Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 13.11.18 | Erstellt: 02.11.18 | Besuche: 1285
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Mit einem Bein im Knast

Für Fördermittel von Bund, Ländern, Kommunen und Europäischer Union gelten strenge Regeln. Wer gegen sie verstößt, muss nicht nur mit Rückforderungen rechnen – sondern im Extremfall sogar mit strafrechtlichen Konsequenzen.

Von Dr. André-M. Szesny, LL.M., auf Wirtschaftsstrafrecht spezialisierter Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück

Quellen:
Erschienen in duz Wissenschaft & Management, Ausgabe 9/2018, S. 18-21, www.wissenschaft-und-management.de
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.