Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 28.06.24 | Erstellt: 28.06.24 | Besuche: 218
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Protest ohne Vielstimmigkeit

Für Leuphana-Präsident Sascha Spoun basieren die aktuellen Studierendenproteste auf „lumping“ – einer Einteilung der Welt in Opfer und Täter. Er appelliert an die Demonstranten, den Diskurs für alle Stimmen, auch für die moderaten, vermittelnden und unbequemen, zu öffnen. Nur so könne die Freiheit im Denken und Reden, für die die Institution Hochschule steht, bewahrt werden.

Prof. Dr. Sascha Spoun ist seit 2006 Präsident der Leuphana Universität Lüneburg. Zudem wirkt der Wirtschaftswissenschaftler als Gastprofessor für Universitätsmanagement an der Universität St. Gallen und ist seit 2021 Sprecher des Verbunds Norddeutscher Universitäten.

Quellen:
DUZ-Magazin 6-2024 vom 28.06.2024, S. 12-13, www.duz.de
Bild