Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 05.06.19 | Erstellt: 31.05.19 | Besuche: 273
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Publizieren in Zeiten der Digitalisierung

Paywalls, hohe Subskriptionsgebühren und eine enorme Marktmacht: Die Kritik an den großen Wissenschaftsverlagen wächst. Damit verbunden wird auch die Frage laut, inwieweit diese in Zeiten der Digitalisierung gar überflüssig sind. Einschätzungen des Präsidenten der Freien Universität Berlin, eines der Erstunterzeichner des Elsevier-Boykott-Aufrufs „The Cost of Knowledge“.

Von Prof. Dr. Günter M. Ziegler, Präsident der Freien Universität Berlin und Professor für Mathematik

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 6/19