Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 11.07.16 | Erstellt: 13.05.16 | Besuche: 1620
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Interdisziplinäres Problembasiertes Lernen - Kompetenzen fördern, Zukunft gestalten

In einer Kombination aus PBL und Interdisziplinärem Lernen arbeiten im Lehr-Lern-Format Interdisziplinäres Problembasiertes Lernen (iPBL) Studierende in interdisziplinär zusammengesetzten Gruppen an gesellschaftlichen Schlüsselproblemen mit Hilfe von acht Analyse-Schritten. Evaluationsergebnisse weisen darauf hin, dass Studierende im Vergleich zu klassischen Lehr-Lern-Formaten höhere Fach-, Methoden-, Kommunikations- und Personalkompetenzen entwickeln. Geeignete Tutor-Formen werden vorgestellt und evaluiert.

Ein Beitrag von Mirjam Braßler und Prof. Dr. Jan Dettmers

Quellen:
Erschienen in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung ZFHE Jg.11 / Nr.3 (Sonderheft Juni 2016)