Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 26.10.11 | Erstellt: 26.10.11 | Besuche: 3578
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Verloren in Verantwortung? Zur sozialen Situation und zu beruflichen Perspektiven von Hochschulangehörigen mit Pflegeverantwortung

Das Jahr 2011 wurde durch das Bundesministerium für Gesundheit zum ‚Jahr der Pflege‘ erklärt, der Spiegel berichtet über den strukturellen, demografisch induziert steigenden Pflegebedarf in Deutschland unter der Überschrift ‚Pflegefall Deutschland‘. Die Einführung des Pflegezeitgesetzes im Jahr 2008 und weitergehende Überlegungen zu Pflege-/Arbeits-zeitkontenmodellen im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeigen, dass die mit der Vereinbarung von Pflege und Beruf bzw. beruflicher Qualifikation verbundenen Herausforderungen von der Politik wahrgenommen werden. Die einschlägigen Modellrechnungen über die demographischen Entwicklungen in Deutschland legen zudem nahe, dass sich die jetzt eingeführten Regelungen zur Vereinbarung von Pflege und beruflicher Erwerbstätigkeit rasch bewähren müssen und in schon wenigen Jahren wieder auf den Prüfstand geraten werden, wenn insbesondere der familiäre Pflegebedarf massiv angestiegen sein wird.

Quellen:
CHE Arbeitspapier 146
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.