Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 05.10.11 | Erstellt: 05.10.11 | Besuche: 4171
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Ende der Fremdbestimmung - Benchmarking als Instrument für mehr Autonomie in den Hochschulen

Mit sog. Benchmarking-Verfahren sollen Hochschulen systematisch ihre Stärken und Schwächen analysieren und aussagekräftige Vergleiche erstellen können.Weil diese Verfahren konkret aufgabenbezogen sind, haben sie Vorteile gegenüber Rankings und Evaluationen, die erst im Nachhinein Ergebnisse messen.

Quellen:
aus Forschung und Lehre 10/2011
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
  •  
    780-781.pdf
    162.17 KB | 27.05.14 ( )
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.