Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 13.07.16 | Erstellt: 13.05.16 | Besuche: 1033
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Research-Based Learning und Service Learning als Varianten problembasierten Lernens

Die hochschuldidaktischen Konzepte „Research-Based Learning“ und „Service Learning“ gewinnen vor dem Hintergrund der Bologna-Reform zunehmend an Bedeutung. Sie basieren auf den didaktischen Grundprinzipien problembasierten Lernens, werden jedoch unterschiedlich akzentuiert ausgestaltet. Im Beitrag werden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Konzepte erörtert, Möglichkeiten ihrer Anwendung anhand von Beispielen aus der Lehrpraxis der Universitäten in Leipzig und Graz veranschaulicht sowie offene Forschungsfragen zur Weiterentwicklung der Konzepte thematisiert.

Ein Beitrag von Dr. Juliana Schlicht und Prof. Dr. Peter Slepcevic-Zach

Quellen:
Erschienen in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung ZFHE Jg.11 / Nr.3 (Sonderheft Juni 2016)