Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 14.03.14 | Erstellt: 22.03.13 | Besuche: 2786
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Zehn Jahre Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung an österreichischen Universitäten: fünf Thesen

Dieser Beitrag blickt auf die ersten zehn Jahre an Erfahrungen mit internem Qualitätsmanagement und externer Qualitätssicherung an österreichischen Universitäten zurück. Anhand von fünf Thesen zu Universitätssteuerung, Erkenntnisgewinn, Machtverhältnissen, Verbesserung versus Rechenschaftslegung und Qualitätskultur wird untersucht, inwieweit diese beiden Instrumente die in sie gesetzten Erwartungen erfüllten. Qualitätskultur wird als ein zukunftsweisendes Konzept vorgeschlagen, das einen realistischen Umgang mit Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sowie die Akzeptanz ihrer (vermeintlichen und tatsächlichen) Unzulänglichkeiten erlaubt.

Lesen Sie auch das Editorial und weitere Artikel dieser Ausgabe

Quellen:
Erschienen in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung ZFHE Jg.8 / Nr.2 (März 2013)