Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 19.09.11 | Erstellt: 01.09.11 | Besuche: 3500
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

HoF-Handbuch für Untersuchungen der Lehrpraxis und der Lehrbedingungen an deutschen Hochschulen

Vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung der Lehre im Hochschulbereich hat das Institut für Hochschulforschung (HoF) die Lehrpraxis und die Lehrbedingungen mit einer Online-Befragung der Lehrenden untersucht. Zentrale Themen waren u. a. die Lehrzufriedenheit, das Lehrengagement, die Lehrmotivation, die Weiterbildungsinteressen sowie die Promotionsbedingungen. Das vorliegende Skalenhandbuch informiert über den Aufbau und die Anwendung des Erhebungsinstruments.

Quellen:
Die Bologna-Reform hat einen doppelten, quantitativen wie qualitativen Effekt auf die akademische Lehre: Es gibt einen zunehmenden Bedarf an Lehre und gleichzeitig einen erhöhten Anspruch an ihre Qualität. Die Fragen, ob und wie die deutschen Hochschulen diesen beiden Anforderungen gerecht werden können, sind damit auch verstärkt in den Fokus der Hochschulforschung getreten.Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojektes „Wer lehrt was unter welchen Bedingungen? Untersuchung der Struktur akademischer Lehre an deutschen Hochschulen“ wurde ein Online-Fragebogen entwickelt, mit dessen Ergebnissen die Lehre aus der Perspektive der Lehrenden dargestellt werden kann. Zentrale Themen waren u. a. Lehrzufriedenheit, Lehrengagement, Lehrmotivation, Weiterbildungsinteressen sowie Promotionsbedingungen.Zur methodischen Fundierung erfolgte eine statistische Überprüfung des Fragebogens, die im vorliegenden Skalenhandbuch dokumentiert wird. Zugrunde gelegt ist jeweils ein Datensatz mit insgesamt 1538 Fällen. Das Handbuch dient der konzeptuellen Sicherung der quantitativ ermittelten Daten und beinhaltet daher neben der Beschreibung des Fragebogens Hinweise zur Reliabilität und Validität zentraler Skalen. Zur statistischen Fundierung der Validität wurden explorative Faktorenanalysen durchgeführt, die die angelegte Skalenstruktur weitgehend bestätigten bzw. teilweise zur Untergliederung der Skalen in separate Faktoren führten. Der vorliegende Bericht bietet so einen Maßstab zur Beurteilung erhobener und potenziell erhebbarer Daten zu Praxis und Bedingungen der Hochschullehre.Die gewonnenen Faktoren können als Subskalen betrachtet werden, die es ermöglichen, einzelne Facetten übergeordneter Konstrukte empirisch zu untersuchen. Zum Beispiel wurden drei verschiedene Lehrmotive extrahiert. Die Lehre kann der Forschung und Nachwuchsförderung dienen, indem die Forschungstätigkeit von der Lehre profitiert und die Möglichkeit besteht, die eigene Forschungsrichtung zu repräsentieren und wissenschaftlichen Nachwuchs zu rekrutieren. Spaß an der Lehre sowie das Interesse an Wissensvermittlung stellen ebenfalls ein Lehrmotiv dar. Die Förderung der eigenen wissenschaftlichen Karriere, im Sinne finanzieller Vorteile oder positiver Einflussnahme auf den Werdegang ist ein drittes Lehrmotiv.Das Handbuch informiert über den Aufbau und die Anwendung des Fragebogens und steigert die Interpretierbarkeit der Ergebnisse. Auf dieser Basis kann der Fragebogen für künftige Untersuchungen der Lehrpraxis und -bedingungen genutzt werden.Die Publikation der Auswertung der Befragung und weiterer Untersuchungsergebnisse ist für Anfang 2012 vorgesehen.Bibliogr. Angaben: Anja Franz / Monique Lathan / Robert Schuster: Skalenhandbuch für Untersuchungen der Lehrpraxis und der Lehrbedingungen an deutschen Hochschulen. Dokumentation des Erhebungsinstrumentes (HoF-Arbeitsbericht 4’11). Unter Mitarbeit von Alexander Mitterle und Alexander Kühn. Hrsg. vom Institut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Halle/Wittenberg 2011, 79 S. ISSN 1436-3550.Download: http://www.hof.uni-halle.de/dateien/ab_4_2011.pdfZusammenfassung: http://www.hof.uni-halle.de/dateien/ab_4_2011_zus.pdfPrintausgaben der Arbeitsberichte können beim Institut für Hochschulforschung (HoF) bestellt werden: institut@hof.uni-halle.de Ansprechpartner:Anja Franz: anja.franz@hof.uni-halle.de; 03491/466-254Monique Lathan: monique.lathan@hof.uni-halle.deRobert Schuster: robert.schuster@hof.uni-halle.de
Bild
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
  •  
    ab_4_2011.pdf
    1.73 MB | 27.05.14 ( )
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.