Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 10.07.13 | Erstellt: 21.06.13 | Besuche: 4531
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Gleichstellungsaspekte im Berufungsverfahren

In Berufungsverfahren an der Fachhochschule Köln kommen Gleichsstellungsaspekte maßgeblich zum Tragen. Zum einen führen diese dazu, die Erwartungshaltung an die Kandidierenden zu konkretisieren, zum anderen tragen sie zur Professionalisierung der Berufungsverfahren und der Berufungskommission bei. Im Vortrag werden rechtliche Grundlagen der Berufungsverfahren, Hinweise und Aspekte zur Gleichstellung in allen Phasen des Berufsungsverfahren und qualitätssichernde Maßnahmen vorgestellt.

Besuchen Sie auch unsere Sonderseite zum Thema "Personal- und Organisationsentwicklung für Hochschulen für angewandte Wissenschaften" mit weiteren Beiträgen.

Quellen:
Vortrag im Rahmen eines Workshops zum Thema "Gleichstellungsgerechte Berufungsverfahren" anlässlich des ZWM-Thementags Personal- und Organisationsentwicklung für Hochschulen für angewandte Wissenschaften am 21. Juni 2013 an der HsKA. Die Workshops wurden unter anderem mit dem Ziel durchgeführt, aus einer Reihe von Fallbeispielen konkrete Fakten und Maßnahmen für Personal- und Organisationsentwicklung in Form einer Checkliste abzuleiten. Die Checkliste zum betreffenden Workshop ist als pdf-Dokument angehängt.