Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 30.06.09 | Erstellt: 25.06.09 | Besuche: 6829
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

EU - Trennungsrechnung Anforderungen seitens der Wirtschaftsprüfer

Mit der Einführung der Trennungsrechnung sollen die Hochschulen eine klare,
und nachvollziehbare Abgrenzung ihrer wirtschaftlichen Betätigung von ihren hoheitlichen Aufgaben in ihren Jahresabschlüssen darlegen können. Dieser Betrag gibt nun u.a. einen grundlegenden Überblick über die Trennungsrechnung, über die Weiterentwicklung der Kosten- und Leistungsrechnung, über den Gemeinschaftsrahmen für staatliche Beihilfen für Forschung, Entwicklung und Innovation sowie über den Beihilfebegriff. Ferner thematisiert er die Prüfungsziele der Wirtschaftsprüfer bezüglich der Trennungsrechnung an Hochschulen sowie die Anforderungen, die sich aus der buchhalterischen Trennung ergeben.

Quellen:
»EU-Trennungsrechnung: Voraussetzungen und Konsequenzen« am 25./26. Juni an der Universität Kassel - Hierbei handelt es sich um eine gemeinsame Tagung des ZWM und des Arbeitskreises Fortbildung im Sprecherkreis der UniversitätskanzlerInnen der BRD