Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 15.11.16 | Erstellt: 01.08.16 | Besuche: 4180
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Trotz guter Noten befristete Stellen und geringerer Verdienst – Wie Wirtschaftswissenschaftler dualer Studiengänge ihren Berufseinstieg erleben

Absolventen dualer Studiengänge bewältigen im Vergleich zu Absolventen regulärer Studiengänge trotz Doppelbelastung ihr Studium gut und schließen dieses auch besser ab. Der Einstieg in den Arbeitsmarkt erfolgt insgesamt reibungslos. Bei genauerem Hinsehen zeigt sich jedoch, dass dieser im Hinblick auf die studierten Fächergruppen (MINT-Fächer und Wirtschaftswissenschaften) unterschiedlich verläuft. Dies wird nachfolgend näher erläutert.
In den Vergleich zwischen Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und der MINT-Fächer dualer Studiengänge werden zusätzlich auch Absolventen regulärer Studiengänge aus denselben Fächergruppen einbezogen, da in Bayern an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften beide Gruppen gemeinsam studieren.

Quellen:
Erschienen in: IHF Kompakt August 2016
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.