Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 17.02.20 | Erstellt: 31.01.20 | Besuche: 247
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Fachlich erstklassig, und sozial? - Über die Ermittlung überfachlicher Kompetenzen in Berufungsverfahren der FAU

Die Personalauswahl in der Wissenschaft ist für die Universität ein zentrales Steuerungsinstrument und gehört in jedem Einzelfall zu den wichtigsten Entscheidungen einer Universität. Ein neues Auswahlverfahren an der Universität Erlangen-Nürnberg versucht, neben fachlichen Qualifikationen auch überfachliche Kompetenzen zu berücksichtigen.

Von Prof. Dr. Andrea Abele Brehm und Karolin Benker-Kuchenreuther M.A.
Andrea Abele-Brehm ist Professorin für Sozialpsychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg.
Karolin Benker-Kuchenreuther M.A. ist Leiterin des Stabsreferats für Berufungen und Berufungsprozesse an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 2/20