Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 02.03.12 | Besuche: 6774
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Journalistenpreis „Gedankenstrich“ 2012

Das Kompetenznetzwerk cc-NanoBioNet e. V. und der Deutsche Verband Nanotechnologie e. V. (DV Nano) stiften den Journalistenpreis „Gedankenstrich“, der journalistische Beiträge zum Thema Nanotechnologie honoriert.

Quellen:
Wie denken Menschen über Hochtechnologien? Wie bewerten sie diese? Die Berichterstattung über Wissenschaft und Technik, die unseren Alltag prägen, trägt maßgeblich zur Meinungsbildung in der Öffentlichkeit bei. Welche Ansichten den öffentlichen Diskurs prägen und letztlich in die politische Willensbildung einfließen, entscheidet auch darüber, in welche Richtung sich Wissenschaft und Technik in unserem Land entwickeln. Journalisten stehen in diesem Prozess als Vermittler von Meinung und Wissen in einer besonderen Verantwortung. Das Kompetenznetzwerk cc-NanoBioNet e. V. und der Deutsche Verband Nanotechnologie e. V. (DV Nano) stiften deshalb den Journalistenpreis „Gedankenstrich“, der journalistische Beiträge zum Thema Nanotechnologie honoriert.Beide Institutionen suchen Texte von Journalisten und Publizisten, die    sauber recherchiert    ausgewogen und sachlich    wissenschaftlich anspruchsvoll    originell „verpackt“    und für Laien verständlichüber das Thema Nanotechnologie informieren und in den Publikumsmedien bereits veröffentlich wurden. Der Preis wird von einer Jury aus Wissenschaftlern, interessierten Laien und Journalisten vergeben. Er ist mit 1.000 Euro dotiert. Bei den Texten wird die sprachliche Form bewertet, nicht etwa die Illustration oder grafische Aufbereitung. Beiträge, die 2011 oder 2012 bereits erschienen sind, können zusammen mit dem ausgefüllten Teilnahmeformular bis zum 31. Juli 2012 bei cc-NanoBioNet oder dem Deutschen Verband Nanotechnologie e. V.  eingereicht werden.   cc-NanoBioNet e. V./Deutscher Verband Nanotechnologie e. V.Jury Journalistenpreis „Gedankenstrich“Science Park 166123 Saarbrücken  
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.