Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 04.07.13 | Erstellt: 20.06.13 | Besuche: 4258
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Personalentwicklung als DIE Führungsaufgabe im Veränderungsprozess. Erfahrungen und Erfolgsfaktoren

Dass Veränderungen im Hochschulbereich stattfinden, steht außer Frage. Um Veränderungsprozesse erfolgreich steuern zu können, sollten Führungskräfte nicht nur um die Wirkung von Veränderungen auf Menschen wissen, sondern auch den Umgang von Menschen mit Veränderung verstehen und die unterschiedlichen Phasen im Veränderungsprozess kennen. Personalentwicklung umfasst dabei alle Maßnahmen, die dazu dienen, Organisationen und deren Mitglieder in Veränderungen zu unterstützen. Damit wird Personalentwicklung zur nicht delegierbaren Führungsaufgabe im Veränderungsprozess. Neben dem Einsatz der passenden Instrumente geht es – für Führungskräfte und für PE-Fachleute - auch immer darum, sich mit Fragen der eigenen Haltung, der unterschiedlichen Rollen und mit der Entwicklung der Organisationskultur aktiv auseinander zu setzen.

Besuchen Sie auch unsere Sonderseite zum Thema "Personal- und Organisationsentwicklung für Hochschulen für angewandte Wissenschaften" mit weiteren Beiträgen.

Quellen:
Vortrag anlässlich des ZWM-Thementags Personal- und Organisationsentwicklung für Hochschulen für angewandte Wissenschaften am 20. Juni 2013 an der HsKA