Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 30.10.13 | Erstellt: 16.10.13 | Besuche: 6114
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Evaluation als Instrument der Organisationsentwicklung. Erfahrungen mit Evaluationen in der Infrastruktur bei DESY

Die Autoren zeigen am Beispiel zweier konkreter Evaluationsprojekte am Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY), welche Maßnahmen zur Evaluation der Infrastruktur die Forschungseinrichtung anwendet und inwiefern einzelne Elemente aus der Wissenschaftsevaluation in die Verwaltungsevaluation übertragen werden können. 2008 wurde ein umfassendes Evaluationsprojekt der Infrastruktur begonnen. Das Leistungsangebot sollte überprüft, Optimierungsbedarf bei den Aufgaben- und Organisationsstrukturen aufgezeigt und Einsparpotentiale aufgezeigt werden. Karsten Wurr und Stephan Haid schildern den Prozess der Evaluierung von der Vorbereitung bis zur Umsetzung in seinen verschiedenen Phasen. Als zweites Beispiel führen die Autoren die Evaluation der Verwaltung am Standort Zeuthen an. Die Ergebnisse, die sie aus beiden Verfahren ziehen, zeigen, welche Bedeutung Evaluationen für die Organisationsentwicklung spielen können.

Dr. Karsten Wurr ist Hauptabteilungsleiter im Bereich Verwaltung am Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY). Stephan Haid ist Abteilungsleiter Geschäftsprozessorganisation und Qualitätsmanagement in der Verwaltung des DESY.

Vortrag anlässlich der ZWM-Jahrestagung State of the Art am 16./17.  Oktober 2013 an der Humboldt-Universität zu Berlin. Lesen Sie weitere Vorträge der Tagung.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.