Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 12.04.24 | Erstellt: 05.04.24 | Besuche: 311
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Großgeräte in der Forschung teilen

Der Zugang zu anspruchsvollen Technologien ist für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in vielen zukunftsweisenden Bereichen eine wichtige Grundlage für exzellente Forschungsergebnisse. Hohe Investitionen in leistungsfähige Geräte sind nötig, damit Forschende im nationalen und internationalen Wettbewerb bestehen können. Wie kann diese kostspielige Infrastruktur Teil einer profilbildenden und nachhaltigen Strategie werden? Dieser Frage geht Ingeborg Lasser nach.

Dr. Ingeborg Lasser ist beim Beratungsunternehmen CHE Consult GmbH unter anderem als Expertin für die Planung, Steuerung und den Betrieb von Gerätezentren und Technologieplattformen in der Forschung sowie für die Organisation der zugehörigen wissenschaftlichen Communities tätig.

Quellen:
Erschienen in DUZ Wissenschaft & Management, Ausgabe 3.2024, S. 10-19, www.duz.de
Bild