Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 28.07.17 | Erstellt: 30.06.17 | Besuche: 2310
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Was beeinflusst die Produktivität von Professorinnen und Professoren? Eine Untersuchung individueller und organisatorischer Einflussfaktoren in der Psychologie

Die Produktivität von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist ein Indikator, der zur Beurteilung der wissenschaftlichen Leistung, für die Vergabe von Drittmitteln sowie in der leistungsorientierten Mittelvergabe immer wichtiger wird. Bis jetzt liegen jedoch nur wenige umfassende Untersuchungen der Einflussfaktoren auf die Publikationsleistung vor. Auf Basis einer Vollerhebung aller Psychologie-Professuren in Deutschland untersucht dieser Beitrag, welche individuellen und organisatorischen Determinanten die Produktivität, gemessen in Form von begutachteten Zeitschriftenbeiträgen, beeinflussen. Dabei zeigt sich, dass es vor allem das Geschlecht, die inhaltliche Ausrichtung und die Größe eines Lehrstuhls sind, die einen Einfluss auf die Publikationsleistung haben. Abschließend wird diskutiert, welche Implikationen diese Untersuchung für die weitere Forschung hat und wie die bestehende Produktivitätslücke zwischen den Geschlechtern detaillierter analysiert werden kann.

Ein Beitrag von Dr. Sabrina Mayer und Justus Rathmann

Quellen:
Erschienen in: Beiträge zur Hochschulforschung - Ausgabe 2/2017