Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 01.08.08 | Erstellt: 15.01.04 | Besuche: 3101
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Nachfrageorientierte Hochschulfinanzierung in Russland. Ein innovatives Modell zur Modernisierung der Hochschulbildung

Kurze Zeit nach seinem Amtsantritt als Präsident der Russischen Föderation erklärte Vladimir Putin die Reformierung des Bildungswesens zur Chefsache. Im Jahr 2001 folgte ein umfassendes Modernisierungsprogramm der Regierung. Kernpunkt des Programms war eine Neuordnung der Finanzierungsmechanismen im Bildungswesen auf der Grundlage eines liberal-marktwirtschaftlichen Regelungskonzeptes. Die Hochschulfinanzierung sollte sukzessive von einer angebotsorientierten Mittelzuweisung auf eine nachfrageorientiertes Modell umgestellt werden. In diesem Beitrag beschreibt Christine Teichmann das neue Finanzierungsmodell und bewertet dessen Funktionsweise während seiner zweijährigen Testphase.

Quellen:
(= HoF Arbeitsberichte 1/2004)
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
  •  
    ab_2004_1.pdf
    996.57 KB | 27.05.14 ( )