nr.3 (Sonderheft Juni 2016)
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.