Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 10.07.13 | Erstellt: 21.06.13 | Besuche: 6213
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Strukturierte Personalentwicklung an der Hochschule Niederrhein

Seit 2008 ist die Verwaltung der Hochschule Niederrhein nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Bereits vor 8 Jahren wurde an der Hochschule Niederrhein durch die Einführung von Anforderungsprofilen begonnen, Personalentwicklung zu strukturieren. Die Anforderungsprofile umfassen folgende Bereiche: die fachlichen Anforderungen an den jeweiligen Arbeitsplatz, geforderte Schlüsselqualifikationen sowie mögliche zukünftige Veränderungssituationen. Spätestens alle zwei Jahre werden in einem gemeinsamen Gespräch von Führungskraft und MitarbeiterIn (Mitarbeitergespräch oder Qualifizierungsgespräch gem. § 5 TV-L) die Anforderungen an den Arbeitsplatz überprüft, eventuell Personalentwicklungsbedarf festgestellt und die Planung für die Umsetzung der geplanten Maßnahmen für die nächsten zwei Jahre festgelegt. Jede Fortbildungsmaßnahme wird, den QM-Vorgaben entsprechend, evaluiert und ausgewertet. Das Ergebnis wird durch den Net promoter score beschrieben. Der Fortbildungstransfer wird dann bei der nächsten Überprüfung des Anforderungsprofils überprüft.

Besuchen Sie auch unsere Sonderseite zum Thema "Personal- und Organisationsentwicklung für Hochschulen für angewandte Wissenschaften" mit weiteren Beiträgen.

Quellen:
Vortrag im Rahmen eines Workshops zum Thema "Strukturierte Personalentwicklung an der Hochschule Niederrhein" anlässlich des ZWM-Thementags Personal- und Organisationsentwicklung für Hochschulen für angewandte Wissenschaften am 21. Juni 2013 an der HsKA. Die Workshops wurden unter anderem mit dem Ziel durchgeführt, aus einer Reihe von Fallbeispielen konkrete Fakten und Maßnahmen für Personal- und Organisationsentwicklung in Form einer Checkliste abzuleiten. Die Checkliste zum betreffenden Workshop ist als pdf-Dokument angehängt.