Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 13.12.12 | Erstellt: 04.12.12 | Besuche: 4021
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Hochschulen und Demographie – Die Folgen – Budget, Studiengänge, Standorte – das Beispiel Thüringen

Anlässlich des Thementags „Hochschule und Demographie“, der am 3. und 4. Dezember an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. veranstaltet wurde, stellt der Kanzler der Universität Erfurt Dr. Michael Hinz die Hochschullandschaft im Bundesland Thüringen vor. Besonders macht Dr. Hinz auf den signifikanten Zusammenhang zwischen Hochschulpakt, Rahmenvereinbarungen der Thüringer Landesregierung mit den Thüringischen Hochschulen und Zahl der Studienanfänger aufmerksam, der sich direkt auf die Finanzierungen der landesweiten Hochschulen auswirkt. Besonders anregend für eine konstruktive Diskussion im Anschluss sind die Vorschläge des Referenten zum Thema Kostendämpfung.

Vortrag von Dr. Michael Hinz anlässlich des ZWM-Thementags "Hinter dem Studentenberg: Hochschulen und Demographie" am 3. und 4. Dezember 2012 in Münster. Lesen Sie auch weitere Vorträge dieser Veranstaltung.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.