Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 12.03.13 | Erstellt: 01.02.13 | Besuche: 3226
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

FuE-Aufwendungen der Wirtschaft mit Rekordsteigerungen. Beschäftigung in vielen Branchen immer noch unter Vorkrisenwert

Die aktuelle Ausgabe der facts befasst sich mit den wichtigsten Ergebnisse der FuE-Erhebung von 2011. Der Wirtschaftssektor in Deutschland hat im Jahr 2011 50.327 Mio. Euro für interne Forschung und Entwicklung ausgegeben. Damit wurden gleich mehrere bemerkenswerte Resultate erzielt. Zum einen wurde erstmals die Summe von 50 Mrd. Euro überschritten und damit ein neues Allzeithoch aufgestellt. Zum anderen war die Steigerungsrate von 7,2 % die höchste der letzten zwölf Jahre. Erwähnenswert ist auch, dass die Unternehmen mehr Geld für FuE ausgegeben haben als sie selbst vor einem Jahr noch angegeben haben. Der von den Unternehmen im Rahmen der FuE-Erhebung 2010 prognostizierte Wert für 2011 wurde um gut 2 % übertroffen. Ebenso wurde beim FuE-Personal mit 349.546 Vollzeitäquivalenten (FTE) ein neuer Höchststand erreicht. Damit sind 3,7 % mehr Menschen in FuE beschäftigt als noch 2010.

Quellen:
facts. Zahlen & Fakten aus der Wissenschaftsstatistik gGmbH im Stifterverband (Februar 2013)
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.