Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 04.03.15 | Erstellt: 01.02.15 | Besuche: 3589
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Schriftlich vereinbartes Vertrauen - Betreuungsvereinbarungen in Promotionsverfahren

Vereinbarungen zwischen Doktoranden und ihren wissenschaftlichen Betreuern sind in Deutschland en vogue. Die Wissenschaftsorganisationen haben sie zu ihrem Anliegen gemacht, eine ganze Reihe von Universitäten und Fakultäten hat sie in ihre Promotionsordnungen aufgenommen. Baden-Württemberg schreibt die Betreuungsvereinbarung nun gesetzlich vor. Eine Kritik aus rechtlicher Sicht.

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 02/15