Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 15.10.21 | Erstellt: 15.10.21 | Besuche: 296
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

"Gewisse Trägheit" - bisher nur wenige Ansätze an Hochschulen, neue Arbeitsformen auszuprobieren

Dr. Rüdiger Klatt vom FIAP sieht bisher nur wenige Ansätze an Hochschulen, neue Arbeitsformen auszuprobieren. Er ist seit 2010 Institutsleiter des Forschungsinstituts für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention (FIAP) in Gelsenkirchen. Der studierte Philosoph und Soziologe forscht und publiziert zu Fragen der innovativen Arbeitsgestaltung und Prävention, zur Digitalisierung der Arbeitswelt, Dienstleistungsentwicklung und Berufsbildung.

Das Interview führte Ingrid Weidner.

Quellen:
Erschienen in DUZ - Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft vom 15.10.2021 (duz MAGAZIN 10/2021)
Bild
  • von Redaktion WIM'O | 15.10.21 Lesetipp: FIAP e.V. (Hrsg.): Coworking statt Pendeln – Handlungsempfehlungen und Praxisberichte. Transition: Publication Series for Participative Innovation and Transfer, Band 1/2021. ISBN 978-3-00-067980-3 https://bit.ly/3usUppX
  • von Theo Hafner | 15.10.21 Dr. Rüdiger Klatt stellte auf der ZWM-Digitaltagung NewWork@Science!?! am 04.10.2021 in seiner moderierten Session "New Work in der Wissenschaft – Coworking als Experiment" das Projekt CoWin und das New Work Lab des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen vor.
Zum Kommentieren bitte einloggen.